extern editierbaren Blog einrichten mit Kommentarfunktion

  • Hallo zusammen,


    die Forensuche und das Handbuch haben mir leider nicht helfen können (oder ich wusste nicht, wonach ich suchen muss :-).
    Ich möchte für meinen Kunden einen blog einrichten, den er selbstständig, also extern, ändern kann.
    Meinem Kunden gefällt folgende "Aufmachung" und die Features des Blogs von: unkrig-personalcoaching.de


    Ich arbeite mit der neuen 12er Business-Version.
    Wie kann ich das bewerkstelligen?


    Im Voraus herzlichen Dank für sachdienliche Hinweise.


    Herzliche Grüße


    Olaf

  • ... Könnte man auch die "Facebook-Verlinkung" dafür einsetzen? So wäre die externe Verfügbarkeit und Einbindung von Bildern ermöglicht.
    Können sich auch "Nichtfacebooker" dann die Inhalte/Kommentare ansehen? Die Zielgruppe ist überwiegend nicht Social-Media-affin ;-)


    Herzliche Grüße


    Olaf

  • Hallo,


    kometare können Sie auch sehr nett über unser Widget "Disqus" einbinden. Den Blog können Sie aber sicher nicht über das Online-CMS realisieren, da hierfür ja pro Artikel auch eine neue Seite angelegt wird und es eine Seite mit einer Artikelübersicht gibt. Ihr Kunde würde dann also auch eine Lizenz von Zeta Producer benötigen um den Blog zu pflegen. Zum Beispiel über ein Zeta Producer Projekt, das zur gemeinsamen Bearbeitung in Dropbox gespeichert wird.

  • Hello Stefan,


    danke für die flotte Antwort :-)
    Mit Disqus komme ich noch nicht so klar, als "Print-Mensch" und dann noch in englisch :-)
    Da muss ich mich noch mal drin vertiefen.


    Ist denn die facebook-Option, wie in meinem vorigen Kommentar beschrieben, eine "gleichwertige" / praktikable Alternative?


    Grüße


    Olaf

  • Hallo,


    also wenn man das Widget "Disqus" einbindet ist die Oberfläche der Kommentarfunktion schon in deutsch, auch wenn die Discus-Website nur in Englisch ist. Man muss sich also nur für die initiale Konfiguration des Kontos auf deren Seite mit Englisch rumschlagen.


    Das Facebook "Kommentare"-Widget ist sicher auch eine Möglichkeit. Dazu kann ich leider nicht viel sagen, weil ich Facebook selbst nicht nutze. Bei Disqus gibt es halt die Möglichkeit der Moderation etc.

  • Aloha Stefan,


    ahh, soweit war ich noch nicht vorgedrungen :-)
    Ich finde es anstrengend, als "Nicht-ständig-webseiten-Prpgrammierer" mich dann auch noch mit englischer Fachterminologie rumzuschlagen :S .
    Dann quäl' ich mich da mal durch.


    Grüße


    Olaf