Shariff-Funktion für Google Maps: Gibt es das?

  • Hallo zusammen,


    gibt es mittlerweile eine Möglichkeit - Tool oder Code -, Google Maps mit einer Shariff-Funktion zu versehen?


    Also so, dass Maps und vor allem die Google-Cookies erst dann geladen werden, wenn der Besucher auf "OK" oder so geklickt hat, nach dem er vorher über die datenschutzrechtlichen Gegebenheiten informiert wurde.


    Freue mich auf Euer Feedback.


    Liebe Grüße

    Sunny

  • Hallo Sunny,


    das steht leider noch immer als "offen" im Pflichtenheft von Google. Die einzige Google-Plattform, für die es bereits eine Lösung gibt, ist Youtube, dort beim "einbetten" auf "erweiterte Datenschutzeinstellungen verwenden" gehen.


    Aus meiner Sicht gibt es momentan 2 Möglichkeiten für uns:


    1. Google Maps als technisch notwendigen Dienst in die Datenschutzerklärung aufnehmen.
    2. Statt der Karte nur einen OK-Button mit Verlinkung zur Karte verwenden.

    Ich hatte zunächst eine Krücke über eine separate Kartenseite gemacht und dann ein Button "Ich will die Karte sehen", das ist aber unnötiger Aufwand und irritiert nur den Besucher.

  • Schließe mich der Frage auch mal an! :-)

    Das öffnen von Google Maps nach Zustimmung gibt es, habe ich schon auf diversen Seiten gesehen.

  • In Wordpress gibt es den Entwicklungansatz, den Inhalt des I-Frames erst bei Klick nachzuladen. Bedeutet aber, dass wir zunächst nur ein Symbolbild für die Karte oder gar nur eine Textbox "zum Standort auf Google Maps" sehen. Da können wir auch gleich nur den Button nehmen und statt uns selbst mit einer angepassten Datenschutzerklärung - und Einwilligungstext - das Problem über den externen Link nach Google auslagern.


    Wie gesagt, aus meiner Sicht gehört das ins Pflichtenheft von Google.

  • Hallo Thomas, hallo Unknown,


    danke für Eure Feedbacks und die ausführlichen Infos.


    Ein Kunde hat mir diesen Link (Seite nicht von mir) als Muster geschickt.
    https://elite-kebap-haus.metro.bar/?lang=de

    Optisch finde ich die Lösung sehr gelungen, habe sie technisch aber noch nicht gecheckt. Also, ob das Cookie wirklich erst nach dem Klick gesetzt wird.

    Thomas : Das wäre doch eine "frame-Lösung", oder?


    Liebe Grüße

    Sunny

  • Hallo Sunny,


    die Lösung für Maps ist technisch OK, ich habe zunächst alle Cookies abgelehnt, danach verblieben zunächst nur zwei Sitzungscookies und eines zur Speicherung des "Cookieverbots", das Maps-Cookie wurde erst nach Klick geladen.


    Die Lösung "iframe nach Klick" scheint technisch nicht zu kompliziert zu sein, die Frage ist aber noch, wie man das in Zeta als Widget auch für den Anwender "einfach" integrieren kann.


    Was trotz eines Widgets bei uns als Seitenbetreiber hängenbleibt, wäre die Integration in die Datenschutzerklärung. Womit wir dann aber wieder wissen müssten, wie Google die von unserer Seite übermittelten Daten verarbeitet.

  • Hallo Thomas,


    herzlichen Dank für Dein Feedback und die vielen wichtigen Infos.


    Ich probiere das technisch mal aus, wahrscheinlich nächste Woche. Dieses WoE ist schon voll mit Arbeit.

    Was die DSE angeht, müssen mein Kunde und sein Rechtsberater einen Kompromiss finden bzw. Abwägen zwischen DS-Rest-Risiko und Wettbewerbsvorteilen durch zur Verfügungstellen des Dienstes, der den höchsten Komfort bietet und am meisten genutzt wird.


    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende

    Sunny 8)