Installationshinweise Zeta 15.2

  • Momentan gibt es im Forum vermehrt Mitteilungen zu Problemen mit der aktuellen 15.2, die sich nach meinem Stand auf die Access-Datenbank-Engine konzentrieren. Hierzu ein paar Hintergrundinformationen und eine Handgabe, wie bei der Installation vorgegangen werden sollte:


    Microsoft hat am 12. November 2019 Sicherheitsupdates für alle im Support befindlichen Office-Versionen veröffentlicht, die dazu geführt haben, dass bei bestimmten Datenbankabfragen die Fehlermeldung "Query ... corrupt" zurückgeliefert wurde. Die content.mdb von Zeta ist eine Access-Datenbank, so dass auch wir von dem Problem grundsätzlich betroffen sind. Bis zur Veröffentlichung der Version 15.2 war hiervon jedoch im Forum wenig bis nichts zu vernehmen.

    Die Entwickler von Zeta haben die bereits seit einigen Wochen fertige 15.2 in Kenntnis dieses Problems zurückgehalten, bis Microsoft für alle Plattformen ein Update bereitgestellt hat, welches das "Query ... corrupt" behebt.


    Am 9. Dezember hat Microsoft das letzte Update für alle unterstützten Systeme (365, 2019, 2016, 2013, 2010) ausgeliefert, so dass nunmehr die 15.2 freigegeben werden konnte.


    Die 15.2 bietet erstmalig 64-Bit-Unterstützung auf entsprechenden Plattformen. Auf einem 32-Bit-System läuft alles wie gewohnt, BS ist 32, Office ist 32, Zeta wird als 32 installiert. Auf einem 64-Bit-System könnte es theoretisch zu Problemen kommen, wenn Office nur als 32-Bit-Anwendung installiert wurde. Zeta würde entsprechend dem Betriebssystem als 64-er Anwendung laufen und müsste dann über 32-Bit mit der Datenbank kommunizieren. Ob es hierbei tatsächlich Probleme gibt, lässt sich aus den Forumsbeiträgen noch nicht ableiten. Bei mir selbst läuft diese Kombi ohne Probleme.


    Installationsreihenfolge


    1. Windows-Update durchführen, dabei kontrollieren, dass Updates auch für weitere Produkte von Microsoft aktiviert sind.
    2. Wenn kein Office-Produkt (2010, 2013, 2016, 2019, 365) installiert ist, kann Zeta 15.2 direkt installiert werden, im Installationsprozess ist ein Update der Access Database Engine 2010 enthalten.
    3. Wenn irgendein Office-Produkt installiert ist, VOR der Installation von Zeta die entsprechenden Updates wie unter https://support.office.com/en-…d4-49f1-be83-f21636caedec durchführen, erst danach Zeta selbst installieren. Leider ist das Vorgehen zur Installation der Updates nicht einheitlich, so dass hier auf den externen Leitfaden verwiesen werden muss.


    Damit wir eine möglichst breite Basis finden, möchte ich alle User bitten, bei denen die 15.2 problemlos läuft, ihre Konfiguration zu posten. Wir würden dann jeweils die Konfigurationsdaten in den ersten Beitrag dieses Threads übernehmen und den eigentlichen Beitrag löschen, damit es nicht unübersichtlich wird.


    Bestätigte Umgebungen (selbst getestet oder von anderen Usern gepostet, wird laufend ergänzt)


    Hanabi

    Windows 7-x64

    Office-2010-32

    Zeta 15.2


    NACHTRAG: Zeta läuft zwar problemlos, die Office-2010-Anwendungen 32-Bit "stolpern" aber. Word startet jedesmal im Konfigurationsmodus, Excel mit Fehlermeldungen. Da muss ich entweder doch den 32-Bit Patch ausführen oder endlich auch meinen letzten W7-Rechner auf Win10 umstellen.

  • Alles durchgeführt - erfolglos - Zeta 15.2 läuft :

    Aber : Das Office 2010 Produkt ACCESS lässt sich gar nicht mehr starten ?( - da ist meine ganze "Fabrik" drauf !!!!!

    Excel und Word starten nur noch mit einem Hinweis und drauffolgender Installation (siehe Screenshot).

    Was tun ?

  • Hallo Raimund


    Also das Beste wäre natürlich, wenn Sie Office 2010 als 64-Bit-Anwendung installieren würden.

    Falls das aber nicht möglich ist, könnte folgendes Vorgehen helfen:

    1. Zeta Producer 15.2 neu installieren.
    2. Den 32-Bit-Patch ausführen.
      Siehe https://docs.zeta-producer.com…ht-registriert.html#a6531
    3. In den Windows-Einstellungen unter "Apps" die "Microsoft Access database engine 2010 (English)" deinstallieren (siehe auch Bildanhang).
    4. Ein Produkt, z.B. Word, von Office 2010 32-Bit öffnen.
      Normalerweise wird dann Office automatisch neu konfiguriert.
      Alternativ einfach das Setup von Office 2010 32-Bit ausführen und "reparieren" klicken.
  • Guten Morgen,


    soeben getestet Config:


    Windows 10 64 Bit Pro N
    Office 2019 Pro Plus


    Hanabi


    Die Kostenlose Umstellung auf Win10 geht noch..^^ Win7 Support Endet am 14. Januar 2020.. Mit dem MS Mediacreationtool geht es immernoch.. :-)

  • Die Kostenlose Umstellung auf Win10 geht noch..^^ Win7 Support Endet am 14. Januar 2020.. Mit dem MS Mediacreationtool geht es immernoch.. :-)

    Und die Aktivierung von Windows 10 erfolgte problemlos?

  • Hanabi

    Hat das Thema freigeschaltet
  • Hallo!


    An dieser Stelle möchte ich meine Erfahrung mit der Version 15.2 unter Windows 10 Pro x64 mit Office 365 1902 beisteuern.


    Die Anwort auf den Fehlerbericht (Query "" is corupt), die vom Support kam, war lediglich ein Link auf diese Seite. Leider konnte ich mit diesen Infos nur bedingt etwas anfangen.

    Meine Lösung bestand letztlich darin, die "Microsoft Access database engine 2010 (English)" wie im Beitrag von Steffen T. zu deinstallieren (hatte bei mir keine Auswirkung auf Office) und anschließend den ZP wieder erneut zu installieren. Vielleicht hilft es dem Einen oder Anderen, sich die Zeit des Suchens zu ersparen.


    Viele Grüße

    Benny

  • In der 64-Bit Version werden Sie z.B. bei der Bildbearbeitung keine „out of Memory“ Warnungen mehr sehen.