Beiträge von Rudi Radlos

    Lösung selber gefunden, die fehlende Syntax sind die spitzen Klammern.


    In dem Zusammenhang nun doch noch eine weitere Frage. Ich habe ja jetzt additional_meta mit einer Anweisung belegt, gehe ich recht in der Annahme, das ich einfach weitere Anweisungen, durch Leerzeichen getrennt, hinzufügen kann?

    Ich möchte noch mal auf diesen Eintrag zurück kommen. Da die Lösung bei mir nicht so richtig, eigentlich gar nicht klappt.


    Ich möchte den meta < meta http-equiv="expires" content="43200" > hinzufügen. Bisher habe ich zwei Varianten erreicht. Der Source wird in der ersten Zeile auf meiner Seite im Klartext gezeigt und die andere Variante, er steht zwar in Verzeichnis der Attribute wird aber nicht mit in die rudi-radlos.de/index.html übernommen. Was muss ich bei "additional_meta" von der Syntax eventuell beachten? Zusätzlich Klammern, keine Leerzeichen in Textzeichen ( " ) setzen oder was finde ich nicht?


    Gruss Rudi

    Erstmal vorweg, Ich habe mir das mit dem Link und dem Widget gedacht, da ich in Zeta keinen Verweis dazu fand.

    Den Code von Google zu erhalten und einzubinden war auch kein Problem.


    Ich wollte die Übersetzung gerne unter mein Suchfeld positionieren und da hörte es bei mir auf und fängt jetzt wieder an.


    Gruß und danke

    Rudi:)

    Hallo Frank,


    Das ist die Lösung die ich zur Zeit auch verwende. Denn neben dem fürchterlichen Platzverbrauch kommt das Haendling der Bildverarbeitung hinzu.


    Ich habe alle, meine zur Verwendung kommenden Bilder über die Bildverarbeitung importiert und den einzelnen Alben zugeordnet. Das funktioniert, könnte von der Sortierung her sauberer sein aber es funktioniert.


    Nun gehe ich auf eine beliebige Seite und experimentier mit der Darstellung. Erster Versuch als Slider, Bilder werden über Bildverarbeitung, importierte Bilder eingebunden (ganz schön Mühselig bei mehr als drei). Die Darstellung gefällt mir nicht und der Slider wird gelöscht um ein Bilderalbum zu verwenden. Einbinden entsprechend der hier erhaltenen Unterweisung natürlich über Bildverarbeitung, importierte Bilder. Und was sehe ich? Nichts! Durch das Entfernen des Slider sind auch meine Bilder in der Bildverarbeitung entfernt worden. Also neueinlesen und erneutes zuordnen. Klappt, nur jetzt habe ich nicht mehr zum Beispiel Bild 1 bis 10 sondern Bild 11 bis 20.


    Suche ich dann in der Bildverarbeitung die Bilder 1 bis 10 um diese aus dem Arbeitsverzeichnis zu entfernen klappt das natürlich nicht weil sie ja von ZETA namentlich entfernt wurden. Im Arbeitsordner von ZETA verbleiben sie physikalisch und sind jetzt doppelt vorhanden. Einmal in der Anwendung und einmal als Datenmüll. Das ist der Grund warum mir und auch euch der Speicherplatz wegläuft und wofür ich eine Lösung suche, mehr nicht.

    Hallo Herr Seiz,


    alles soweit begriffen und auch nachvollzogen. Entsprechend Ihrer Ausführungen, die ich schon erkannte, stand das Aufräumen an. Und genau da stolperte ich über die Fallstricke der Bildverarbeitung allgemein und auch teilweise im einzelnen.


    Mal sehen wie wir das elegant hinbekommen.


    Wünsche oder auch Anregungen werden jedenfalls kommen

    Moin Thomas,


    warum habe ich mit solch einem Hinweis die ganze Zeit gerechnet?


    Sind Nutzer der Home- Version nicht die potenziellen Kunden der Zukunft? Ich unterstelle ZETA mal das diese Version dafür geschaffen hat.


    Es gibt immer unterschiedliche Interessen und meine liegen nicht bei Google sondern bei eine haendelbaren Page
    Ich kann mir gut vorstellen das auch einige Nutzer der Kaufversion irgendwann an der Bildverwaltung verzweifeln. Ausnahmen gibt es immer.


    Die Diskussion ist hier entstanden und soll von mir auch nicht, bis zur Findung einer Lösung, endlos fortgesetzt werden. Dazu hatte Ich Herr Seiz auch um die Verlagerung in ein anderes Board gebeten.


    Ich finde, Zeta ist hier gefordert die Bildverwaltung zu überdenken und eine platzsparende und Nutzer freundlichere Lösung zu zeigen.


    Raten Sie mal warum ich nicht Wordpress oder Joomla sondern ZETA nutze?


    Gruß zum Morgen

    1) Sie beobachten wie Zeta Producer Dateien auf der Festplatte speichert und können dabei die Logik der Benamung nicht nachvollziehen. Dies sollte keine Rolle spielen. Nutzer von Zeta Producer müssen, um mit dem Programm arbeiten zu können, nicht verstehen wie Dateien intern (auf Ihrer Festplatte) abgelegt werden. Dabei darf es für Sie auch keine Rolle spielen, ob sie dabei (für Sie) kryptische Dateinamen entdecken… An diesem Punkt müssen wir gar nicht weiter diskutieren.


    Bevor wir Punkt eins bei Seite legen muss ich den Hintergrund darlegen warum ich mich mit der kryptischen Ablage beschäftigen muss. Zum einen ist es der Speicherplatz. Bin ich unterwegs habe ich nur begrenzte Kapazitäten auf meinem Laptop und Zeta belegt zur Zeit 2,9 GB von meinen 30 GB.


    Zum zweiten hat mich eure Bildverwaltung bei den "importierte Bilder" in diesen Ordner verwiesen und mir dort gezeigt dass ihr die Bilder zigfach dupliziert. Aus meinen ursprünglich 92 Bildern stehen jetzt 508 Bilder auf meinem Webspace, der auch nicht unendlich ist. Da ist ZETA gefordert mit dem Plattenplatz ein wenig sorgfältiger umzugehen. Und zu gutem Schluss, ändern eines Bildes in Bildverwaltung über extern verzweigt auf ZETA intern.


    Punkt 2. Ja, ich habe einzelne Bilder mehrfach Bewusst auf Unterseiten eingebunden. Warum: Ich möchte sichergehen, dass ich Bild A ändern kann und damit sichergestellt wird das auf allen Seiten, wo sich das Bild befindet, die Änderung gezeigt wird. Bei eurer Bildverwaltung ist das leider nicht so. Die Entscheidung, ob das Bild auf mehreren Seiten verwendet wird kann ich beim ersten Einbinden noch nicht treffen. Da ich heute noch nicht weiß was morgen kommt. Es kann auch passieren, dass ich auf der Seite INDEX ein Bild einbinde, dass ich vor Tagen schon auf Seite 100 verlinkte.


    Beispiel was ZETA mit meinen Bildern macht! Auf ->
    Seite 1 kommt Bild A und wird auch so übernommen.
    Seite 2 kommt Bild A und wird von ZETA umbenannt in Bild A-1
    Bild A wird extern geändert und auf Seite 1 neu eingebunden. Damit kommt Bild A-2 und A-1 bleibt unverändert.


    Ich binde auf Seite 2 daher das geänderte Bild A neu ein und habe dann Bild A-3. Warum mache ich das so, weil mein geändertes Bild im Verzeichnis "importierte Bilder" nicht gezeigt wird. Dort sehe ich nur A-1 und A-2. Ich habe immer noch das gleiche Bild und nur das ist relevant nicht was ZETA im Hintergrund ablegt. ZETA machte im Hintergrund davon 4 Kopien und mir läuft die kostbare Plattenkapazität weg.


    Noch ein Beispiel: Neue Reihe einfügen als Bild B, kann ich einen Link zufügen. Der Link erscheint als Text unter dem Bild, ich will den Link aber im Bild haben. Okay, Korrektur der Eingaben. Was macht ZETA mit meinem Bild? Richtig zu B-1 kommt jetzt B-2 hinzu obwohl ich den Link änderte und nicht das Bild. Wieder eine Kopie mehr.


    Ergänzendes Beispiel: Das mit dem Link sieht für mich nicht gut aus. Ich möchte es anders haben, irgendwie so mit umlaufenden Text und Leuchtreklame. Also ein Textfeld öffnen und dort das Bild B einfügen. Siehe da, ich habe nun Bild B-3. Wobei das ja noch alles überschaubar wäre bei zwei oder drei Bildern.


    Was heißt das für mich als Administrator? Bei der Änderung eines Bildes muss ich im Verzeichnis
    " ....Zeta Producer 13\Projects\Rudi Radlos\output\media\images" alle Bilder ansehen und die gleiche Änderung vornehmen. Das ist der Grund warum ich Bildänderungen über den FTP vornehme und höllisch aufpassen muss.


    Aber jetzt kommt die Ursache meiner grauen Haare; ich hatte ein Bild als Werkzeug-2016 auf drei Seiten eingebunden und finde es auf einer Seite als Werkzeug-2017 wieder. Eine eindeutige Bezeichnung im Präfix wurde von ZETA ignoriert. Wobei es immer noch ein und dasselbe Bild ist, nun mit zwei Namen und ich bekomme die beiden einfach nicht zusammen. Weder über importierte Bilder noch über den Eingriff mit HTML. Und die Entscheidung: "Bild auf allen Seiten übernehmen"? Wenn eingebunden dann eingebunden.


    Nun zu einem Punkt 3, dem Haendling der ZETA Bildverwaltung. (Jetzt wird es leider verwirrend, da ich die Logik noch nicht ganz verstanden habe aber ich vesuche mal mein Problem rüberzubringen.)


    Die Verwaltung und dass Einbinden bzw. Ändern sind augenscheinlich verschiedene Abläufe.


    Ein neues Bild einbinden oder ändern sind die gleichen Funktionen, nein es sind zwei Funktionen: ZETA öffnet mit einem Fenster "Bild auswählen" gibt mir "Mein PC" vor. Ich kann umschalten in Text oder Bildanzeige. Ich brauche nicht sortieren, das machte das Betriebssytem (DOS).


    Ich wähle "Importierte Bilder". Ich sehe nur Bilder mit ihren Eigenschaften. Ich kann nicht sortieren. -> Nutzen NIL. Die Sortierung des DOS ist aufgelöst.


    Ich kann keine weiteren Bilder importieren dafür muss ich zurück in die Bildverwaltung "alt+2" oder mich bei der Auswahl "Klick zum Ändern" schon entscheiden ob ich "Anderes "Bild" oder "In Bildverwaltung anzeigen" möchte. Dort wird mir im rechten Fenster zwar mein Bild gezeigt aber mehr auch nicht. Keine rechte Maustaste für "springe zum Bild in der Auswahl" oder Eigenschaften zum Bild geschweige denn wo wird das Bild noch verwendet. Nada, nur Bild zeigen sonst nichts, oder links mühsam heraussuchen.


    Die Bildverwaltung: Warum kann ich bei Bild auswählen nicht sortieren oder besser noch, warum sind die nicht sortiert wenigstens auf (meinen) Namen denn damit arbeitet ich im Regelfall.


    Bildverwaltung "Alt+2" gibt mir eigentlich das was ich darunter verstehe. Im geteilten Fenster links kann ich sortieren, warum muss ich immer neu sortieren, und rechts sehe ich das erste gewählte Bild mit ganz viel Freiraum unten herum wo man z.B. die Eigenschaften anzeigen könnte.


    Dort kann ich ebenfalls ein Bild, auch extern, bearbeiten. Eure Möglichkeit zur Modifikation bezieht sich nicht auf mein Bild sondern auf das bei ZETA im Hintergrund hinterlegte Bild und nur auf das Bild. Damit ist auch hier eine übergreifende Modifikation nicht möglich. Ich muss jedes Bild anfassen. Siehe Punkt 1.


    Kommen wir zur Funktion Einbinden, Ändern etc. eines Bildes. Es gibt im geöffneten Fenster unten links immer so ein kleines Icon für erweiterte Funktionen, die gerade bei Bild wichtig sind. Warum muss ich das immer neu öffnen. Das könnte doch von ZETA direkt mit geöffnet werden?

    [Blockierte Grafik: http://rudi-radlos.de/media/images/screenshot-328.png]
    Wobei dieses Icon auch auf den anderen Seiten ein überflüssiger Zusatzklick ist.


    Ich hoffe es war nicht zu verwirrend, wenn ja? Dann spiegelt es meine Verwirrung der ZETA Bildverwaltung/Bildverarbeitung wieder.


    Gruß Rudi


    "Wer etwas will findet Wege. Wer etwas nicht will findet Gründe."

    Hallo Herr Seitz,


    ich gebe es auf und werde sehnsüchtig einen Update zur verwendbaren Bildverwaltung erwarten. Warum? Zeta und Bilder bringen mich um den Verstand und sind mit keiner Logik nachzuvollziehen. Das gleiche Bild befindet sich an vier verschiedenen Stellen in unterschiedlicher Häufigkeit mit den tollsten Namen auf der Platte. Angefangen von meinem Original Namen bis hin zu einem wilden Code (2270a0c143b9471b95e9cb62e50525b1.png). Ich brauche nur ein Bild anklicken um es etwas zu optimieren schon habe ich eine neue Kopie der der Festplatte. Da hilft mir auch Ihr Tipp nicht mehr weiter, da ich unter dem Ursprünglich eingebundenen Namen im ZETA (Importierte Bilder) unter meinem vergebenen Namen nichts finde. Sortieren und suchen, trotz optischer Anlehnung an die Bildverwaltung, ist auch nicht möglich. Zeta greift da wohl auf seine Phantasie- Bezeichnungen zurück. Ist mir auch egal worauf ZETA zugreift, nur richtig sollte das Programm greifen und zwar auf meine Bilder.



    Ich arbeite gerne mit Bildern, ich arbeite viel mit Bildern, ich ändere auch nach der Veröffentlichung gerne noch das Design durch Bilder. Herr Lilienthal hat recht, für einen Schnellschuss am Abend oder einer festen Präsentation ist ZETA in Ordnung. Für eine professionelle Anwendung mit dynamischem Layout stoße ich hier an alle Grenzen. Momentan behelfe ich mich, das ich über FTP das Bild zurückhole, modifiziere und wieder mit FTP hochschiebe. Ist zwar mühselig, wegen der Mehrfachvergabe und der Ignorierung der vorgegebenen Dateinamen beim Einbinden eines Bildes, geht aber wohl temporär nicht anders und ich hoffe das ist nur temporär. Sonst muss ich meine HTML- Kenntnisse wieder ausgraben und das war eigentlich nicht gedacht.


    Gruß
    Rudi Radlos

    Hallo Thomas,


    soweit allesverstanden und wohl auch begriffen. Jetztmöchte ich nur in diesem, eventuell von mir geschaffenen, Chaos wieder Ordnungbringen ohne die Seiten komplett neu zu erstellen. Mein erster Versuch war auchinnerhalb einiger Stunden realisiert und dann kamen die Feinheiten und Wünsche.


    Die Seiten waren bisher dynamisch und unterlagen diversenÄnderungen. Unter anderem auch am Layout. Das will ich jetzt bereinigen.


    Wenn ich die vonIhnen benannten Hintergründe beachte, müsste ich doch jetzt die Datenbank vonZeta anfassen um mehrfach, an verschiedenen Stellen verwendete Bilderzusammenfassen zu können. In der Bildverwaltung habe ich alle doppelt erfasstenBilder schon entfernt. Jetzt möchte ich nur ein Bild, auf mehreren Seitenzuordnen. Das mit der Umbenennung bzw. Doppeltvergabe eines Bildes muss mandoch vermeiden können?


    Das Zeta- Manual unddieses Foren ist aktuell meine Pflichtlektüre. Bisher habe ich es nichtgebraucht stoße aber immer mehr an meine Wunschgrenzen.


    Ich verwende ZETA13.3.0 Home als Privatanwender.


    Gruß Rudi

    Hallo Thomas,


    Google und Konsorten sind nicht meine Freunde und ich lasse mir ungerne "reinreden". Was Google sehen darf und soll bestimme ich und nicht Google. (grins).


    Das mit den Bildern einlesen werde ich mal prüfen und beobachten was ich da bei Zeta nicht verstanden habe. Eigentlich habe ich nur die Auswahl "Bild" und dann geht Zeta in mein Bildverzeichnis auf der Platte.
    Wenn ich ein Bild ändern will habe ich dann "Anderes Bild" oder "In Bildverarbeitung anzeigen". Wähle ich dann "Anderes Bild" geht Zeta wieder in mein Bildverzeichnis auf Platte. Zufällig möchte ich das gleiche Bild erneut einbinden, da ich es vorher außerhalb Zeta modifiziert habe.


    Probiert und? Aha, gesehen. Ich muss dann beim erneuten Einbinden (Ändern) mit der Bildverwaltung arbeiten. Wenn das stimmt? Aua! Das wäre dann ein weiter doppelt gemoppelt über die ich stolper. Ich darf dann nicht mehr die Bilder im Projektordner sondern nur die im Bildverzeichnis ändern. (Boej, muss man bei Zeta auf viele Kleinigkeiten achten.) Warum doppelt gemoppelt? Weil die Bilder die ich in der Page verarbeite auch im Projektordner zu den einzelnen Aufgaben hinterlegt habe und diese von der Bildverwaltung mit eingelesen werden und daher zur Verfügung stehen (. Mag ja sein das es anders gedacht ist, so erlebe ich es jedenfalls. Eine Funktion ist da eventuell zu viel.


    Da habe ich noch eine Frage an Zeta. Wenn ich ein Bild einlese, egal woher öffnet sich ein Fenster und ich kann dem Bild Text oder einen Link zuordnen. Unten habe ich die Schieber für erweiterte Anzeige die zu einem Bild aber relevante Angaben beinhalten. Warum muss ich die Angaben gesondert öffnen? Warum ist das Fenster nicht von zu Hause so ausgelegt das ich alle Informationen in einem Arbeitsgang erledigen kann? Die Frage gilt für alle Fenster mit zusätzlichen Attribut oder Informationseingaben. Ich sehe das als lästige Mehrarbeit.


    Und Last not Least. Binde ich ein Bild ein und ordne ihm einen Link zu, wird dieser dem zugeordneten Text hinterlegt. Binde ich das Bild in einem Textfeld ein dann kann ich den Link (rechte Maustaste) direkt dem Bild zuordnen (und noch viel mehr Spielereien mit dem Bild machen als wenn es im Bildcontainer wäre.


    Einmal rein und einmal raus. Es gibt bestimmt eine Erklärung, nur ob ich die verstehen werde? Ich bin jedenfalls für jede Hilfe dankbar.


    Gruß
    Rudi


    PS: Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte

    Hallo Thomas,


    wäre eine, wenn auch mit Bauchschmerzen, akzeptable Lösung. Zeta haut mir zu oft die Bild- Namen durcheinander. Ich habe z.B. alle Bilder auf der Startseite von 10 bis 19 nummeriert und jedes mal namentlich angegeben. Zeta gibt dann plötzlich Start-21 oder Start-22 für das gleiche Bild raus. Gehe mal auf rudi-radlos. de


    Die Werkzeugtasche ist im Original als start-19.jpg eingebunden und das Wappen von Hamburg als start-18.png. Lege mal die rechte Maustaste darauf und schaue dir an wie sie in der Anwendung heißen. Ist nicht okay.


    Vielleicht bin ich zu alt, ich stamme noch aus der Zeit der strukturierten Programmierung. Okay, alle Bilder in images zu legen ist auch eine Struktur. Aus meiner Sicht hat Zeta mit der Bildverwaltung eine gewaltige Baustelle (eigenständige Umbenennung der Dateinamen, Bilder mit verschiedenen Namen doppel und dreifach, etc.). Damit ist dann mangels Übersicht die Struktur schnell dahin.


    Ich habe gelernt, ein Thema beinhaltet alle Dokumente, Bilder,Filme und kommt in einen Ordner, der keine unbegrenzte Fülle hat. Auch 2016 macht das Betriebssystem irgendwann Schluss.
    Was übergreifend ist kommt dann in einen Sammelordner und wird von dort abgegriffen.


    Genauso programmier ich und verwaltete meine Pages. Damit brauch ich dann bei robots nicht auch noch darauf achten was und welche Dateien ausgeklammert werden. Ich benenne den Ordner und fertig ist die Maus.


    Aber dennoch Danke für die Anregung und den Vorschlag ist eine lohnenswerte Lösung.


    Gruß
    Rudi




    Rudi-Radlos.de

    Hallo Herr Seitz,


    Bekannt und mein Problem. Das Zeta bei der Verwaltung von verwendeten Bildern eine Herausforderung hat, habe ich an anderen Stellen hier im Brett gefunden und gelesen.
    Im Ordner Media bzw. Images verliere ich jedenfalls den Überblick welche Bilder Altbestände und welche Bilder aktuell sind. Daher sehe ich die Notwendigkeit einer strukturierten Ablage aller Dokumente zu einem Thema. Mit dem HTML- Dateien klappt es ja. Weiter sehe ich da die Herausforderung bei einem geschützten Bereich. Dort wären zwar meine HTML- Datei vor weiteren Zugriff geschützt aber nicht die Bilder und Filme wenn diese in Media liegen.
    Wäre das eine Anregung?



    Gruß Rudi

    Hallo,


    ich habe meine Homepage rudi-radlos.de nach der alten Methode strukturiert und dazu für jedes Thema einen eigenen Pfad angelegt. Die zugehörigen HTML- Dateien werden von Zeta auch dort abgelegt nur nicht die Bilder. Alles was in der Datei angezogen wird verbleibt im Root. Ich hätte aber gerne HTML, Bilder und weitere Dokumente innerhalb des Unterverzeichnisses abgelegt.


    Gruß
    Rudi
    Page: Rudi-Radlos.de
    Zeta: 13.3

    Aha, haben wir gemacht. Ergebnis positiv.


    Jetzt zum Thema, wo ich leider bisher im Forum nicht fündig wurde. Entweder Brille verschmutz oder Suchbegriff nicht sauber abgegrenzt.


    Kontaktformular erstellt und getestet. In der Online Anwendung wird der Nutzer nach dem Button "Absenden" aufgefordert eine Datei " SendEmail.php " zu speichern.


    Auf meinem Host ist diese Datei hinterlegt.


    Mail kommt natürlich nicht bei mir an. Also muss ich da noch an einer Schraube drehen, aber an welcher.


    Rudi