Veröffentlichen dauert sehr lange ....

  • Hallo, ich habe das Gefühl, dass das Veröffentlichen der Homepage immer, immer länger dauert.
    Irgendwie wird wohl immer alles übertragen, auch die css usw..
    "Nur geändertes" wird wohl gar nicht mehr erkannt. Selbst Dateien, die sich schon lange

    auf dem Server befinden und nicht verändert wurden.

    Ich sehe es an der Anzahl der Dateien, die übertragen werden (Protokoll, unten rechts)

    Die Veröffentlichung erfolgt mit Punkt 1 (F7) innerhalb der Übertragung. Es handelt sich um ein iCloud-Projekt.
    Die Upload-Geschwindigkeit ist gleich geblieben, vom DSL her gesehen. zugegeben, 54kb/s ist nicht der Brüller,

    aber war vorher auch nicht mehr.

    Momentan übertrage und ändere ich relativ viel, ob es daran liegen kann ?

  • dann muss ich noch mal schauen, ich hatte schon versucht, vorher die Themen zu finden.

    ... habe vieles abgesucht, aber die Diskussionen enden oftmals ohne wirkliche Lösung. Scheint aber ein Problem des Wechsels von 13.x auf 14.x zu sein. Gefühlt unendlich lange Übertragungszeit, wie bei einer Neueinrichtung, jedes Mal !

  • Ebenfalls!


    Selbst beim Starten eines Projekts werden alle Dateien neu verarbeitet; sogar oft, wenn ich nur auf eine andere Seite im Projekt wechsle.

  • Da habe ich große Hoffnung auf das nächste Update !!!!! Ich werde hier noch kirre... ist wirklich wie die "Erstinstallation auf dem Server". Alles geht rüber, immer wieder.
    Inkl. aller ZETA-Programmfunktionen.. Eine kleine Änderung oder Verbesserung dauert bis zu 20-30 Minuten, je nach Homepage, natürlich. Und wenn man was vergessen hat

    oh ... jeh... dann noch einmal....

  • Das nächste Update wird 14.2.1 sein, in dem wir andere Fehler korrigieren (Widgets>Inhalte; Out of Memory…). Das Verhalten bezgl. Veröffentlichen können wir erst in 14.3 angehen, denn das ist eine sehr komplexe Problematik, die wir nicht so schnell lösen konnten.


    Als Notlösung, wenn Sie wirklich gar nicht mehr arbeiten können, könnte es sich lohnen, bis zum Erscheinen eines entsprechenden Updates ggf. mit Version 13 weiter zu arbeiten. Projekte sollten ja noch vorhanden sein, müssten aber ggf. mit neuen Inhalten nachaktualisiert werden. Es könnte sich auch lohnen mal ein Support-Ticket zu lösen, damit wir Ihnen beim "Ändern" und "Veröffentlichen" mal per Fernwartung zusehen können, um etwaige Ursachen durch spezielle Bedienung gänzlich auszuschließen.

  • Das nächste Update wird 14.2.1 sein, in dem wir andere Fehler korrigieren (Widgets>Inhalte; Out of Memory…). Das Verhalten bezgl. Veröffentlichen können wir erst in 14.3 angehen, denn das ist eine sehr komplexe Problematik, die wir nicht so schnell lösen konnten.


    Als Notlösung, wenn Sie wirklich gar nicht mehr arbeiten können, könnte es sich lohnen, bis zum Erscheinen eines entsprechenden Updates ggf. mit Version 13 weiter zu arbeiten. Projekte sollten ja noch vorhanden sein, müssten aber ggf. mit neuen Inhalten nachaktualisiert werden. Es könnte sich auch lohnen mal ein Support-Ticket zu lösen, damit wir Ihnen beim "Ändern" und "Veröffentlichen" mal per Fernwartung zusehen können, um etwaige Ursachen durch spezielle Bedienung gänzlich auszuschließen.

    Liebes Zeta-Team, Danke für die Rückmeldung. Das beruhigt uns doch sehr. Ich glaube, dass wir eine Fehlbedienung durch ZETA-User weitestgehend ausschließen können.
    Wenn man ein Projekt veröffentlichen will, drückt man halt die entsprechende Funktion, (1.Punkt bei Veröffentlichen). Mehr kann man ja nicht falsch machen. Wenn man vorher
    auf aktualisieren geht, wissen wir alle, glaube ich, dass dann ALLES übertragen wird. Dieses jedoch passiert auch bei der normalen Veröffentlichung. Es könnte einen Unterschied in der Verarbeitungsgeschwindigkeit ergeben, wenn man als CLOUD-Objekt die Seite pflegt. Aber selbst dann dürfte nicht immer alles übertragen werden. Ich denke, dass das alles nachvollziehbar für ZETA ist. Und wir freuen uns auf die nächste Version.

  • Mehr kann man ja nicht falsch machen. Wenn man vorher
    auf aktualisieren geht, wissen wir alle, glaube ich, dass dann ALLES übertragen wird.

    Oh doch, so einfach ist es leider nicht. Wenn z.B. ein Header bearbeitet wird, der auf alle Unterseiten vererbt ist, dann werden natürlich auch alle Unterseiten neu erstellt und veröffentlicht. Wenn man vor dem Veröffentlichen mal das Fenster "Erweitert > Erweiterte Einstellungen" geöffnet hat, kann das auch verursachen, dass alles veröffentlicht wird (ist ein Fehler), und, und und. Daher schauen wir gerne mal zu. Gerade auch, weil es den Nutzern schwer fällt, wirklich Schritt für Schritt genau zu beschreiben wie man vorgegangen ist.

    Auch sagt die Zahl unten rechts nicht was veröffentlicht wird, sondern lediglich was erstellt wird. Genaueres sieht man nur im Protokoll oder noch genauer, wenn man unter "Extras > Opionen" die Protokollierung einschaltet (nicht vergessen das auch mal wieder abzuschalten) und dann in die entsprechende Protokoll-Datei sieht.

  • Frage an die Betroffenen: Klicken Sie immer mal wieder auf den Schalter "Einfügen an/aus" oder bleibt der bei Ihnen immer in der selben Position?

  • Oh doch, so einfach ist es leider nicht. Wenn z.B. ein Header bearbeitet wird, der auf alle Unterseiten vererbt ist, dann werden natürlich auch alle Unterseiten neu erstellt und veröffentlicht. Wenn man vor dem Veröffentlichen mal das Fenster "Erweitert > Erweiterte Einstellungen" geöffnet hat, kann das auch verursachen, dass alles veröffentlicht wird (ist ein Fehler), und, und und. Daher schauen wir gerne mal zu. Gerade auch, weil es den Nutzern schwer fällt, wirklich Schritt für Schritt genau zu beschreiben wie man vorgegangen ist.

    Auch sagt die Zahl unten rechts nicht was veröffentlicht wird, sondern lediglich was erstellt wird. Genaueres sieht man nur im Protokoll oder noch genauer, wenn man unter "Extras > Opionen" die Protokollierung einschaltet (nicht vergessen das auch mal wieder abzuschalten) und dann in die entsprechende Protokoll-Datei sieht.

    Antwort: Schalter bleibt -->bei MIR<--- immer in der gleichen Position. Bei meinen Gedanken bin ich davon ausgegangen, das ZETA-Benutzter, die vorher auch z.B. Zeta 12 oder Zeta 13 hatten, immer alles identisch abarbeiten, wie früher auch. Danke für die Hinweise ! Dann werde wir Betroffenen mal schauen, was der Grund sein könnte, der bei "uns" zu suchen ist.

  • Hallo,


    da habe ich mich wahrscheinlich mißverständlich ausgedrückt. Die Ursache ist bestimmt ein Softwarefehler der sich wahrscheinlich erst in Version 14 eingeschlichen hat, aber wir suchen halt noch den konkreten Auslöser, denn wir können das beschriebene Verhalten so noch nicht 1:1 nachstellen.

  • Hallo,


    da habe ich mich wahrscheinlich mißverständlich ausgedrückt. Die Ursache ist bestimmt ein Softwarefehler der sich wahrscheinlich erst in Version 14 eingeschlichen hat, aber wir suchen halt noch den konkreten Auslöser, denn wir können das beschriebene Verhalten so noch nicht 1:1 nachstellen.

    ne, alles gut ! Ich glaube, ich habe das richtig verstanden. Vielleicht habe ich mich auch doof ausgedrückt, - wir wollen ja mithelfen. Gerne sogar ! Ich denke einfach, dass der "Marker", der Änderungen aufzeigt, nicht mehr richtig ausgelesen wird. Wie gesagt, es ist ja wie eine völlige Erstinstallation, wie sich das Programm verhält. Sogar, wenn man 2x hintereinander übertragt, (testweise natürlich nur), wird immer alles übertragen. IN der Zwischenzeit wird ja nichts verändert. Da wurde dann zwischenzeitlich nichts vererbt oder bearbeitet.

  • Genau. Und eben so etwas können wir leider überhaupt nicht nachvollziehen. Wenn wir veröffentlichen, dann ist hinterher die "Veröffentlichungsliste" leer und bei erneutem Veröffentlichen (ohne irgend etwas zu verändern) wird nicht alles wieder veröffentlicht, sondern nur maximal 2 Seiten die Artikel beinhalten, für die die Option "Seite jedes mal erstellen" aktiviert ist (z.B. die Seite Suche).


    In Ihrem Fall wäre es mal einen Versuch wert, ob es sich auch so verhält, wenn der Projektordner nicht in iCloud liegt und also nicht durch einen anderen Dienst synchronisiert wird. Das würde zumindest einige potentielle Fehlerquellen ausschließen.

  • Genau. Und eben so etwas können wir leider überhaupt nicht nachvollziehen. Wenn wir veröffentlichen, dann ist hinterher die "Veröffentlichungsliste" leer und bei erneutem Veröffentlichen (ohne irgend etwas zu verändern) wird nicht alles wieder veröffentlicht, sondern nur maximal 2 Seiten die Artikel beinhalten, für die die Option "Seite jedes mal erstellen" aktiviert ist (z.B. die Seite Suche).


    In Ihrem Fall wäre es mal einen Versuch wert, ob es sich auch so verhält, wenn der Projektordner nicht in iCloud liegt und also nicht durch einen anderen Dienst synchronisiert wird. Das würde zumindest einige potentielle Fehlerquellen ausschließen.

    ich teste das mal... und melde mich mit Feedback !

  • Ich habe den Schalter immer an.


    Mein Projektordner liegt wie schon immer auf der Festplatte.

    Wenn ich veröffentliche, egal ob nur eine Kleinigkeit geändert oder gar nichts, läuft das volle Programm.

    Gerade veröffentliche ich nach einigen Änderung.

    Sobald das fertig ist, werde ich nochmal über F7 veröffentlichen und melde mich, ob alles wieder neu startet.

  • Frage an die Betroffenen: Klicken Sie immer mal wieder auf den Schalter "Einfügen an/aus" oder bleibt der bei Ihnen immer in der selben Position?

    In meinen dokumentierten Tests habe ich diesen Schalter nicht geändert.
    Würde es Ihnen helfen, wenn ich für Sie mehr Tests machen und so dokumentieren würde?



    denn wir können das beschriebene Verhalten so noch nicht 1:1 nachstellen.

    Können Sie auch das von mir dokumentierte Beispiel nicht nachstellen?



    Sogar, wenn man 2x hintereinander übertragt, (testweise natürlich nur), wird immer alles übertragen.

    Das war bei meinem Test nicht so, sondern wie in Antwort #16 von Stefan S .

  • Hallo Walter,

    besten Dank, aber vor dem Weihnachtsurlaub können wir hierzu keine großen Tests mehr machen. Ich komme aber im neuen Jahr gerne auf Sie zurück.


    Was den Einfügen Schalter betrifft, so erzwingt ein Umschalten jeweils das neu erstellen aller Seiten (eigentlich nur der Seiten, weil die Interne Vorschau dadurch ja verändert wird). Von einem häufigen Umschalten ist aktuell also abzuraten. Am besten den Schalter auf einer Position lassen. Wir haben ihn hier meist auf „aus“ stehen und wechseln zum reaktivieren von unsichtbaren Artikeln einfach mit F8 in den Spaltenmodus.

  • Danke!

    So, ich habe getestet.. Es verhält sich als CLOUD-Projekt genau so, wie auf dem stationären Rechner. Ich habe ein Protokoll mit laufen lassen,

    wohin soll ich es schicken ? Auf jeden Fall werden auch alle Bilddateien stets mit geschickt, auch, wenn diese nicht verändert wurden.

  • Ich habe das Problem jetzt auch schon seit einiger Zeit. Ich benutze 14.2. Das Projekt liegt in einem Cloud-Ordner (Google Drive). Vor allem will der immer Bilder unter "Spezielle" hochladen. Da sind automatisch Haken gesetzt dich ich nur einzeln abwählen kann. Bei hundert+ Dateien ist das nervig.

  • hallo zusammen,


    ich muss leider alles klein schreiben, weil mir der linke arm wegen einer op noch nicht gehorcht...


    schon vor längerer zeit hatte ich diese probleme angesprochen, dass offenbar die flags nach einer veränderung der dateien nicht zurück gesetzt werden. kürzlich habe ich festgestellt, dass selbst der upload über filezilla immer komplett erfolgt, obwohl ich gewählt habe "nur veränderte dateien hochladen". genau dies bestätigt meine schon damalige vermutung, dass ein fehler vorliegt bei der erkennung von alten und neu hinzugekommenen dateien; die dateiattribute werden offensichtlich nicht erkannt - oder halt falsch gesetzt.

  • Das Veröffentlichen über Filezilla ist sicherlich eine Behelfslösung, die dann aber richtig angepasst werden muss.


    In Zeta erfolgt ja die Veröffentlichung mit F7 in zwei Schritten:

    1. Erstellen der Seiten und Speichern der Ausgabe im Projektordner /output

    2. Übertragen des Inhaltes des Ordners /output auf den Server


    Über Ursachen der gegenwärtigen Fehler ist hier schon in ausreichenden Beiträgen spekuliert worden. Wir sollten die Entwickler jetzt einfach mal ihre Arbeit machen lassen und nicht noch zwanzigmal die selbe bekannte Feststellung wiederholen, dass im Veröffentlichen der Wurm drin ist.


    folgende Notlösung über Filezilla reduziert zumindest die Upload-Zeit:


    1. Erstellen der Seiten im Ordner /output mit "Erweitert"->"Erstellen" ->"Webseite erstellen". Auch wenn hier die Versuchung groß ist, direkt nur "aktuelle Seite erstellen" zu wählen, rate ich hiervon ab. Es werden dann nämlich der Suchindex und die sitemap.xml nicht aktualisiert.


    2. Veröffentlichen über Filezilla. Hierbei wird der Inhalt des Ordners /output in das Rootverzeichnis oder ein festgelegtes Projektverzeichnis auf dem Server mit der Option "Überschreiben, falls Größe unterschiedlich". veröffentlicht.


    Gegenwärtig kann nicht ausgeschlossen werden, dass fehlerhaftes Handling bereits beim Erstellen der Seiten erfolgt. Die Inhalte des Ordners /output dürften also immer aktueller sein als die Zieldatei. Wenn aber am Inhalt nichts geändert wurde, bleibt die Größe von Quell- und Zieldatei gleich. Mit "Überschreiben, falls Größe unterschiedlich" lässt sich zumindest die Übertragungszeit auf den Server reduzieren.

  • axelwestdoerp wenn Sie denken, dass die Protokolle zu viel sensitive Daten enthalten, können Sie die Protokolle gezipt auch gerne per E-Mail – zusammen mit einem Link zu diesem Beitrag als Referenz – an support[ät]zeta-producer.com ([ät] durch @ ersetzen) senden.

  • ich teste das mal... und melde mich mit Feedback !

    anbei die ZIP.. hoffe, ich habe es richtig "getippt", sonst bitte kurze Rückmeldung... vielen Dank ! Die erste Übertragung habe ich über CLOUD gemacht, als das fertig war, das Projekt auf stationären PC umgeschaltet und dann noch mal übertragen. Daher die zwei Protokolle.


    [Habe das ZIP nach Durchsicht aus Datenschutzgründen gelöscht. Stefan S]

    Axel Westdörp - 26721 Emden - (Homepage wird gerade auf ZETA umgebaut) ;) http://www.foto-w.de

    2 Mal editiert, zuletzt von Stefan S () aus folgendem Grund: Dateianlage aus Datenschutzgründen gelöscht.

  • Hallo axelwestdoerp,


    im Log sehe ich, dass Sie ZP wohl auf einem Mac unter Parallels oder VMware betreiben. Ist das richtig? Und was nutzen Sie Parallels oder VMware?

    im Log sehe ich auch, dass gegen 19:26 wohl die FTP-Einstellungen geändert wurden. Haben Sie nach einer der Veröffentlichungen mal die FTP-Einstellungen bearbeitet bzw. geöffnet?

  • Hallo axelwestdoerp,


    im Log sehe ich, dass Sie ZP wohl auf einem Mac unter Parallels oder VMware betreiben. Ist das richtig? Und was nutzen Sie Parallels oder VMware?

    im Log sehe ich auch, dass gegen 19:26 wohl die FTP-Einstellungen geändert wurden. Haben Sie nach einer der Veröffentlichungen mal die FTP-Einstellungen bearbeitet bzw. geöffnet?

    Hallo, ich arbeite auf einem MAC mit PARALLEL DESKTOP, das hatte ich mit Version 12 und 13 auch. Ich hatte auch schon geschrieben, dass ich zwei Dinge ausprobiert haben, daher die FTP-Einstellungen, sofern das gemeint ist. Den ersten Durchlauf habe ich mit PROJEKT->iCLOUD gemacht, dann umgeschaltet auf Projekt auf dem Rechner (ohne iCLOUD). Direkt in FTP habe ich nichts verändert. Lediglich nur das Häkchen iCLOUD-Projekt rausgenommen, dann neu veröffentlicht.

  • axelwestdoerp :


    OK, verstehe. Wir wollten gerne mal sehen, warum es bei Ihnen so ist, dass Sie veröffentlichen, dabei dann viele Dateien übertragen werden und dann direkt danach nochmal veröffentlichen und dabei – wie Sie sagen – dann wieder alle Dateien übertragen werden. Wen Sie uns hierzu nochmals einen Test machen könnten wäre das echt hilfreich. Der Test sollte so gemacht werden:


    • Protokollierung in ZP aktivieren bzw. aktiviert lassen (Extras > Optionen > Protokoll)
    • ZP beenden und alle existierenden Dateien in "Eigene Dokumente\Zeta Producer 14\logs\" löschen.
    • ZP Starten
    • mit F7 veröffentlichen
    • nichts ändern und auch keine Einstellungsfenster öffnen oder gleichen
    • nochmal mit F7 veröffentlichen
    • ZP beenden
    • Logs zippen und nochmals hier anhängen


    Vielen Dank für Ihre Hilfe! Im neuen Jahr schaue ich mir das auch gerne mal bei Ihnen (Herr Westdörp) per Fernwartung an.

  • Habe den Test genau so gemacht, wie Sie geschrieben haben. Basis: iCloud Projekt --- Projekt: http://www.foto-w.de
    2x mit F7 veröffentlicht... Ging jeweils schnell. Keine Veränderung zwischen beiden Anläufen. (2xF7hintereinanderArchiv.zip) im Anhang)

    Dann habe ich mir eine Erweiterung erlaubt, die von Ihnen aber nicht gewünscht wurde, aber vielleicht hilfreich ist.
    In einer Rubrik, nicht vererbt, den Text geringfügig verändert. Ein Wort ausgetauscht.
    Dann mit F7 veröffentlicht... Jetzt dauerte es schon etwas länger, ich denke aber, dass es sich um die Veränderung gehandelt hat.

    Dann noch eine Erweiterung, nämlich im NEWS Bereich eine Veränderung in der Adressdatei vorgenommen, eine Zeile gelöscht. Dieses wird vererbt, wenn auch nicht richtig, (veränderte Texte werden nicht 1:1 übertragen), das steht aber auf einem anderen Blatt ;-) Wie auch immer. JETZT allerdings schießt ZETA aus allen Rohren, d.h. die Veröffentlichung dauert wieder sehr lang. Es wurden aber keine Dateien verändert, nur eine Textzeile gelöscht.
    Dieses sehen Sie in der 2. Zipp im Anhang, "mit Veränderungen Archiv.zip).
    FAZIT: es hat doch etwas mit den "vererbten" Containern zu tun, denke ich. Wenn hier auch nur eine geringfügige Änderung
    vorgenommen wird, erfolgt die maximale Übertragung. Je mehr "vererbte" man bearbeitet, um so mehr wird es, wobei dann auch Dateien betroffen sind,
    die aber gar nicht verändert wurden und auch nicht zur Veränderung dazu gehören ?

    Ich hoffe, ich konnte etwas behilflich sein.



  • Hallo,


    gut, dass wir das erneute kopieren von daten bei einer direkt anschließenden Veröffentlichung nun doch ausschließen können. Das hätte mich dann doch auch sehr gewundert.


    Wenn vererbte Artikel verändert werden, dann müssen alle Seiten, die den Artikel erben auch neu erstellt werden. Was sie sagen, hört sich also erstmal normal an. Es ist zu erwarten, dass dann z.B. alle Seiten neu erstellt werden, wenn Sie die Adresse auf alle Seiten vererben. Ich sehe mir das aber im Protokoll nun mal genau an.


    Herzlichen Dank für diesen Test, das hilft uns sehr!

  • Habe ich sehr gerne gemacht ! :-) Klar, müssen die Seiten bei vererbten Artikeln neu erstellt werden. Aber doch sicherlich nicht unbedingt mit allen Dateien, z.B. Bilddateien, die davon nicht betroffen sind?! Stelle mir gerade ein Fotostudio vor, mit 200 Musterfotos oder mehr in Galerien, oder andere Branchen mit Galerien, die immer neu übertragen werden müssten, auch, wenn diese Dateien gar nicht "körperlich" betroffen waren. Bei der Gelegenheit auch noch mal das Vererben, an sich, anschauen. Wie gesagt.. es findet statt, jedoch nicht mit dem veränderten Inhalt. Aber das ist eine andere Baustelle :-) Ist aber auch nervig.. Ich ändere was in der Infozeile, und dieses kommt doch nicht bei allen Seiten in der vererbten Spalte/Zeile/Reihe an, habe dennoch erhöhten Zeitaufwand, weil alles übertragen wird, aber doch nicht verändert ankommt.

  • Hallo,


    bin seit gestern auch von der Problematik davon betroffen. Gibt es schon einen Lösungsansatz innerhalb von ZP? Interessanterweise hatte ich zuvor zwei Projekte problemlos (also schnell, weil nur neue Seiten) unter ZP 14 akualisieren können und kann dies bei diesen beiden Projekten auch weiterhin. Wenn Sie möchten, können Sie gerne via Teamviewer auf meinem Rechner testen. Ich schätze das differentielle Upload System Seiten von ZP sehr,


    Viele Grüße

    Andy


    PS: in Ergänzung zur Notfalllösung von Thomas (Beitrag #27), neue Dateien via filezilla zu übertragen, möchte ich ergänzen, dass die Erkennung gleicher Dateigrößen lokal und auf dem Server nur funktioniert, wenn die Dateien binär übertragen werden, da sich bei der automatischen Übertragung fallweise durch ASCII Übertragung die Dateigröße bei der Übertragung ändert.