Fehler bei eMail-Antwort auf Homepage-Formular

  • Hallo ZP-Team,

    mir fällt in den letzten Tagen auf, dass bei Antworten auf Anfragen über die Homepage-Formulare teilweise falsche eMail-Adressen eingetragen werden. Die falsche eMail-Adresse ist jeweils die eigene Absende-Adresse, so dass die Antwort wieder im eigenen Eingang landet.

    Nach einigen Tests habe ich herausgefunden, dass dieses Verhalten weder an der Art des eMail-Eintrages (+/- Sonderzeichen) noch am verwendeten eMail-Programm (Thunderbird, Tobit David) liegt, sondern durch den beim Verwenden des Formulars benutzten Browser: während Firefox und Google problemlos sind, wird bei einem Formularempfang aus dem InternetExplorer (Microsoft Edge 44.18362.449.0; Microsoft EdgeHTML 18.18363) die Antwort-eMail-Adresse durch die eigene Absende-eMail-Adresse ersetzt, je nach eMail-Programm verborgen durch den Namen, der im Formular eingetragen wurde.

    Ich hoffe, ich habe mich einigermaßen klar ausgedrückt.

    Da ich nicht sehe, wie ich dies auf der Homepage verändern kann, bitte ich Sie um Hilfe! Danke.


  • Hallo,


    die FROM-Adresse von empfangenen E-Mails eines Formulars, ist immer Ihre eigene "Empfänger"-Adresse. Das ist schon lange so und ist wichtig um u.A. zu verhindern, dass die E-Mail als SPAM erkannt wird. In der E-Mail ist aber im Quelltext der Mail eine sogenannte "Reply-To"-Adresse vorhanden, welche die vom Ausfüller angegebene E-Mail-Adresse enthält und bewirkt, dass an diese geantwortet wird, wenn Sie in Ihrer E-Mail-Software auf den Antworten-Button klicken.


    Wenn Mails mit automatischen Regeln versenden, dann müssen Sie nur darauf achten, dass Sie nicht an "FROM" senden, sondern an "Reply-To".

  • Hallo Stefan,

    wenn ich die ankommenden eMails alle gleich behandele und auf "antworten" in meinen eMail-Programmen gehe, dann aber - offensichtlich abhängig vom verwendeten Browser des Absenders - ein unterschiedliches Verhalten registriere, bin ich zuerst einmal erstaunt. Ich denke nicht, dass meine eMail-Programme je nach Absendebrowser an "FROM" oder "Reply-To" antworten auswählen...

  • Hallo,


    das kann mit dem verwendeten Browser des Formularausfüllers eigentlich nichts zu tun haben. Sie bekommen ja eine E-Mail und keine Website, das ist dann browser unabhängig. Das muss andere Ursachen haben. Zum Beispiel, wenn der Ausfüller das Feld E-Mail leer lässt. Oder die Absender-Adresse sonst nicht ermittelt werden kann.


    Damit die Absender-Adresse ermittelt werden kann, muss das Formular ein Feld mit Namen "e-mail" oder "email" (Groß- Kleinschreibung spielt keine Rolle) enthalten.


    Wenn das alles der Fall ist, müssten Sie mir die URL zum entsprechenden Formular mitteilen, damit ich das auch mal direkt testen kann.

  • Ich habe nun ein Testprojekt veröffentlicht und ein Formular mit der selben Edge-Version ausgefüllt und abgesandt. Die E-Mail-Antwort in meiner Mail-Software ging korrekt an die im Formularfeld "E-Mail" angegebene Adresse.

  • https://www.hausarztpraxis-wetzel.de/terminanfrage.html


    kleines Video im Anhang: bitte beachten Sie die immer gleichen Name und eMail im Formular, zuerst aus IE > Antworten > in der Adresszeile steht der Name, bei Bearbeiten wird dann die eigene Absende-eMail-Adresse gezeigt; danach aus Firefox > Antworten > in der Adresszeile steht der Name, bei Bearbeiten wird dann die korrekte eMail-Adresse des Absenders gezeigt.


    Und außer dem Unterschied, dass unterschiedliche Browser beim Formularsenden genutzt wurden, kann ich keine Differenzen in der Verarbeitung hier feststellen

  • Hallo,


    herzlichen Dank für das Video. Ich kann das hier trotzdem nicht nachvollziehen. Hier ist ja auch noch jede Menge andere Software im Spiel (Mailserver, Mail-Client…), daher wird das schwierig.


    Bietet Ihr E-Mail Programm die Möglichkeit, die original E-Mail-Header anzuzeigen? Falls ja, könnten Sie vergleichen, ob in beiden Mails der korrekte "Reply-To"-header enthalten ist.

  • im Anhang 3 Screenshots: Header aus Firefox-Anfrage zeigt die korrekte reply-einstellungen. Header aus IE-Anfrage zeigt keinen reply-Eintrag, erst in den Nachrichtendetails. Wieder: Unterschied abhängig vom verwendeten Browser

  • Zwischenfrage. Welcher Browser macht den nun tatsächlich Probleme. Internet Explorer (wie in den Mails beschrieben) oder Edge?

  • InternetExplorer (Microsoft Edge 44.18362.449.0; Microsoft EdgeHTML 18.18363): ich habe extra die Versionen der verwendeten Browser oben rausgeschrieben, mit denen ich getestet habe. Was meine Patienten verwendet haben, kann ich (noch) nicht sagen. Muss ich wohl eine Abfrage ins Formular schreiben.

  • Okay, dann scheint das MS Edge zu sein. Die Versionsnummer hatte ich schon gesehen, aber die verschiedenen Bezeichnungen haben mich dann verunsichert, denn Internet Explorer und Edge sind ja unterschiedliche Browser.


    Ich habe Ihnen nun eine Testanfrage aus MS Edge (Microsoft Edge 44.18362.449.0) vom Formular auf https://www.hausarztpraxis-wetzel.de/terminanfrage.html gesendet.

    Sagen Sie mir bitte, welche Reply-To-Adresse Sie sehen.


    Ich kann das beim besten Willen hier nicht nachstellen. Es kann aber durchaus auch sein, dass der E-Mail-Client hier versucht besonders Intelligent zu sein o.Ä., es wäre also ggf. sinnvoll, das ggf. auch in einer anderen E-Mail-Software zu testen.


    Wie auch immer. Das ist zwar unangenehm, Sie können aber notfalls ja immer die korrekte Adresse aus der Formular-Mail per Kopieren und Einfügen nutzen. Sie können den Anfragern also in jedem Fall antworten. Ich denke auch, dass nicht so viele Besucher den Edge-Browser nutzen, sich das Problem also in Grenzen hält.


    Ich würde das Problem gerne beheben, wenn es reproduzierbar von unserem Formular verursacht würde, das ist aber bisher leider nicht der Fall.