Zu einem geschlossenen Thread noch einige Anmerkungen

  • Manche Dinge sind mir leider unverständlich.


    Beispielsweise die Aufrechnung der Arbeitskosten für Antworten auf Fragen: Diese hypothetischen Kosten gelten doch für alle? Auch wenn eine Lizenz erworben wurde, müssten diese Kosten betriebswirtschaftlich erfasst werden, denke ich. Nicht nur für mich als Privatmann. Alleine die Aufzeigung meiner Aktivitäten hat eine Menge Zeit und hypothetisches Geld gekostet...


    Ich muss mich - leider? - auch dagegen wehren, dass bei den allermeisten Fragen ein Blick in das Handbuch genügt hätte; dem ist nicht so! Die meisten meiner Fragen wurden dort nicht aufgeführt, weshalb ich das Forum bemühen musste.


    Ja, ich weiß, dass ich schwierig bin, weil ich durch meine ungewöhnliche 'tiefe' Arbeit mit ZP Mängel aufspüre, die 'normalen' Usern verborgen bleiben; möglicherweise sogar den Entwicklern. Ich bin pragmatisch orientiert und suche deshalb - oft unbewusst - nach Wegen, eine Begebenheit einfacher und vor allem logischer zu gestalten.


    Aber ich denke, dass es völlig legal und normal ist, ein Programm bis in die Feinheiten auszuloten. Kein 'Office' bspw. wäre durch kritische Benutzer zu der heutigen Form gelangt; und immer noch gibt es Verbesserungsmöglichkeiten.


    Bis hin zu meinem freiwilligen Ausscheiden werde ich sicher noch einige Bemerkungen haben; ein Manko habe ich gerade wieder einmal entdeckt: Artikel folgt.


    Ich möchte bitte zu diesen künftigen "Mosereien" keine zeit- und kostenaufwändigen Antworten haben, sondern nur das Interesse wecken, dass möglicherweise etwas nicht stimmen könnte.

  • Bis hin zu meinem freiwilligen Ausscheiden werde ich sicher noch einige Bemerkungen haben; ein Manko habe ich gerade wieder einmal entdeckt: Artikel folgt.

    Hallo,


    das ist nicht nötig. Jeder neue Artikel hier verursacht grundsätzlich Aufwand (er muss ja zumindest gelesen und eingeschätzt werden) und das nicht nur bei uns sondern auch bei anderen Nutzern, die in diesem Forum freiwillig helfen. Den Aufwand können wir uns sparen. Haben Sie keine Angst, wenn Fehler im Programm existieren (und das ist sicher nicht auszuschließen), dann bekommen wir diese früher oder später mit. Es ist nicht nötig, dass Sie uns vor Ihrem freiwilligen Ausscheiden nochmals all das mitteilen, was Sie für Fehler halten (derartige Beiträge lassen wir auch nicht mehr durch die Moderation). Ich habe den Beitrag in dem Sie Ihr Ausscheiden mitteilten extra geschlossen um ein Nachtreten zu vermeiden. Ich möchte nun aber auch kein Nachtreten von Ihnen.


    Besten Dank.