DSGVO konforme Einbettung von Google MAPS / NID-Cookie

  • Liebes Zeta-Team,


    ich wünsche mir ein Widget, dass es ermöglicht, Google Maps so einzubinden, dass zunächst keine Besucherdaten und Cookies von Google geladen werden. Die Google-Map soll also erst nach einem Anklicken "aktiviert" werden /››interessanter Artikel hierzu.

    Für Wordpress gibt es bereits solche Plugins ("Borlabs Cookie").


    Bis dahin wünsche ich mir, dass mir jemand einen Tipp gibt, wie sich das "in Handarbeit" lösen lässt. Hat das jemand schon (natürlich mit Zeta) umsetzen können?


    Vielen Dank & liebe Grüße

    Sunny

  • Hallo Sunny,


    ich habe das bei uns wie folgt gelöst:


    1. separate Seite "karten" unter "system" angelegt und ausgeblendet (damit nicht direkt über Navigation erreichbar)

    2. "Seiteneigenschaften Google" Häkchen entfernt unter "in Sitemap einschließen"

    3. robots.txt um "Disallow: /karten.html" ergänzt (damit Verbot für Google, diese Seite zu crawlen -> keine Suchergebnisse, die direkt auf die Seite führen"

    4. alle benötigten Karten auf der Seite "Karten" angelegt

    5. auf der ursprünglichen Seite die Karte entfernt und einen Text zur Datenschutzbelehrung eingefügt, gefolgt von einem Button, der auf die entsprechenden Karten verlinkt mit "nofollow"


    Das fertige Ergebnis ist unter https://www.hanabi-pirna.de/karate-dojo.html#a34804 zu sehen.

  • Hi Thomas,


    lieben Dank für Deine Infos und den Lösungsvorschlag, tricky ;) .


    Mein Kunde hat sich jetzt für die Openstreetmap-Variante entschieden, die ein bisschen "schicker" und direkt erreichbar ist. Halt leider ohne die Bewertungen.

    Deine Lösung ist auf jeden Fall klasse und kommt bestimmt nochmal zum Einsatz in einem anderen Projekt.


    Wobei ich auf eine Lösung "mit Boardmitteln" hoffe.


    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende

    Sunny