Terminkalender

  • Hallo aus Köln,


    ich würde für einen Kunden gerne einen Terminkalender in seine Webseite integrieren. Dieser soll freie Zeiten anzeigen. D.h. gebuchte Zeiten dürfen dann nicht mehr angezeigt werden. Auch gibt es pro Tag verschieden Öffnungszeiten, die aber wöchentlich gleich sind. Super aber nicht zwingen wäre, wenn man verschiedene Mitarbeiter verwalten könnte.


    Hat evtl. jemand eine Empfehlung, welcher Kalender hierfür geeignet wäre?


    Danke

    Uli

  • Eventuell bietet unser Verfügbarkeitskalender-Widget ja schon die benötigten Funktionen. Er kann aber nur Tage (keine Zeiten) abbilden.

  • Einen Verfügbarkeitskalender, bei dem auch Zeiten abgebildet werden können, würde ich auch begrüßen. Für Websites von Gewerbebetrieben wie Friseursalons, Kosmetik-Instituten, Physiotherapie etc. wäre das sehr brauchbar.

    Beste Grüße
    Jörg




    ---
    Ich nutze Zeta Producer 15.2.0 Business / Windows 10

  • Ich möchte ja nicht auf die Spaßbremse treten, aber wie sollen denn die Zeitfenster gepflegt werden? Tagesbelegungen können sicherlich täglich eingepflegt werden, aber freie Stunden? Hier müsste nach jeder Terminvereinbarung die Webseite aktualisiert werden. Aus meiner Sicht als separates Widget nicht realisierbar. Überlegenswert wäre allenfalls eine - wie auch immer - gestaltete Einbindung eines Google-Kalenders.

  • Hanabi Hallo,

    ich denke, du hast Recht. Das ist wohl ein bisschen zu komplex. Aber es ist ja Weihnachtszeit und da wünscht man sich so einiges... ;)

    Beste Grüße
    Jörg




    ---
    Ich nutze Zeta Producer 15.2.0 Business / Windows 10

  • Lösung über Google-Kalender:


    1. Google-Kalender am PC aufrufen (geht nicht über Smartphone)
    2. Einstellungen aufrufen
    3. Kalender auswählen
    4. Zugriffsberechtigungen
    5. Häkchen bei "Öffentlich freigeben" mit "Nur Verfügbarkeit anzeigen (keine Details)"
    6. Kalender integrieren
      1. entweder mit dem Widget "HTML-Quelltext", dann "Code einbetten" auswählen
      2. oder mit dem Widget "IFrame", dann "Öffentliche URL zu diesem Kalender" auswählen

    Ein Beispiel findet Ihr unter https://www.hanabi-pirna.de/test.php, hier ist in meinem Kalender am 23.12. "Weihnachtsgans braten" eingetragen, angezeigt wird nur "beschäftigt".


    Datenschutzproblematik / Cookies etc. habe ich jetzt mal außen vor gelassen. Die Einbindung über Google-Kalender ist auf alle Fälle sinnvoller als eine Erweiterung des Widgets "Verfügbarkeitskalender".

  • Hallo Mario ,

    vielen Dank für deinen Tipp!

    Den Google-Kalender finde ich persönlich auch praktisch. Die Auftraggeber möchten ihn aber nicht nutzen, weil er wie ein "Fremdkörper" auf der Website ausschaut, weil man ihn layouttechnisch nicht anpassen kann, wobei ich ihnen zustimmen muss.

    Beste Grüße
    Jörg




    ---
    Ich nutze Zeta Producer 15.2.0 Business / Windows 10

  • ... Was man hier in Sachen DSGVO beachten muss, habe ich aber noch nicht überblickt.

    Hallo Jörg,


    die Webseite selbst kommt zunächst einmal Cookie-konform daher. Wie es jetzt mit dem eingebundenen Kalender auf der eigenen Webseite aussieht, muss geprüft werden. In der DSE muss die Verarbeitung der Daten durch Dritte erklärt werden. Außerdem muss mit dem Betreiber Terminland ein Vertrag zur Auftragsverarbeitung abgeschlossen werden. Siehe auch https://www.terminland.de/down…rminland_AGB_20191114.pdf Seite 6.

  • Hanabi Hallo Thomas,

    das klingt ja schon einmal gut. Die Funktionen finde ich ansprechend. Von Drittanbieter-Diensten möchte ich persönlich aber soweit als möglich verzichten. Wenn meine Kunden das unbedingt haben wollen, bekommen sie es natürlich. ;)

    Beste Grüße
    Jörg




    ---
    Ich nutze Zeta Producer 15.2.0 Business / Windows 10