Fenster, das anzeigt, dass auf der Seite ein Cookie erstellt wird

  • Hallo,


    seit einigen Jahren ist es ja rechtlich so, das man als Seiteninhaber auf der Homepage anzeigen lassen muss, das ein cookie erzeugt und gespeichert wird.
    Das muss man dann mit einem "ok" bestätigen.

    Ich wollte man fragen wie ich solch ein Fenster bei mit auf der Seite einbringen kann ?
    Muss ich da sonst noch irgendwas rechtliches in der hinsicht beachten ? Von der neuen DSGVO evtl. ?
    Das soll keine Rechtsberatung o.ä. werden, das erwarte ich hier auch nicht !

    Ich benutze den Zeta Producer 12.5.

    Schonmal danke im Voraus !

  • Hallo Jobser,


    Zunächst einmal solltest Du prüfen, ob durch Deine Seite überhaupt Cookies angezeigt werden. In Chrome geht das einfach, indem Du in der Adresszeile auf das Symbol vor der Adresse (Schloß bei https bzw. i bei http) klickst. Du kannst auch gern die Seitenadresse posten, dann schaue ich mal rüber, was aus meiner Sicht noch zu beachten wäre.

  • Hallo!


    Nicht Sicher heißt so viel, das auf https: umgestellt werden sollte. Selbst oder der Provider kann umstellen.


    Die Cookies sind alle von den sozialen Netzwerken - Facebook, Google, Twitter.. vorhanden.

    LG
    Andi


    --------------------------------------------------
    Ich verwende den Zeta Producer V14.X.X Express

    und bin sehr zufrieden. :)

  • Hallo Jobser,


    Ich fange mal an mit dem Auffinden der Datenschutzerklärung. Diese sollte von jeder Seite aus direkt erreichbar sein. Du hast diese Seite zwar als Unterseite von "Impressum" bereits angelegt, sie ist aber nicht direkt zu finden. Einfachste Lösung: Seite "Impressum" umbenennen in "Impressum / Datenschutz". Damit ist der Datenschutz direkt erreichbar, dass trotzdem noch einen weiterer Klick notwendig ist, stellt aus meiner Sicht kein Problem dar.


    Zu den verwendeten Cookies:


    Bitte lies Dir mal Art. 6 Absatz 1 DSGVO durch. dort ist die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung geregelt. Ich sehe hier außer unter Buchstaben a) "Einwilligung des Betroffenen" keine Gründe, die Dich berechtigen, Daten vom Besucher zu erheben und an Dritte, also Google Analytics, Facebook, Google+, Gstatic und Twitter weiterzuleiten.


    Im Übrigen ist die Datenschutzerklärung hinsichtlich Google Analytics auch inhaltlich falsch: Anonymize-IP ist weder im Quelltext noch in der Pixel-Überwachung aktiviert. Im Klartext bedeutet dies, dass die volle IP-Adresse des Besuchers direkt an Google Analytics weitergegeben wird.


    Empfohlene Maßnahmen:

    • Verzicht auf Google-Analytics
    • Verzicht auf Social-Media-Buttons, die direkt bei Aufruf Daten an Dritte übermitteln, statt dessen zum Teilen von Inhalten das Widget "Social-Media-Shariff" verwenden.