Zweisprachiges Projekt - Unterschiedliche Logos

  • Hallo Franz,


    für mich stellt sich die Frage was "Text" in eine Logo zu suchen hat. Ein Logo ist eine Marke in Form eines Bildes(Grafik), Wortes oder die Kombination Wort/Bild-Marke.
    Selbst wenn es eine Wort-Marke ist, also etwas lesbares, wäre es dann trotzdem ein Eigenname und der wird nicht übersetzt.
    Beispiel Volkswagen. Volkswagen bleibt Volkswagen. Ob in Amiland,Thailand oder Polen. Halt Volkswagen.


    Deshalb verstehe ich deine Frage nicht, Sorry... :o)

    Freundlichste Grüße...


    Gawainos


    P.S.: Ich meine es nie böse... ;)

  • Nutzen Sie die Premiumversion in der Sie alle Sprachen in einem Projekt haben oder eine andere Version in der es pro Sprache ein Projekt gibt?

  • Alles klar. Im anderen Fall hätten Sie das Problem mit den Logos auch nicht gehabt, weil beide Projekte unabhängige Logos nutzen können.


    Dummerweise gilt das im Projekt gewählte Logo immer Projektübergreifend und kann nicht nach Projektordner getrennt eingestellt werden. Wenn Sie das Logo nicht manuell per Grafik in einem Bereich platzieren können, dann bleibt nur noch die Grafik entsprechend per JavaScript auszutauschen oder die Logo-Grafik ohne den Textzusatz zu erstellen und den Textzusatz als "Text" unter oder neben dem Logo zu zeigen.


    Welches Layout wird denn im Projekt genutzt?

  • Alles klar, Franz, alles gut ... :o)
    Ich verstehe. Und da du BMW heran ziehst...BMW hat das bekannte Logo. Die anderen Sachen/Texte sind Slogans in allen möglichen Variationen und Aussagen.
    Mein Ansatz ist lediglich festzustellen,was bei manchen, sogar vielen als Logo gilt. Auch wenn hier viele ihre Sites vorstellen und man dann diverse "Logos" zu sehen bekommt.
    Ist ja nicht böse oder arrogant gemeint und gehört ganz sicher nicht in dieses Forum. Ist eher was für Design und Gestaltung.


    Ich bin mir sicher, dir kann hier technisch weitergeholfen werden.

    Freundlichste Grüße...


    Gawainos


    P.S.: Ich meine es nie böse... ;)

  • Hallo,


    es gibt eine Möglichkeit. Das ist aber relativ kompliziert und offiziell nicht von uns Unterstützt. Sie können das aber auf eigenes Risiko so nutzen.


    • Machen Sie zunächst ein Backup Ihres Projekts
    • Die Logos für alle Sprachen sollten alle die selbe Breite/Höhe haben
    • Diese Breite/Höhe geben Sie in den Layout-Einstellungen ein
    • Öffnen Sie über "Erweitert > Bilder" die Bildverwaltung
    • Importieren Sie nun die beiden Logos für die beiden Sprachen
    • Klicken Sie z.B. auf das Logo für "Deutsch" um das Bild zu markieren
    • Klicken Sie auf den Button "Werkzeuge" und wählen Sie die Option "Objekt-ID kopieren"
    • Schließen Sie die Bildverwaltung
    • Wählen Sie "Erweitert > Attribute"
    • Klicken Sie unten links auf den Button "Attribute" und wählen Sie die Option "+ Neu"
    • Im Feld Name geben Sie nun folgendes ein: logofile
    • Klicken Sie nun in das große Feld darunter und fügen Sie mittels STRG-V die vorhin kopierte Objekt-ID ein
    • Klicken Sie auf OK
    • Klicken Sie auf "Schließen" um das Attributs-Fenster zu schließen
    • Öffnen Sie über "Erweitert > Bilder" die Bildverwaltung
    • Klicken Sie z.B. auf das Logo für "Englisch" um das Bild zu markieren
    • Klicken Sie auf den Button "Werkzeuge" und wählen Sie die Option "Objekt-ID kopieren"
    • Schließen Sie die Bildverwaltung
    • Doppeklicken Sie nun auf den Projektordner, der die englischen (oder was auch immer ihre 2. Sprache ist) Seiten enthält
    • Klicken Sie im Fenster "Projektordner" links auf "Attribute"
    • Wählen Sie im Button "Attribute" die Option "Alle anzeigen" und geben Sie im Feld Filter "logofile" ein
    • Doppelklicken Sie nun oben auf das Attribut namens "logofile" um es für alle Seiten in diesem Projektordner zu ändern
    • Fügen Sie im Textfeld nun mittels STRG-V die eben kopierte Objekt-ID ein
    • Klicken Sie auf OK
    • Klicken Sie auf OK

    Jetzt haben wir die Quellpfade zu den jeweiligen Logo-Dateien in Attributen abgespeichert, aber das Layout weiß noch nichts davon. Damit das Layout dies mitbekommt nutzen wir eine nicht offiziell unterstützte Methode, und greifen direkt in die Varianten-Datei ein. Zunächst müssen wir herausfinden, wie die Variante heißt, die Ihre Layout-Einstelungen enthält.:

    • Klicken Sie im Menü "Website" auf den Button "Layout"
    • Klicken Sie oben im Fenster auf "Anderes Layout auswählen" um die Varianten einzublenden
    • Unter den Vorschaubildern der anderen Layouts sehen Sie nun die Varianten in form von farbigen Rechtecken.
    • Das umrahmte Rechteck ist die genutzte Variante. Fahren Sie mit der Maus über das Rechteck damit Ihnen der Name der Variante eingeblendet wird – z.B. "blau-angepasst". Merken Sie sich diesen Namen
    • Klicken Sie unten rechts im Fenster auf "Abbrechen"
    • Wählen Sie "Erweitert > Ordner anzeigen" um den Projektordner im Dateisystem zu öffnen
    • Wechseln Sie in den Ordner "layouts" und darin in den Ordner "Dokumentation Responsive"
    • Wechseln Sie in den Ordner "variants" und darin in den Ordner mit dem Variantennamen den Sie sich gemerkt haben wie z.B. "01-blau-angepast"
    • Öffnen Sie die Datei values.json im Windows-Editor (auf keinen Fall in Word oder einem Editor, der formatierten Text speichert)
    • Suchen Sie nach der Zeichenfolge: "uniqueID": "logo",
    • In der Zeile direkt darunter steht sowas wie: "value": "..assets/logo.jpg"
    • Ändern Sie diese Zeile ab in: "value": "#attribute(logofile)"
    • Speichern Sie die Datei und schließen Sie die Datei bzw. beenden Sie den Editor
    • Wechseln Sie in Zeta Producer und drücken Sie die Tastenkombination STRG-SHIFT-T um die Änderungen an den Layouteinstellungen einzulesen.
    • Erstellen Sie die Seiten mittels der Funktionstaste F6 neu
    • Nun sollten die in den Attributen angegebenen Grafiken als Logo angezeigt werden.