Angepasstes Layout Speichern der CSS Werte

  • Hallo,


    wenn ich ein Layout kopiere wird es ja unter "Layoutname"(angepasst) gespeichert. Dieses kopierte Layout passe ich farbtechnisch an. Die Werte dazu werden in der entsprechenden layout.json des Template Ordner gespeichert. Gibt es die Möglichkeit bei erneuter Änderung der Layoutwerte beispielweise diese unter layout_1.json zu speichern, also manuell einen Dateinamen zu vergeben?


    Ich dachte da an so etwas wie einen Style Switcher der per DropDown Feld Auswahl auf verschiedene Layouts zugreift/wechselt.

  • Hallo,


    also Werte werden eigentlich nicht in layout.json abgespeichert, sondern üblicher Weise in varianten inn den values.json. Ich vermute daher, ich verstehe noch nicht ganz, was Sie erreichen wollen?

  • Natürlich, sry in der values.json unter ....... "Zeta Producer 12.5 beta\projects\12.5 Betatest\layouts\Contemporary Responsive (angepasst)\variants\Automatisch gespeichert" gespeichert.
    Meine Frage bleibt aber grundsätzlich die selbe.


    Gibt es die Möglichkeit bei erneuter Änderung der Layoutwerte beispielweise diese unter values_1.json zu speichern, also manuell einen Dateinamen zu vergeben?
    Wenn ich verschiedene Layoutvarianten unter verschiedenen Dateinamen speichern könnte, würde es ja eigentlich die Möglichkeit geben die Layouts online zu wechseln. (Meinetwegen von grüner Grundfarbwahl auf gelbe oder auch blaue oder was weiss ich.) Die verschiedenen Layouts Files müssten naütlich auch online aufrufbar sein.

  • Hallo,


    varianten kann man, seit es diese gibt, immer schon unter eigenen Namen speichern. Einfach Layout-Editor öffnen und auf das kleine "+"-Icon rechts der Varianten klicken.
    Varianten können aber nicht als Online Styleswitcher verwendet werden und zwar deshalb:


    • Varianten existieren online gar nicht sondern nur lokal auf dem Rechner mit Zeta Producer
    • Varianten enthalten nur Werte die beim Erstellen von Seiten oder CSS in die Dateien eingefügt werden (und dadurch die Darstellung beeinflussen).

    Einen Styleswitcher müsste man daher also anders angehen.

  • Ein Tipp:


    wenn man im css in den selektoren jeweils eine extra Klasse für den jeweiligen Style nutzt, kann man das anschließend ganz schnell umschalten, indem man per JavaScript z.B. den entsprechenden Klassennamen an den BODY-Tag hängt.


    Beispiel CSS:


    CSS
    1. .stilA h1{ color: red;}
    2. .stilB h1{ color: green;}
    3. .stilC h1{ color: blue;}

    Styleswitcher per jQuery:


    JavaScript
    1. <a id="styleswitcher" class="button" href="#"><span>Stil B</span></a>
    2. <script>
    3. $("#styleswitcher").click(function(event){
    4. event.preventDefault();
    5. $("body").removeClass("stilA stilC").addClass("stilB");
    6. });
    7. </script>