Slider Grafiken werden in der Live Vorschau und Online nicht angezeigt.

  • Hallo,


    ich probiere gerade einen Grafik Slider aus. Ich bekomme es nur um's verrecken nicht hin, dass die Elemente die den Slider steuern (Pfeile, pp.) sowohl in der ZP Vorschau als auch Live (Online) angezeigt werden.
    Fahre ich mit der Maus über die Positionen der Elemente (die ja nicht angezeigt werden) ändert sich der Mauscursor - die Funktionen sind alle da - nur diese Grafiken dazu eben nicht.
    Im Bearbeitungsmodus ist alles korrekt dargestellt und selbst wenn ich den Menuepunkt Layout wähle und einfach nur das Design betrachte ist alles da.
    Habe bereits verschiedene "Bundle" Werte erfolglos versucht - Browser Cache gelöscht - alle Seiten veröffentlichen pp. - Pfadangaben zu den Grafiken manuell angepasst ....... nichts hilft.


    Hat vieleicht einer ne Idee wo ich noch ansetzen könnte. ?(

  • Ich würde so vorgehen:


    Prüfen, ob die Grafiken tatsächlich fehlen, oder nicht sichtbar sind. Dazu benutze ich den in Chrome oder Safari eingebauten Webinspector. Wenn eine Grafik fehlt, sieht man das sofort an einem "Fehler"-Eintrag in der Console (rot).


    Wenn dort kein Eintrag ist, ist die Grafik wohl da und ist nur nicht sichtbar. Dann haben wir ziemlich wahrscheinlich ein Problem mit dem z-index des Elements…


    Wenn die Grafik tatsächlich fehlt, hilft fast immer "Erweitert > Erstellen > Alle Seiten erstellen". Voraussetzung ist natürlich, dass im widget.json auch die nötige "assets"-Anweising ist, die die entsprechenden Grafik-Assets ins Projekt kopiert.


    Wenn Sie hier nicht weiter kommen, bitte eine Testseite veröffentlichen und die URL angeben.

  • Genial Herr S.,


    ich habe über den Chrome Webinspector den Fehler ermitteln können. Ich habe vergessen, im css des Slidersteuerung File die Pfadangaben zu den Grafiken anzupassen.
    Es funktioniert nun. Gleichwohl werde ich nochmals schauen müssen, da die Grafik zum Vorladen noch nicht angezeigt wird. Aber das ist das kleinere Übel.


    Gerne möchte ich Ihnen aber diesen wirklich mächtigen Slider, mit dem man unter Zuhilfenahme der integrierten Werkzeuge so ziemlich alles erschlagen kann, von Lightbox über Verlinkungsmöglichkeiten bis hin zu diversen anderen Darstellungsmöglichkeiten, vorstellen. Das alles in ein Widget zu packen ist eine Herausforderung .... :D (zumindest für mich).


    Wenn Sie möchten finden Sie hier eine kleine Demo (mit minimalen Settings) .... Slider Demo

  • Hallo Frank,


    ich hab erst seit gestern damit ein wenig getestet. Soweit ich aber auchf den ersten Blick erkannt habe, können Texte komplett unter dem Bild erfasst werden. Ob es andere Bild Wechseleffekte gibt weiss ich leider noch nicht hundertprozentig - ich glaube aber nicht.


    Ich geb dir hier mal den Link, dann kannst Du schauen was damit möglich ist. Unite Gallery

  • Hallo Thomas,


    der Slider ist echt klasse, besonders die Tiles Justified haben mich begeistert. Stellt sich natürlich die Frage, wie man daraus zeitnah ein Widget macht. Ich werde mir mal die Doku ansehen, ob man den Slider auch als Quelltext einbauen kann. Danke für den Link, Grüße, Frank

  • Ein gut gemeinter Hinweis:


    Lassen Sie sich nie vom "Glitzern" beeindrucken, sondern wägen Sie auch den tatsächlichen Nutzen für Ihre Besucher ab und ziehen Sie Dateigrößen mit ins Kalkül. Wenn einem eine Seite nur für "Effekte" schon ein JavaScript mit einem halben bis einem MB unterjubelt, dann kann das auf Mobilen Geräten den Spaßfaktor enorm verringern und den Kostenfaktor evtl. in die Höhe treiben… Wenn Sie nun mehrere solcher Scripts/Widgets auf einer Seite platzieren, dann kann es richtig schlimm werden…

  • Hallo ....

    Ein gut gemeinter Hinweis:


    Lassen Sie sich nie vom "Glitzern" beeindrucken, sondern wägen Sie auch den tatsächlichen Nutzen für Ihre Besucher ab und ziehen Sie Dateigrößen mit ins Kalkül. Wenn einem eine Seite nur für "Effekte" schon ein JavaScript mit einem halben bis einem MB unterjubelt, dann kann das auf Mobilen Geräten den Spaßfaktor enorm verringern und den Kostenfaktor evtl. in die Höhe treiben… Wenn Sie nun mehrere solcher Scripts/Widgets auf einer Seite platzieren, dann kann es richtig schlimm werden…

    in Zeiten der Flat Rate sollte zumindest der Kostenfaktor überhaupt keine Rolle spielen. Auf meinem Samsung Galaxy S4 lädt und läuft das o.g. Beispiel ohne das ich irgendwelche Leistungseinbußen feststellen kann. Und auf meiner Seite laufen etliche weitere Scripts und "Glitzer". Ich gebe Ihnen natürlich in der Hinsicht recht, dass man Widgets ob dem Nutzen und dem Ziel bedacht einsetzen sollte. Nicht alles ist brauchbar, nützlich und erforderlich. Sicherlich kann man auch mit der Zeta seitig eingesetzten Fancybox (wenn mich nicht alles täuscht, ist es dieses Script) noch einiges umsetzen. Warum macht man das also nicht? Was an allen Ecken und Enden über zusätzlich verbauten CSS Code möglich ist, sollte auch als Setting in einem Widget möglich sein. So könnte man die individuellen Bedürfnisse der Nutzer, hier am Beispiel von Frank, viel besser berücksichtigen.