Beiträge von uro

    Hallo.


    Ein Kunde möchte, dass eine Googledoc-Tabelle in seine Webseite eingebunden wird. Ich habe von Googledocs keine Ahnung und das noch niemals benutzt – kann mir da vielleicht jemand auf Anfängerniveau helfen...?


    Ist es möglich, eine solche Tabelle einmal in einem reinen Betrachtungsmodus und dann mit den entsprechenden Bearbeitungstools einzubinden?


    Ich würde mich über Unterstützung sehr freuen. Herzliche Grüße - uro

    Hallo.


    betrifft mich zurzeit zwar nicht, aber war es nicht mal so, dass ich einem Freund eine private Site mit einem Layout aus meiner Business-Lizenz erstellen und der diese Site dann mit seiner Home-Lizenz weiterbearbeiten kann? Bzw. bei einem Geschäftskunden mit Express-Lizenz?

    Ist das mit der V14 nicht (mehr) möglich?


    Herzliche Grüße allen Wochenendarbeitern – Uwe

    Liebes Zeta-Team,


    das automatische Löschen von Bildern war ja schon mehrfach Thema. Dass man Bilder vor dem Löschen schützen kann, ist auch ok. Was ich nach wie vor nervig finde, ist, dass man, um ein Bild zu "schützen", erst vier Klicks durchführen muss – bei jedem Bild.

    Dass Ihr das System nicht ändern wollt, war schon mitgeteilt worden. Eine Bitte meinerseits wäre (und das scheint mir doch eine einfach zu implementierende, das Gesamtsystem nicht weiter störende oder beeinflussende Lösung): Könnt ihr in der unten gezeigten Dialogbox beim Import von Bildern nicht nich einen dritten Häkchen-Button einbauen "Bild schützen"? Das wäre für euch doch eine klitzekleine Sache, für mich und meine verschiedenen Workflows in verschiedenen Projekten eine große Erleichterung. Ich schreibe/erbitte das gerade jetzt, weil soeben wieder beim Verschieben, Bearbeiten und Verändern von Artikeln wieder Bilder ungefragt aus der Bilddatenbank verschwunden sind. Ich möchte das bei einigen meiner Projekte in jedem Fall verhindern.


    Herzliche Grüße - Uwe



    Ich arbeite, wie gesagt, oft redaktionell. Und da sollen Bilder nicht ohne meine Zustimmung aus der Datenbank gelöscht werden, sondern wie in einem Archiv verlässlich erhalten bleiben. Das derzeitige Verhalten ist für mich einfach nur entnervend. Schafft bitte die Möglichkeit, dass ich irgendwo in den Einstellungen anklicken kann (oder von mir aus auch nur bei mir patchen kann), dass die Default-Einstellung für neu importierte Bilder "Bild schützen" ist.


    Freundliche Grüße - UR

    Liebes Zeta-Team,

    auch in der neuen Version sind Bilder nicht automatisch geschützt. Ich weiß, dass soll ein Feature sein. Es ist aber oft ein Ärgernis. Gerade mal wieder ein wenig herumlayoutet, Widgets probiert, Bilder eingebaut, Probe-Artikel gelöscht – schwupps, ist das Bild nicht mehr in der Datenbank.

    Wenn ihr das nicht grundsätzlich ändern oder erweitern wollt, dann macht es doch bitte so, dass Bilder stets autmatisch das geschützt-Häkchen bekommen. Also beim Importieren Häkchen per default. Wäre toll! Bei 20 frisch importierten Bildern jedesmal erst vier Klicks pro Bild zu machen sind 80 überflüssige Klicks...

    Und ich verwalte die Bilder in der Bilddatenbank lieber selbst. Wenn man redaktionell arbeitet, kommt es immer wieder vor, dass man einen Artikel löscht, das darin benutzte Bild aber später gerne wieder verwenden will.


    Herzliche Grüße - Uwe

    Hallo. Seit der 14.3 (vorher ist es mir ggf. nicht aufgefallen) wechseln in der Widget-Auswahl die Widgets nicht mehr, wenn ich links zwischen "Text & Bild" und "Anwendungen" hovere. D.h. es wechselt nur der erste Eintrag (manchmal auch einige andere, aber nie die ganze Seite). Die Screenshots zeigen, was ich meine... Ich habe sonst im Rechner-Setup nichts verändert. Höchstens: Es gab zeitgleich ein Betriebssystem-Update (patch).

    Bei den beiden anderen Kategorie-Buttons wechselt die Seite korrekt. Workaround ist, beim Hovern nicht direkt zwischen den beiden Buttons wechseln, sondern über einen anderen Bereich auf den Button zielen.


    Gibt es etwas, dass ich tun kann, damit es sich wieder korrekt verhält?


    Herzliche Grüße - Uwe

    Lieber Mario, funktioniert. Danke.


    Hanabi: Technisch sicher zutreffend, doch möchte ich diesen Werbe-Overhead a la Youtube auf der Seite haben. Das ist mir nicht seriös genug.


    Danke - Uwe

    Hallo zusammen.

    Ich habe in einer Site mit Square-responsive das Video-Player-Widget für MP4s eingebaut. Funktioniert auch prima. Nur: Das Video wird linksbündig in die Spalte eingebaut. Kann ich das entweder zentrieren oder automatisch auf die jeweils angezeigte Spaltenbreite zoomen?


    Danke - Uwe

    Hallo und schönen Sonntag noch.


    Gibt es in dieser Sache etwas Neues? Stelle mir laienhaft vor, dass sowas im Code doch sicher nur ein Eintrag bzw. eine Änderung ist... 8-)

    Zurzeit (viele Kunden haben entdeckt, dass ein neues Jahr begonnen hat...) muss ich täglich mehrfach Sites aus dem Projekt-Ordner laden.


    Herzliche Grüße - Uwe

    Hallo zusammen.


    Wenn man in ZETA ist und auf Website öffnen geht, erscheint darunter eine Liste zuletzt bearbeiteter Projekte. Diese Liste ist offenbar auf 16 Einträge begrenzt. Kommt eins dazu, fällt das zuletzt benutzte weg.

    Lässt es sich einstellen oder konfigurieren, dass die Liste länger werden kann? Ich habe immer deutlich über 20 Projekte in der Betreuung und würde gerne direkt darauf zugreifen können.


    Herzliche Grüße - Uwe



    Ok, verstehe.


    Auf dem Mac ist es ja so, dass Ordner und Dateien, deren Name mit einem Punkt beginnt im Finder unsichtbar sind. Der Ordner ".prl_rec" wird also im Normalfall auf dem Mac gar nicht angezeigt. Beinhaltet denn der Ordner file:///.../Projects/projektname/recycler/deleted-items/ noch andere Dateien oder Ordner?

    Hallo. Das mit dem Punkt (hidden) ist mir bekannt. Ich habe das Ausblenden allerdings abgeschaltet...


    Sie haben aber recht: Auch bei Projekten im regulären Ordner auf C (Win-VM) wird dieser unsichtbare Sub-Folder erstellt. Der Ordner "deleted items" enthält keine weiteren Dateien. Es ist tatsächlich so, als ob der Hidden-Ordner einfach dazwischengeschaltet würde.


    Die Mac-Integration habe ich noch nicht abgeschaltet – das ist ja schließlich ganz praktisch. Werde ich nach Weihnachten mal probieren.


    UR

    Ja, aber nicht im Forum. Vielleicht ist das ja einem anderen Nutzer schon mal untergekommen.


    Bei dieser Gelegenheit dem gesamten ZETA-Support-Team ein ganz herzliches Dankeschön für die immer qualifizierte, engagierte und zeitnahe Hilfe. Das ist sicher nicht selbstverständlich.

    Schöne Festtage, guten Rutsch, Gesundheit und viel Erfolg im neuen Jahr!


    UR

    Hallo.

    Ich nutze ZP im Büro auf einem iMac und unterwegs auf einem W10-Laptop (selten, aber manchmal geht es nicht anders). Im Windows habe ich den Zeta-Arbeitsordner per Dropsync komplett in die Dropbox gelinkt. Das klappt prima. Auf dem Mac geht das so leider nicht. Ich kann aber das Projekt einfach direkt im Dropbox-Ordner öffnen. Das funktionierte bisher prima – alles wurde in der Cloud geupdatet und stand jeweils auf Wunsch hier und dort zur Verfügung.

    Nur der neue Papierkorb macht jetzt Probleme. Die Papierkorb-Dateien werden ja hier abgelegt:


    file:///.../Projects/projektname/recycler/deleted-items/Article-.../


    Das Mac-System (Windows läuft hier in OSX unter Parallels, einer VM-Software) baut da jetzt immer nach "deleted items" noch einen zusätzlichen Sub-Folder ".prl_rec" ein. Also:


    file:///.../Projects/projektname/recycler/deleted-items/.prl_rec/Article-.../


    Das hat natürlich zur Folge, dass ZP auf dem Lap eine Fehlermeldung generiert. Nehme ich den genannten Ordner weg (kopiere die Daten also entsprechend um), funktioniert der Papierkorb auf dem Lap wieder, der Mac findet die Datein aber nicht mehr. Wäre ja nicht so schlimm – den Papierkorb braucht man ja nur im Notfall, und da kann ich die Daten ja bei Bedarf umkopieren. Leider legt das Mac-System diesen Ordner immer wieder an, so dass es auf dem Lap dann wieder eine Fehlermeldung beim Öffnen gibt.


    Kennt jemand dieses Problem, und hat es jemand möglicherweise gelöst?


    Herzlichen Dank - UR

    Stefan: Danke für die Info. Verstanden habe ich allerdings nicht alles – ich nutze ZP ja u.a. deshalb, damit ich nicht (mehr) programmieren muss.

    Besteht die Chance, dass das Verhalten im nächsten Update angepasst wird? Dass also a) die Ausrichtung korrekt vorgenommen wird und 6) Klick beim Vergrößern funktioniert?


    Thomas: Ich möchte die Bilder nicht runterrechnen, sondern sie auf Klick vergrößert angezeigt bekommen.


    Herzliche Grüße - UR

    Ja, das ist schon interessant, nicht...? Das obere Bild ist nicht "floating", sondern ganzspaltig eingebaut. Da klappt das mit dem Klick-Vergrößern. Im Artikel weiter unten ist das Bild korrekt nach rechts "floating", dafür vergrößert es sich nicht. Aber alles nur auf dieser Site. Auf der anderen Site der Kirchengemeinde (um die es ja eigentlich geht) funktioniert beides nicht, also weder das nach rechts positionierte Bild noch das Klick-Vergrößern.


    Ist das ggf. ein "Feature" des jeweiligen Layouts? – Wünschenswert wäre für mich, dass sowohl das Bild nach rechts gerückt werden kann (mit umfließendem Text) und gleichzeitig das Vergrößern auf Klick funktioniert. Dies betrifft, wie gesagt, nur die CMS-Seiten (bei diesen Sites jeweils die "aktuell"-Seite). Auf statischen Seiten ist alles ok.


    Herzliche Grße - UR

    Hallo Thomas.


    Im Editor:

    • Neuen Artikel anlegen.
    • Text schreiben/reinkopieren.
    • Cursor dahin, wo das Bild beginnen soll (hier Beginn erster Absatz).
    • "Bild einfügen", darin Bild auf dem Rechner suchen und hochladen
    • Bild ggf verkleinern (Anfasser ziehen)
    • ausrichten per Dialog (oder Icon)

    Im Editor sieht das dann korrekt aus, online leider nicht. Bzw. manchmal ja, manchmal nicht.

    Ach so: Nur die Seite "aktuell" ist eine CMS-Seite.

    HIER funktioniert es dagegen problemlos (auch die aktuell-Seite).

    Hallo. Ich hatte schon immer wieder das Problem, dass im Online-CMS ein Bild, das in einem Text nach rechts eingerückt werden soll, im Browser doch wieder links steht.

    Nicht immer, aber oft. Firefox, FF-klar und Safari. Ich habe noch nicht herausbekommen, woran das liegt und wie man das reparieren kann. Hat jemand eine Idee? (Screenshots: einmal im Online-Editor, einmal nach dem Sichern im Browser. )



    Herzliche Grüße - Uwe

    Bitte bauen Sie unbedingt eine Möglichkeit ein dieses automatische Löschen dauerhaft abzuschalten! Ich will das definitiv nicht. Immer wieder sind plötzlich Bilder oder Bilderordner verschwunden.

    Ich kann mich dem nur voll und ganz anschließen. Das automatische Löschen braucht man nicht, und es erzeugt immer wieder Verdruss. Wenn die Programmautoren darauf bestehen, dann bitte wahlweise pro Projekt abschaltbar gestalten!

    Da das Problem mit F7 (nur geänderte Elemente publizieren) noch nicht korrekt (zumindestens bei mir nicht) funktioniert, werden bei mir leider im Moment regelmäßig 100 Seiten aktualisiert und über 2000 Dateien geladen, auch wenn ich z.B. nur auf einer Seite einen Link auf eine andere Seite geändert habe.

    Das kostet mich leider im Moment sehr viel Zeit.

    Auch dies kann ich leider nur bestätigen. Der Support weist zwar immer wieder darauf hin, dass dies nicht so sein kann, es ist aber so. Es werden nicht immer, aber immer wieder große Dateimengen hochgeladen, die niemals geändert wurden. Beispiel: Artikel aufrufen, einen Schreibfehler korrigieren – trotzdem werden per F7 mehr als 200 Dateien hochgeladen.


    Das war zwischendurch (bei früheren Versionen, ich meine auch der Vorherigen) schon mal besser.


    Herzliche Grüße - UR

    Ist denen, die gegen den Lösch-Automatismus sind folgendes auch wirklich klar?

    Jedes Bild, das in der Bildverwaltung auftaucht, ob nun tatsächlich irgendwo auf einer Seite eingefügt, oder nicht, wird auch veröffentlicht und verbraucht daher Speicherplatz auf dem Webserver und verlangsamt das Veröffentlichen.

    Hallo. Jetzt verstehe ich die gute Absicht, die damit verfolgt wird. Wie aber WolfgangB schrieb: Wenn man nicht gerade eine digitale Zeitung oder ähnliches projektiert (und dafür nähme man dann sicher besser WordPress, Joomla etc.), klappt das mit dem Überblick-behalten ganz gut. Ich weiß außerdem nicht immer gleich, welche Bilder ich behalten möchte – und wenn ich dann mal nicht aufgepasst habe, ist es plötzlich weg. Ist mir schon bei jahreszeitlichen Header-Fotos passiert, als die Funktion eingeführt wurde.


    Mal davon abgesehen: Auf das Zahrad klicken, auf Eigenschaften klicken, nochmal klicken auf "Weiteres", um dann zu dem Häkchen zu kommen, ist auch nicht soooo charmant. Mac-Leuten fällt das vielleicht nicht so auf, aber uns hier... – Wenn da gleich auf der anderen Seite des Zahnrads im Thumb das Häkchen-Feld wäre, hätte man gleich einen schönen Überblick.


    Dennoch wäre ich auch nach Umsetzung dieses Gedankens dafür, das Feature generell abschaltbar zu machen. Meinetwegen als per dreifach verklickte (versteckte) Wahlmöglichkeit.


    Herzliche Grüße - Uwe


    PS: Nachdem ich jetzt mal so viel gemeckert habe, muss ich aber auch mal ein Lob loswerden: Ihr habt ein wirklich durchdachte, ziemlich perfektes Werkzeug geschaffen. Ich habe es noch nie erlebt, dass ich einen besonderen Wunsch nicht hätte umsetzen können – entweder ganz "regular" oder mit Hilfe der Fachberatung hier über Attribute etc. Selbst Widgets wurden schon auf Wunsch kreiert. Ich habe früher immer mit Joomla gebaut – und inzwischen die meisten Sites längst umgestellt. Für Kunden, die selbst online etwas aktualisieren möchten, reicht meistens das Online-CMS für bestimmt Seiten. Und ich habe mit der ganzen Server-Sicherheit und -Wartung keinen Stress wie bei einem CMS. Auch das Verwalten über die Cloud klappt ohne Zicken. (Vielleicht reagiert man dann etwas empfindlich, wenn etwas eingebaut wird, dass den eigenen Workflow empfindlich stört...). Also: Danke hier nochmal für den tollen Job.

    Hallo. Ich mische mich zum Thema Bilddatenbank auch mal ein.


    Ihre Erfahrung hin oder her: Ich möchte keinen lokalen Bilddatenpool nutzen, weil ich gelegentlich Projekte außer Haus bearbeite und da meinen Bildserver nicht einfach mitnehmen kann. Gerade deshalb finde ich die Zeta- Bilddatenbank äußerst praktisch und hilfreich. Ich habe Bildmaterial auf meinen Server systematisch vorliegen und möchte keine weiteren zusätzlichen "Bilderpools" für Webprojekte anlegen. Lassen Sie doch an dieser Stelle einfach alles, wie es mal war! Dass man Bilder in Zeta so oder so verwalten kann, ist doch in Ordnung. Ich möchte es halt gerne "so"...

    Ob sich ein Projekt aufbläht oder nicht, möchte ich dann selbst entscheiden wollen. Dazu benötige ich keinen automatischen "Roomservice". Wir bewegen uns doch hier (auch) im professionellen Kundensektor?

    Deshalb nochmal meine Bitte: Bauen Sie die Möglichkeit ein, das automatische Löschen von Bildern generell abzuschalten. Die Lösung, einzelne Bilder mit einem Häkchen zu versehen, ist für mich umständlich. Oder setzen Sie hier das Häkchen (wenn Sie darauf so großen Wert legen) meinetwegen als Default.

    Hallo.


    Wenn ich eine Artikel mit einem Bild lösche, löscht Zeta automatisch auch im Bildarchiv dieses Bild. Ich weiß, das soll – glaube ich gelesen zu haben – ein Feature sein. Das geht aber nicht! Zeta kann doch nicht einfach Bilder löschen, die ich vielleicht noch einmal benötige!?!


    Gibt es einen Schalter, um das abzustellen? Falls nicht, bitte schnellstens einbauen!

    Vielleicht bin ich ja ein Dino, der das eingebaute Bildarchiv nutzt und Bilder nicht von der Festplatte direkt einbaut. Aber ich finde das Zeta-Bildarchiv einfach gut und möchte es nicht missen! Gerade, wenn man die Arbeit mal auf dem Laptop mitnehmen muss und keinen Zugriff auf den Bildserver im Büro hat!


    Herzliche Grüße - Uwe

    Hallo.


    In der Live-Ansicht. Allerdings scheint es jetzt (nach einer Nacht und (Rechner-) Neustart, auch wieder wie vorgesehen zu funktionieren. Kann es sein, dass sich die Software schon mal "verheddert"...? Gestern war es jedenfalls reproduzierbar wie beschrieben.


    Uwe

    Hallo.


    Aktuelle Version: Wenn ich unter einem Menüpunkt eine Reihe "ausschneide", um die unter einem anderen Menpunkt einzufügen, dann geht das Einfüge zwar, jedoch bleibt der ursprüngliche Artikel an seinem angestammten Platz, wird also nicht gelöscht. Lösche ich ihn dann manuell, ist auch die neue Kopie wieder weg.


    Ist das ein Bug, oder habe ich etwas falsch verstanden?


    Herzliche Grüße - Uwe

    Ergänzung: Bei einer zweiten Site passiert das nicht... Probiere gleich noch mal mehr Sites aus.


    Bei der genannten Site werden bei jedem F7 erst einmal ca. 50 Dateien runtergezählt. Danach kommt die Meldung "Webseite wird erstellt", und danach werden ca. 600 Seiten hochgeladen. Jedes Mal. Was leider dauert, trotz 100 mbit (btw: warum ist das ZP-ftp eigentlich so träge...?)
    Layout ist "Outdoor responsive"


    Ergänzung: Offenbar handelt es sich hier um ein individuelles Problem dieser einen Site. Alle anderen bisher konvertierten Sites verhalten sich normal, d.h. es werden offenbar lediglich geänderte Dateien hochgeladen.


    Ergänzung 2: Danke, lieber Stefan, für den Hinweis – nach dem Abarbeiten Deiner Vorschläge und dem Generieren/Uploaden von rund 2500 Dateien (hat nochmal eine halbe Stunde gedauert) geht es auch mit diesem Projekt wieder alles 1a.


    UR

    Der Papierkorb ist klasse... Zwar noch nicht ausprobiert, aber allein die Ankündigung lässt frohlocken.


    Allerdings habe ich eine erste Site konvertiert und bearbeitet – und jetzt lädt ZP bei jedem F7 (auch nach klitzekleinen Änderungen) hunderte von Dateien hoch, teils auch noch im Schneckentempo (pix?). Kann ich das noch irgendwie abstellen?


    Uwe