Website ohne Cookies

  • Hallo Arti,


    die Widgets Gästebuch, Online CMS und Online-Shop verwenden/benötigen meines Wissens nach Cookies im ZP.
    Wenn du das nicht willst, dann benutze die Widgets nicht, oder sieh dich nach Alternativen zu den Widgets um.


    Ich könnte mir aber vorstellen das die Suche danach, nicht so ohne weiteres schnelle/brauchbare Ergebnisse dazu liefern wird...


    P.S: Und auch bedenken, das extern eingefügte Codes/Scripte, evtl. auch Cookies verwenden.

  • Ergänzend dazu: Auch das Widget "Infobanner" setzt ein Cookie.


    @Artefakt: Wenn Du den Besuchern "Mehrwert" bieten möchtest, wirst Du um Cookies nicht herumkommen. Bei einer Welt ohne Cookies kannst Du Scripte von Fremdanbietern gleich vergessen, in 99% aller Fälle werden die Scripte nämlich nicht auf deinem eigenen Server, sondern auf dem Server des Script-Anbieters ausgeführt. Da hast Du keine Chance, Einfluss auf Cookies zu nehmen. Analyseprogramme wie Google Analytics oder Piwik fallen dann natürlich auch aus, ebenso wie alle "Gefällt Mir" oder "+1" Varianten. Das einfache "Gefällt mir" von Facebook bringt allein 8 Cookies mit und übermittelt automatisch den Besuch der Seite an Facebook, verknüpft mit dem Benutzerprofil.

  • Hi Thomas,


    danke für die Infos.


    Da stellt sich mir noch eine andere Frage: Ich habe mich etwas eingelesen und komme immer zu dem Ergebnis, dass ein "Banner", der auf Cookies hinweist, nach dem Deutschen Gesetz nicht nötig ist. Trotzdem haben ihn viele deutsche Seiten, wahrscheinlich, um sich vor Abmahnungen zu schützen.
    Ist das soweit richtig, dass man in Deutschland nach den Deutschen Gesetzen diesen eingeblendeten Banner gar nicht braucht? Und dass es reicht, die Cookies in der Datenschutzerklärung zu erwähnen?


    Darum ging es mir bei der Cookie-Frage eigentlich.


    Aktuell habe ich laut Firefox nur zwei "google analytics"-Cookies. Google Analytics ist zwar ganz interessant, ich bin aber bereits bei der organischen Suche direkt an zweiter Stelle nach dem Hersteller, dessen Produkte ich da mit meiner Dienstleistung bewerbe.
    Das ergibt meine zweite Frage: Senkt es mein Ranking bei Google, wenn ich das Skript für Google Analytics rausnehme? Hat das Einfluss auf das Ranking?
    Jetzt mal unabhängig von den Diagnose-Möglichkeiten, die mir Analytics bietet.


    Danke.


    Gruß, Arti.

  • Hallo Arti,


    wir haben hier mal wieder ein typisches Gesetzes-Wirrwar. Geregelt ist das Ganze in der sog. Cookie-Richtlinie der EU, welche aber noch nicht in nationales Recht umgesetzt ist. Genaueres kannst Du nachlesen bei eRecht24. Danach wäre es nicht verpflichtend. Viele (auch wir) machen es aber, weniger um einer Abmahnung zu entgehen, als vielmehr um uns nicht dem Stress auszusetzen, der mit der Abwehr einer Abmahnung verbunden ist. Tatsächlich verpflichtend ist jedoch für staatliche und private Anbieter, die persönliche Daten speichern, ein sogenanntes Verfahrensverzeichnis. Hört sich schlimmer an, als es ist, erfordert aber auch wieder Zeit, dieses zusammenzustellen. Unabhängig davon, ob man nun die IP-Adresse, die ja bereits vom Internetprovider gespeichert wird, als persönliche Daten betrachtet, ist die Speicherung von persönlichen Daten in dem Moment erfüllt, wo Besucher über ein Kontaktformular Nachrichten übermitteln können.


    Zu Deiner zweiten Frage von mir ein klares: keine Ahnung, ob es Einfluss auf Google hat. Ich vermute aber, dass es sich bei anderen Suchmaschinen auswirkt, die sich eher den Datenschutz auf die Fahne geschrieben haben und eventuell solche Faktoren wie Cookieverwendung und Speicherung von IP-Adressen als "ungünstig" für ihre Kunden bewerten.

  • Hallo Thomas,

    zunächst einmal DANKE für Deine vielen guten bzw. nützlichen Tipps in diesem Forum. Auch die von Dir betreute Homepage dient - zumindest mir - immer wieder »zur Inspiration«, das Eine oder Andere - auf der eigenen Homepage - immer wieder zu verbessern.

    In Verbindung mit dem o. e. Thema "Cookies auf Webseiten" unter Verwendung des ZP-eigenen Widgets "Infobanner" eine Frage:

    Welche Einstellung bewirkt, dass der Infobanner - wie auf der von Dir betreuten Website - auf jeder Seite angezeigt wird und - mit nur einem Klick des Seitenbesuchers (ganz gleich auf welcher Seite) - mit genereller »Wirkung« für alle anderen Seiten der Homepage wieder "verschwindet"?

    Kurze Zusatzfrage: Innerhalb vieler "Cookie-Banner" ist zusätzlich ein JA-Button anklickbar. Ist dieser grundsätzlich entbehrlich?

    Herzlichen Dank für die Hilfe vorab ... selbstverständlich auch an alle anderen hier, die mir diese Fragen beantworten können. ;-))

    Sommerliche Grüße aus dem hohen Norden

    Theo
    Der liebe gute Weihnachtsmann

  • Hallo Theo,


    das Infobanner ist bei mir auf der Startseite angelegt. Über "Weitere Einstellungen" (Mischpult) ist außerdem "auf allen Seiten anzeigen" aktiviert. Damit hat das Infobanner auf allen seiten die gleiche Cookie-ID. Über "Optionen" im Infobanner ist außerdem aktiviert "nach dem Schließen nicht erneut anzeigen". Beim Schließen des Banners wird diese Information in das Cookie geschrieben, welches auf dem Rechner des Besuchers gespeichert wird. Bei erneuten Aufruf der Seite oder einer anderen Seite der Homepage erfolgt der Abgleich, ob für das Infobanner mit der Cookie-ID = 3 (in unserem Falle) ein ensprechendes Cookie auf dem Rechner des Besuchers bereits vorliegt. Falls ja, wird das Cookie ausgelesen und anhand der Information "nicht erneut anzeigen" auf die Anzeige des Banners verzichtet.

    Korrekterweise sollte ein JA im Cookiehinweis nur dann eingebunden werden, wenn gleichzeitig auch eine Möglichkeit zum "Nein" existiert. Das Ablegen des Cookies zum Infobanner lässt sich aber nicht verhindern, so dass bei reiner Verwendung des Infobanners ein "OK" oder "X" zum Schließen des Banners ausreicht.


    Bei uns ist das Infobanner in mehrere Informationsabschnitte aufgeteilt. Der erste Teil enthält die Belehrung über die Verwendung von Google Analytics samt eines "opt-out", mit dem die Datenerfassung durch Google Analytics unterbunden wird. Der zweite Teil enthält die Belehrung über die Erfassung von LOG-Daten, wie IP-Adresse und Zeitpunkt des Zugriffes. Diese Daten werden ausschließlich zur Abwehr von Angriffen genutzt und konform zu BDSG und DS-GVO nach 7 Tagen anonymisiert. Da das berechtigte Interesse datenschutzkonform erklärt ist, gibt es hier kein "opt-out".


    Interessanterweise ist es ja bei der Verwendung von Zeta so, dass die erzeugten Seite mit Ausnahme des Widgets "Infobanner" gar kein Cookie beim Besucher ablegen. Wer also keine Analyseprogramme wie Google Analytics oder Piwik etc. verwendet, braucht nach der "EU-Cookie-Richtlinie" kein Cookie-Belehrung durchzuführen und damit auch kein Info-Banner.


    Eine Belehrungspflicht ergibt sich vielmehr aus der Protokollierung der IP-Adresse durch den Provider (Log-Datei). Auch wenn dies direkt durch den Provider erfolgt, haftet nach außen hin der Betreiber der Webseite.


    Für alle, die es interessiert: Das "opt-out" im Infobanner wurde über Umschaltung in html-Quelltext eingefügt. Nachfolgend unser Quelltext mit Deaktivierung von Google Analytics:

    Code
    1.  <p>Wir verwenden Google Analytics zur Optimierung unseres Internetauftrittes.
    2. Weitere Informationen findet Ihr unter <a href="oid://page/de$soziale-netzwerke">⇒Datenschutz</a>. Ihr könnt unsere Seiten
    3. auch ohne Analytics benutzen, in diesem Fall betätigt bitte die nachfolgende
    4. Schaltfläche: <a onclick="alert('Google Analytics wurde deaktiviert');" href="javascript:gaOptout()">Google Analytics deaktivieren</a>.
    5. Weiterhin&nbsp;werden zur Abwehr von DDOS-Attacken, Spamming in
    6. Kontaktformularen und Gästebuch sowie Zugriffsversuchen&nbsp;auf geschützte
    7. Bereiche die IP-Adressen der Seitenbesucher in Übereinstimmung mit Art 7f der
    8. EU-Datenschutzrichtlinie protokolliert.&nbsp;</p>

    Grundsätzlich sollte jede nicht rein privat betriebene Seite zumindest folgende Elemente hinsichtlich des Datenschutzes enthalten: Datenschutzerklärung und Verfahrensverzeichnis für Jedermann. Weitere optionale Ergänzungen zum Datenschutz findet Ihr auf unserer Seite Datenschutz.