Bug im Formular

  • Hallo,

    ich habe einen Bug im Formular festgestellt:

    Ich habe das Feld "Beschreibungstext" in einem Formular hinzugefügt.

    Wenn ich einen normalen Text eingebe, funktioniert alles gut - der normale Text kann auch nachträglich verändert werden.


    Gebe ich jedoch z.B. folgendes ein: <?php echo("test") ?>
    wird der Code übernommen, der Code ist aber nachträglich nicht mehr veränderbar und wird auch nicht mehr angezeigt.

  • Hallo eimer,


    das ist kein Problem und kein Bug. Der Befehl <?php echo("test") ?>ist ein reiner HTML-Code. Im normalen Textmodus kann dieser zwar eingefügt werden, wird aber nicht angezeigt. Zum Wechseln in den HTML-Mode am Ende der ersten Symbolleiste auf das nach unten gerichtete Dreieck gehen und dann auf </>. Damit wechselt die Darstellung in HTML und <?php echo("test") ?> wird wieder sichtbar und kann entfernt werden.

  • Hallo,

    vielen Dank für die Nachricht.

    Bedienerfreundlich wäre es, wenn er automatisch umschalten würde.


    Problem ist aber folgendes:

    Ich trage wie gesagt folgenden Code ein: <?php echo("test") ?>

    Gehe ich danach wieder in das Feld um den Inhalt wie oben beschrieben zu kontrollieren,

    wird mir dann <?php echo("test") ??> bzw. <?php echo("test") ???> angezeigt.


    Das ist dann wohl ein Bug :-(

  • Hallo Eimer,


    Ich verstehe immer noch nicht, was eine php-Abfrage im Formular eigentlich bezwecken soll. Die Möglichkeit, HTML-Code in verschiedenen Feldern des Formulars zu verwenden, dient ausschließlich der Nutzung zur Formatierung.


    Wenn man sich aber genauer mit dem Problem beschäftigt und durchtestet, wird man feststellen, dass der "Fehler" nicht nur im Formular, sondern auch im normalen Textwidget auftritt, nicht jedoch bei direkter Verwendung des Widgets "HTML-Quelltext", welches als einziges zur Anwendung von Programm-Code gedacht ist.


    php echo ist ein Programmcode und kein HTML-Style. Die in mehreren Widgets angebotene Möglichkeit, auf HTML-Quelltext umzuschalten, dient ausschließlich dem Einfügen von Style-Elementen.

  • Hallo Thomas,

    vielleicht etwas grundsätzliches:
    Ich bin Anwender der Software - ich vermute mal dass du ebenfalls Anwender bist.

    Ich bin mit dem Programm Zeta Producer sehr zufrieden und habe das Programm auch schon anderen Personen empfohlen.

    In meinen Augen gibt es in der heutigen Zeit keine Programme die fehlerlos sind. Dafür sind die heutigen Programm zu komplex. Wenn man einen Fehler / Bug in einer Software meldet, ist das in meinen Augen nichts negatives. Es ist ein Vorschlag wie die Software weiter verbessert werden kann.

    Aus diesem Grund habe ich das hier im Forum gepostet - damit Mitarbeiter diesen Hinweis ansehen und Verbesserungen durchführen können.


    Zum eigentlichen Problem:
    Ich habe eine Seite mit einem Formular erstellt. Diese Seite wird mit einem Parameter aufgerufen.
    (also z.B. termin.php?2019-01-02).
    Da ich diesen Parameter später dann per PHP versenden möchte, habe ich das Feld "Beschreibungstext" hinzugefügt und mittels php Code gefüllt.

  • Wenn Sie stat der doppelten, einfache Anführungszeichen im eingegebenen Code benutzen, sollte es keine Fehler verursachen.

  • Wenn Sie stat der doppelten, einfache Anführungszeichen im eingegebenen Code benutzen, sollte es keine Fehler verursachen.

    Hallo Stefan S ,


    die zusätzlichen Fragezeichen im Code werden auch bei einfachen anscheinend direkt beim Schließen des Widgets erzeugt, da unmittelbar danach ein Parse Error angezeigt wird. Dies tritt nicht auf beim Widget Quelltext, jedoch beim Formular und auch beim normalen Textwidget. Und zwar unabhängig davon, ob nun das Zollzeichen " oder das einfache Anführungszeichen ' verwendet wird.


    Hallo eimer ,


    jetzt verstehe ich die Richtung, in die es geht. Wäre da aber nicht eher die "Werteübergabe mittels {objekt}" ein einfacherer Weg?

  • Ah, ok, danke Hanabi . Vermutl. wieder mal ein Bug des von uns genutzten IE-Editors, zu dem es aktuell leider keinen Ersatz gibt.