Dateimakros

  • Guten Morgen


    diese Sache mit den Dateimakros ... ich muss sagen, das erschließt sich mir so gar nicht. Unglücklicherweise findet man da ja auch rein gar nix im "Handbuch".
    Ich will doch bloß die volle Macht des Zeta ausnützen. Oh mein Gott, was soll ich nur tun? :o)
    Hat da jemand schon mal mit zu tun gehabt? Wenn ja, ich würde mich über den einen oder anderen Tipp freuen. Ja regelrecht froh wär ich darüber. Jubilierend durch den Tag würd ich gehen ... . Gott, wie bin ich denn heute drauf...


    Dankeschön

    Freundlichste Grüße...


    Gawainos


    P.S.: Ich meine es nie böse... ;)

  • Vielleicht solltest Du uns erst mal aufklären, was Du mit Dateimakros so genau meinst und was Du damit vor hast.

    Freundliche Grüße
    Steffen T. (Zeta Producer-Support)

  • Klar, logisch ... Benutzerwerkzeuge, Platzhaltermakros, Dateimakros, verfügbare Makros.


    Das sind alles die Begriffe, die man im Zeta findet.
    Ich weiß im wesentlichen was Makros sind (Automatisierungen, Aktionen) aber nicht was im Zeta damit passiert.
    Hmm, was ich damit vorhab? Keine Ahnung. Sie sind da und sicherlich zu irgendwas nütze. :o)
    Habe es versucht aber irgendwie ... zudummzu.

  • Über die Benutzer-Werkzeuge kannst Du für Dich wichtige Programme über einen Menüpunkt in Zeta Producer aufrufen. Unter "Verfügbare Makros" werden einige Standardpfade zu Programmen oder Verzeichnissen aufgelistet. Diese können aber wohl nicht eingefügt werden. Das scheint also ein Bug zu sein. Du kannst aber einen Menüpunkt ganz einfach manuelle definieren.


    Beispiel: Ich möchte meinen externes FTP-Programm (FileZilla) aus Zeta Producer starten. Also definiere ich ganz einfach folgendes:


    FileZille:=C:\Program Files (x86)\FileZilla FTP Client\filezilla.exe


    Im Menü "Extras | Werkzeuge" gibt es nun einen Eintrag "FileZilla". Bei Klick auf den Eintrag öffnet sich mein FTP-Programm (FileZilla).

    Freundliche Grüße
    Steffen T. (Zeta Producer-Support)

  • Besten Dank. Leider muss man jedoch bei jedem Projekt das neu eingeben.
    Das ist keine besonders gute Sache. Gerade wenn man vom Zeta (der Zeta, die Zeta, das Zeta?) aus sich Programme einpflegt, die man dann ja auch ständig im Zusammenhang mit Zeta benutzt. Was nu?

    Freundlichste Grüße...


    Gawainos


    P.S.: Ich meine es nie böse... ;)

  • Ok, das sollte natürlich schon so sein, dass das eine Programmfunktion ist. Werden wir entsprechend korrigieren


    P.S. Es heißt der Zeta Producer.

    Freundliche Grüße
    Steffen T. (Zeta Producer-Support)