Info Banner auf allen Seiten anzeigen "fehlt"

  • Laut Handbuch.

    Klicken Sie unten links auf das Regler-Icon und aktivieren Sie die Option "Auf allen Seiten anzeigen". Klicken Sie anschließend auf den Button "OK".

    Der Cookie-Hinweis ist nun auf allen Seiten Ihres Webprojekts eingefügt.


    Die Option auf allen Seiten anzeigen gibt es bei mir nicht.


    Habe Version 15

    Habe es mit Website "Sanitaerinstallateur 1" und "Autohaus 4" versucht.


    Was mache ich falsch?

    • Hilfreich

    Hallo GEDV ,


    Du machst nichts falsch, sondern da muss das Handbuch für die Version 15 noch korrigiert werden, da es diese Funktion in der aktuellen Version nicht mehr gibt. Du kannst statt dessen den Artikel kopieren und an beliebiger Stelle als "Verknüpfung" einfügen. (Maustaste links, dann neben "Einfügen" auf das Linksymbol klicken).

  • Hallo Thomas,

    verstehe ich das so richtig! (Ich arbeite noch mit ZETA 14!)

    Wenn ich z.B. ein HTML-Code habe, der auf allen Seiten eingefügt werden muss, dann habe ich diesen auf der Hauptseite eingefüht und den Haken "Auf allen Seiten" gesetzt,
    somit war der HTML-Code auf allen Seiten. (z.B Skript für Besucherzähler)

    Wenn ich jetzt ein den einen neuen Code einbauen möchte, der dann auf allen Seiten erscheint, dann muss ich den jetzt auf jede Seite kopieren. Was für eine Arbeit bei über
    60 Seiten.=O Oder gibt es hier dann noch eine andere Möglichkeit ?

    Danke schon im Voraus:)

    LG
    Andreas

  • Hallo Andreas,


    die Problematik hast Du richtig erkannt. Das Häkchen "auf allen Seiten anzeigen" ist passe. In der Version 15 gibt es damit 2 Möglichkeiten, Inhalte auf mehreren Seiten zu platzieren

    1. "Verknüpfter Artikel", hierbei wird der Artikel nur dort platziert, wo er tatsächlich gewünscht ist
    2. globale Attribute wie additional_meta oder footer_script, Dies bietet sich in erster Linie für Script an, die vorzugsweise im <head> oder am Ende des <body> eingetragen werden sollten.

    So ganz warm bin ich mit dem neuen Widget - und insbesondere dem Wegfall der Vererbung - noch nicht, kann aber die Entwickler in gewissem Maße verstehen, schließlich hatten wir hier im Forum ja such schon die Diskussion über die Notwendigkeit, vererbte Artikel einzeln löschen zu müssen, wenn sie auf bestimmten Seiten nicht erscheinen oder aber grundsätzliche Fragen zur Positionierung vererbter Artikel, welche - insbesondere wenn mehrere vererbt werden - gerne mal durcheinander gepurzelt sind.


    Bei der Konvertierung von 14 auf 15 werden die "vererbten Artikel" automatisch in "verknüpfte Artikel" konvertiert, bereits vorhandene Artikel beispielsweise in der Fußleiste lassen sich weiter über den Ursprungsartikel in der Startseite bearbeiten. Beim Hinzufügen neuer Seiten muss man jetzt aber manuell daran denken, diese Fußleistenartikel als Verknüpfung einzufügen.

  • Ich bin auch nicht sonderlich angetan. :( Für mich hat die Vererbung immer bestens funktioniert.

    Wenn man HTML-Code hat funktioniert das so wie vom Thomas beschrieben.

    Ich würde so vorgehen:

    1. In ZP14 den zu vererbenden Code kopieren und im Windows-Texteditor zwischenlagern.
    2. In ZP14 das zu vererbende Widget Quelltext löschen. Sofern nicht einzelne vererbte Widgets geändert wurden, werden auch alle vererbten gelöscht.
    3. Projekt konvertieren.
    4. In ZP15 den Zwischengelagerten Code in "Erweitert > Attribute > Standard > body_start" oder "Erweitert > Attribute > Standard > footer_script" einfügen. ("body_start" fügt den Code direkt nach dem öffnenden <body> ein. "footer_script" fügt den Code direkt vor dem schließenden </body> ein).


    Für HTML oder Scripte die auf allen Seiten eingefügt werden sollen ist diese Methode sicher besser als über das Widget Quelltext zu gehen. Will man den Code auf einzelnen Seiten nicht anzeigen so kann man diesen über die seitenbezogenen Attribute löschen, im Seitenbaum Doppelklick auf die entsprechende Seite > Attribute


    Wer allerdings Bilder, Text oder andere Widgets vererben will der hat bei umfangreichen Seiten viel Arbeit vor sich oder muss dieses auch über HTML-Code tun.

  • Hallo GEDV ,


    Du machst nichts falsch, sondern da muss das Handbuch für die Version 15 noch korrigiert werden, da es diese Funktion in der aktuellen Version nicht mehr gibt. Du kannst statt dessen den Artikel kopieren und an beliebiger Stelle als "Verknüpfung" einfügen. (Maustaste links, dann neben "Einfügen" auf das Linksymbol klicken).

    Wowowow ... d. h. es gibt jetzt in der neuen Version die Möglichkeit einen "Masterartikel" zu verknüpfen? (Traum)


    Bin noch nicht auf 15 übergesprungen ( Bin bei solchen Sachen immer ein wenig nervös)

  • Hallo HOK ,


    das neue Feature "verknüpfte Artikel" ist ja grundsätzlich funktional - also einen Artikel zu erstellen und an beliebiger Stelle eine Kopie einzufügen, die sich bei Änderung des Originals automatisch aktualisiert- der Wegfall der klassischen Vererbung ist aber sicherlich insbesondere bei Projekten mit vielen Seiten problematisch. In unserem Vereinsprojekt habe ich aktuell 245 Seiten. wenn der Vorstand jetzt beschließt, dass der Spenden-Button auf allen Seiten anzuzeigen ist, muss ich in der 15 die Verknüpfung auf jeder Seite einzeln einfügen. Auf jeder Seite, die ich im Projekt neu anlege, müssen die wiederholten Informationen wie Cookie-Hinweis oder Footer-Text neu verknüpft werden.

  • Moinsen :-)


    Der Mann schläft NIE :-) Wahnsinn, Danke für die schnelle Info!

    Also, wenn ich es korrekt verstehe, gibt es keine entweder/oder, sondern nur noch diese eine Option?

    Das ist schade, spielt mir aber ein wenig mehr in die Karten als es mich behindert!

  • Hallo Zusammen,


    die Vererbungen waren ja teilweise technisch ziemlich kaputt, deshalb wollten wir hier eine neue Basis schaffen. Die Funktionalität der verknüpften Artikel werden wir erweitern, so dass diese beispielsweise auch immer auf neuen Seiten eingefügt werden. Handbuch werde ich noch aktualisieren, sorry dafür.

    Freundliche Grüße
    Steffen T. (Zeta Producer-Support)

  • Nachtrag: Wie wir technisch die Erweiterungen der verknüpften Artikel umsetzen, ist natürlich noch offen. Nicht, dass ich hier zu viel verspreche ;)

    Freundliche Grüße
    Steffen T. (Zeta Producer-Support)

  • Hallo zusammen,


    Ich bin nicht so verziert mit Webseiten und codes usw. (ausser HTML einfügen). Und habe mich deshalb damals für Zeta Producer (Version 12) entschieden. Bin damit auch immer sehr gut zurecht gekommen. Ich hatte für die Unter-Seiten auch immer Themen gebundene Header Bilder. Jetzt nach die Umstellung auf Version 15 kriege ich dieses nicht mehr hin. nur bei neu erstellte Unter-Seiten kann ich über die einfügen Option dieses verwirklichen, aber bei der nächste Änderung vom Headerbild auf irgend eine Seite/Unter-Seite ist dieses alles wieder hinfällig. Früher gab es ja die Möglichkeit um für alle, oder nur diese Seite das Headerbild zu wechseln. Jetzt siehe ich nur "Verknüpfter Artikel. Änderungen wirken sich auf alle anderen damit verknüpften Artikel aus."

    Gehe ich da richtig von aus, dass es hier um das gleiche oder ähnliche Thema handelt? Kann ich das irgendwie abstellen? wenn dieses nicht möglich ist, ist für mich das Programm halbwegs unbrauchbar geworden.

  • Hallo Iwab,


    Du bist genau im passenden Thread. Zu den Gründen, weshalb die Vererbung weggefallen ist, hatte Steffen bereits in Beitrag #10 was gesagt. Beim Konvertieren i die 15 wurden bestehende Vererbungen in Verknüpfungen umgewandelt. Das Vorgehen ist daher jetzt etwas anders, als bisher mit vererbten Artikeln. Wir haben jetzt sozusagen einen Masterartikel, bei dem sich Änderungen auf alle verknüpften Artikel auswirken. Wenn Du nur für eine einzelne Seite oder eine Gruppe von Unterseiten einen anderen Header gestalten möchtest, muss zunächst der über Verknüpfung vorhandene Artikel gelöscht werden, da dieser zwar individuell geändert werden kann, aber durch die Verknüpfung bei einer Änderung des Masterartikels mit diesem überschrieben wird. Wenn also Deine Seite aus den Themen A-E besteht und zu jedem Thema mehrere Unterseiten existieren, lösche zunächst den auf den Seiten A1-A10 vorhandenen Header. Lege dann auf A1 einen neuen Header an, kopiere diesen und füge ihn dann auf A2-A10 über "Verknüpfung einfügen" ein. Der Header auf A1 ist dann der Master, dessen Änderungen sich auf A2-A10 auswirken.


    PS: In anderen Forenbeiträgen wurde bereits angedeutet, dass die Funktionalität der Verknüpfung noch erweitert wird.