Live sieht die Page anders aus!

  • Hallo,


    ich habe ein neues Test-Projekt begonnen mit dem Layout Flat Responsive.


    In der Vorschau (Bild anbei) sieht das alles perfekt aus, aber online gar nicht: Es fehlen die 10 px Abstand zwischen den Bildern, und der Text hat unter den Vorschaubildern nichts zu suchen. http://donnerhuf.de/sanfte_Strukturen/2016_2017.html


    Woran kann das liegen?


    Herzlichen Dank für Hinweise!

  • Warum eigentlich, Stefan? Was passiert denn da? Ich kann es nicht nachvollziehen.

    Ich hatte die Page mehrmals neu geladen; da müsste doch eigentlich ein Refresh stattgefunden haben?

    Wieso wird bei einem Upload der Cache nicht erneuert bzw. überschrieben?


    Entschuldige, aber das ist eine reine Interessensfrage von mir...

  • Hallo Norbert,


    der Cache betrifft nicht den Upload, sondern den Download auf dem Rechner des Besuchers. Zur Verringerung der Ladezeiten werden bereits im Browsercache vorhandene Daten beispielsweise zu CSS nicht erneut geladen. Erzwingen lässt sich das Neuladen von Ressourcen über folgenden Eintrag in der .htaccess:

    Im Beispiel beträgt die Cachedauer 7 Tage, möglich sind statt "days" auch "hours", "minutes" und "seconds".

  • Hallo Norbert,

    Browser Ansicht bei Seitenaufruf hat nichts mit Upload aus dem Zeta Projekt zu tun.

    Upload kopiert Daten von deinem PC (Zeta-Projekt Teile) zu deinem Webspace.

    Ein Betrachter deiner Seiten (z.B. ich) erhält Daten deiner Seite von deinem Webspace, die mit dem von ihm verwendeten Browser für die Anzeige aufbereitet und fallweise zwischengespeichert werden.

    Dein Zeta Projekt kann nicht wissen wer, wann, auf welchem Gerät und mit welchem Browser deine Seiten ansehen will. Dass du selber einer der möglichen Betrachter sein kannst ändert an den grundlegenden Abläufen nichts.

    Es bleibt also, wie Steffen T. schrieb, um sicher zu gehen, dass keine von früher am PC des Betrachters (z.B. bei dir) zwischengespeicherten Daten die aktuelle Anzeige verfälschen, der Weg den Browser Cache des verwendeten Browsers zu löschen.


    ---------------------------

    Anmerkung: Da hat Thomas schon geantwortet, während ich noch meine Antwort schrieb.

  • Aha!


    Das würde also bedeuten - falls ich das alles richtig verstehe - dass ein Besucher meiner Seite (selbst ich) - (manchmal) keine Aktualisierung sieht, die ich mit ZP vorgenommen und hochgeladen habe? Das kommt mir etwas merkwürdig vor. An ZP kann das also nicht liegen; die Gründe dafür bleiben mir aber immer noch verschlossen: Ein Besucher sollte sich doch darauf verlassen können, dass er eine Seite immer in der aktuellen Version sehen kann?


    Ich schätze mal, dass kaum ein Webseitenbetreiber auf die Idee kommt, einen solchen Code wie den von Thomas einbinden zu müssen: Man verlässt sich darauf, dass beim Upload ALLES aktualisiert wird.


    Meinen Besuchern kann ich schlecht sagen: "Hey, wenn Euch was komisch vorkommt, dann macht dies oder das!"


    Früher hatte ich meine Pages (woanders) hochgeladen, und gut wars. Immer.


    Ich halte mich nicht für allzu blöd, aber diese Thematik begreife ich nicht: Ich bin der Meinung, dass ein Besucher eine komplette, aktualisierte Seite sehen muss, ohne dass der Webmaster - und schon gar kein User - irgendwelche komplizierten Einstellungen vornehmen muss.


    Wer mir das ausreichend erklärt, dem spendiere ich eine Reise nach Tasmanien, in the year 2525... Kennt noch jemand diesen Song?

  • Jetzt wo du es sagst, Norbert, muss ich dir zustimmen, ich muss auch immer erst den Cache leeren um die aktuelle Version zu sehen...musste ich früher auch nicht

    Ich nutze den Zeta Producer 14.3.3 Business - :evil: :thumbsup:
    Ich meine es auch nicht böse :P

  • Guten Morgen,


    die einfachste Erklärung dürfte sein, dass wir alle vom ach so "bösen" Internet-Explorer weg sind und statt dessen Chrome oder Firefox verwenden.


    Bei guten alten IE gibt es bei den Internetoptionen unter "Allgemein" die Einstellungen zum Browserverlauf. Dort ist bereits standardmäßig aktiviert,, dass der Cache auf 250 MB begrenzt ist. Bei Erreichen der Grenze werden die ältesten Einträge im Cache gelöscht.

    In Chrome gibt es diese Einstellung nicht, hier muss der Browserverlauf manuell gelöscht werden.

    Bei Firefox ist per Installation die automatische Verwaltung "zwischengespeicherter Webinhalte"" aktiviert, welches nichts anderes als den Cache darstellt, Hier muss explizit eingerichtet werden, wie diese mengenmäßig begrenzt werden soll.


    Grundsätzlich sind wir als Seitenbetreiber ja daran interessiert, dass der Besucher nicht lange warten muss, bis sich eine Seite aufbaut. Der Besucher ist ebenfalls an einem schnellen Aufbau interessiert, zudem möchte er (zumindest mobil) möglichst wenig Datenvolumen verbrauchen. Da hat der Cache so seine Vorteile.


    Mal ehrlich, wer hat denn schon mal in die Einstellungen des Browsers geschaut? Ich vermute, so 5 bis 10 %. Genau so sehen die Zahlen bei unseren Besuchern aus. Wenn wir sicherstellen wollen, dass der Besucher zu jedem Zeitpunkt die aktuelle Seite sieht, müssen wir das Browser-Caching komplett abschalten:

    Code
    1. <ifModule mod_headers.c>
    2. Header unset ETag
    3. Header set Cache-Control "max-age=0, no-cache, no-store, must-revalidate"
    4. Header set Pragma "no-cache"
    5. Header set Expires "Mon, 1 Jan 2010 01:00:00 GMT"
    6. </ifModule>

    Erläuterungen hierzu findet Ihr unter https://scheible.it/browser-caching-htaccess-unterbinden/


    Dies bedeutet dann aber bei jedem Aufruf das komplette Laden aller Ressourcen.

  • Hanabi warum das Header unset ETag? ETag finde ich persönlich sehr praktisch, weil es dem Browser eindeutig mitteilen kann, wenn eine Datei geändert wurde (unabhängig vom Datum).

  • Hallo Stefan,


    den Code zum kompletten Abschalten des Cache musste ich auch erst mal googlen, habe den dann komplett von der oben genannten Quelle übernommen. Die entsprechende Zeile wird für die reine Abschaltung des Cache nicht gebraucht, das hast Du recht.

  • Ich rate übrigens eindrücklich davon ab, das Caching Serverseitig zu unterbinden (wie oben beschrieben). Das hat negative Auswirkungen bei Ihren Besuchern und wenn Sie das nächste mal Ihren Google PageSpee-Rang ansehen, werden Sie merken, dass es denen auch nicht gefällt.

  • Im Opera gibt es auch keine Einstellung, den Cache zu begrenzen.


    Den Code von Thomas in #6 kann ich nicht einbinden: Ich habe schon mal erfolglos nach der .htaccess gesucht, und auch heute finden ich sie nicht...


    Das Caching komplett abzuschalten, halte ich auch nicht für besonders elegant.


    Also müssen wir wohl periodisch den Cache leeren, oder spätestens dann, wenn uns Unstimmigkeiten auffallen?

  • Aus Sicht der Internetbesucher : Es gibt ja schon viele Programme, die sich um den Rechner und um die diversen Explorer und deren Spuren kümmern.
    Unter anderem auch CCLEANER. Diese Programme, die auch Reste von Deinstalltionen bereinigen, sowie auch nicht mehr benötigte

    DLLs, räumen die CACHE usw. auf. Da werden dann diese o.a. Probleme automatisch mit gelöst. Browserverlauf löschen mache ich, z.B., regelmäßig.
    ich weiß aber nicht, ob das zur o.a. Problematik dazu gehört und dadurch behoben wäre.

  • Das ist ein generelles Thema, das eigentlich nichts mit ZP zu tun hat.

    Ich würde das auch nicht überbewerten, denn wer (übliche Nutzer) wird bei ständiger Internet Suche oder Seitenaufruf mehr als höchstens "Seite aktualisieren" anwenden.