Versionen

  • Da man nun schon einiges an Unmut im Forum bzgl der neuen Lizenzen lesen konnte, finde ich schade das sich seitens Zeta hierzu nicht wirklich geäußert wurde.
    Ich kann nicht verstehen, das ich für ein Upgrade viel mehr bezahle, als für die 1. gekaufte Version.
    Die ZP9 beinhaltet alle Vorlagen, alle aktiven Objekte und auch 80 Seiten
    Wie kann es nun sein, das ich ich ein Webshopmodul kaufen muss, was anscheinen den Preis enorm in die Höhe treibt?
    ZP 10 Express, ist anscheinend der Nachfolger und bietet nur einen kleinen Teil an Vorlagen und auch nur 50 Seiten.
    Da ich z.B. bei mir mit ZP9 über 70 Seiten verwende muss ich zwangsläufig auf die Businessversion upgraden.
    Ich will nichts falsches sagen, aber die ZP9 hat ca 180€ inkl. Mwst gekostet. Die Business kostet nun 594€ inkl. Mwst., das macht Mehrkosten für ein Upgrade von 297€inkl.Mwst.Was soll man dabei denken? Wollt ihr eine andere Kundenschiene fahren? Dann verstehe ich allerdings nicht, warum vor einem Jahr die Lizenzen noch für 99€ verkauft wurden.
    Ich möchte mit diesem Eintrag niemanden aufhetzen, aber meinen Unmut äußern.
    Für die, die diese Software an Ihre Kunden verkauft haben frage ich mich, wie die die Mehrkosten erklären wollen.


    ?(


    Gruß


    Philipp

  • Hallo Philipp,


    vielen Dank für Deine offenen Worte. Natürlich ist uns nicht daran gelegen, unsere Kunden zu verärgern. Von Zeta Producer gab es von 1999 bis 2004 nur die "großen" Professional- und Enterprise-Versionen für 2.500,- bzw. 3.600,- EUR zzgl. MwSt. Aufgrund vieler Nachfragen haben wir dann die wesentlich günstigere Desktop-Version angeboten, die zwar auf dem gleichen Programmcode basierte aber projekttechnisch und vertrieblich komplett getrennt gehandhabt werden musste. Bis Dez. 2008 lagen die Preise von dieser Desktop-Version zwischen 150,- und 800,- EUR, je nach Ausbaustufe. Mit Zeta Producer 10 möchten wir nun die Desktop- mit der Professional-/Enterprise-Schiene vereinen und die umständliche Handhabung (Lizenzierung) der Zusatzmodule abschaffen. Deshalb haben wir die neuen Versionsabstufungen eingeführt. Für bestehende Kunden heisst das, dass sie die Möglichkeit haben, auf eine der neuen Versionen upzudaten, es besteht aber kein Zwang da die 9er-Version unbegrenzt verwendet werden kann. Und nur weil es nun die 10er-Version mit anderen Versionen und Preisen gibt, heisst das ja nicht dass die 9er-Version jetzt automatisch schlecht ist.


    Viele Grüße
    Mario

  • Danke für die Rückmeldung! Auch wenn ich mit meinem Eintrag nicht den Eindruck erwecke, finde ich das Prinzip der Abstufungen gut. Für den normalen Benutzer ist die Express Version gedacht, das ist ok, aber das hier von 80 Seiten auf 50 gekürzt wird kann ich überhaupt nicht begreifen da es für den (normalen) Bestandskunden ein Rückschritt ist (wirklich ein Rechenexemple $). Natürlich ist es richtig das man die ZP9 weiter nutzen kann. Ich komme auch sehr gut damit zurecht, jedoch damit die Seiten auch in Zukunft verfünftig im Netz dargestellt werden sollte man wie ich denke updaten. Für mich wirklich ein K.O Kriterium, aber auf jeden Fall vielen Dank für Eure Antwort und auch viel Erfolg (ernst gemeint)!



    Viele Grüße


    Philipp