Unsere HP vom Angelverein

  • Hallo,


    und bevor jetzt rückfragen dazu kommen sollten:


    1: Wenn du eine Lizenz schon haben solltest, dann bitte wie hier vorgehen: https://docs.zeta-producer.com/lizenznummer-eingeben.html

    Danach dann Website erstellen und veröffentlichen lassen, so das diese "Lizenzierung" auch auf deinem Projekt übernommen wird.


    2: Und JA, als Verein benötigt man eine Lizenz (Express wäre ausreichend).


    Siehe hier:

    https://docs.zeta-producer.com/lizenzbedingungen.html

    Und hier:

    https://www.zeta-producer.com/de/verbraucher-hinweis.html


    P.S.: Desweiteren, wäre es auch besser gewesen, ein Layout zu nehmen, mit dem Zusatz "Responsive" im Layoutnamen.

  • Ich hänge mich da als Vereinswebmaster mal mit rein.


    Da in der Copyright-Zeile das "Erstellt mit Zeta Producer" nicht mit angezeigt wird und die Abwahl erst ab Express möglich ist, wird wohl die Vermutung (1) von Jochen zutreffen.

  • Vermutung 1: Lizenz für 12 bereits vorhanden, Upgrade auf 13 gemacht ohne neue Lizenz

    Vermutung 2: Lizenz für 13 vorhanden, bei Neuinstallation aber nicht erneut eingegeben

    Drittens wäre noch die manuelle Nachbearbeitung der HTML-Dateien vor dem Upload möglich

  • Hallo,

    mir fällt hier wieder auf, dass ein Nutzer ein nicht-repsonsives Layout gewählt hat, wobei diese Anmerkung keine Kritik an Michael Wolff sein soll. Es zeigt allerdings, dass die bestehende Auswahl an nicht mehr zeitgemäßen Layouts schlicht dazu führen kann, dass Nutzer die Website mit einem solchen Layout erstellen.

    Wenn ich mich richtig erinnere, wurde häufig in diesem Zusammenhang damit argumentiert, man müsse diese Layouts weiterhin bereit stellen, weil damit in der Vergangenheit Websites erstellt wurden.

    Meiner Ansicht nach sollte aber jeder Betreiber einer Website daran interessiert sein, dass seine Internet-Präsenz auf der Höhe der Zeit ist und den Webauftritt dementsprechend aktualisieren.

    Aus meiner Sicht sind die nicht-repsonsiven Layouts mittlerweile eher eine Art Ballast, der nunmehr entfernt gehört. Ich kann mir auch nicht wirklich vorstellen, dass die betreffenden Layouts auch in den nächsten Jahren im ZP "mitgeschleift" werden und sehe auch keinen wirklichen Sinn darin.

    Nach dem Motto "Alles hat ein Ende, nur die Wurst hat zwei" wünsche ich allen Nutzern weiterhin viel Spaß mit dem Zeta Producer und freue mich bereits jetzt auf die kommende Version 14 mit hoffentlich vielen interessanten und hilfreichen Neuerungen! :)


  • Da haben Sie recht und wir sind für die Zukunft auch am überlegen, wie wir das am kundenfreundlichsten umstellen können. Dabei müssen wir auch berücksichtigen, dass es manche gibt, die dann sagen würden nur noch "XX" Layouts, früher waren es aber "YY" (mehr)…

  • Stefan S Hallo Herr Seiz,

    besten Dank für Ihr Feedback!

    Während Sie mir geantwortet haben, hatte ich in Bezug auf Layouts gerade an anderer Stelle hier im Forum einen Kommentar verfasst. Mein dortiger Einwand bezog sich (in Sachen responsive Layouts) auf Einschränkungen bei den unterschiedlichen Templates.

    Sicher ist nicht auszuschließen, dass einige User einen Einwand hätten, was die verbleibende Anzahl an Layouts betrifft, wenn man die nicht-responsiven entfernt. Allerdings sollten auch Nutzer realistisch denken und sich fragen, was nutzen ihnen veraltete, nicht mehr zeitgemäße Layouts?

    Ich persönlich sehe den Zeta Producer in der kommerziellen Variante als Software für den gewerblichen Bereich. Das ein Konsument für seine private Websites mehrere hundert Euro zahlt, kann ich mir nicht wirklich vorstellen.

    Erstellt man mit den kommerziellen Versionen des ZP also selbst seine gewerbliche Website oder eben als Dienstleister für andere Unternehmen, dann liegt der Fokus sicherlich darauf, eine zeitgemäße Internet-Präsenz zu erhalten bzw. als Dienstleister seinen gewerblichen Kunden anzubieten.

    Was also die Gesamtmenge der (derzeit) vorhandenen Layouts angeht, wird man aus guten Gründen kaum auf nicht-resposive Templates zurückgreifen.

    Ich persönlich nutze für meine Kundenprojekte von den verfügbaren responsiven Layouts lediglich drei (Stripe Responsive, Produer Responsive, Atmosphere Responsive). Zum Einen, weil diverse andere (responsive) Layouts Einschränkungen aufweisen, zum Anderen, weil die verbleibenden responsiven mir und meinen Kunden schlicht nicht gefallen.

    Also selbst wenn mir weitere Layouts gefallen würden, scheitert es oft daran, dass dann aber Einschränkungen bei den Einstellungsmöglichkeiten vorhanden sind. Hier vermisse ich eine gewisse Kontinuität.

    Statt einer Vielzahl von responsiven Layouts als "Beigabe" zum Zeta Producer sähe ich hier die Lösung darin, mit "Hausmitteln" des ZP (sprich mit weniger eigenem Programmieraufwand) auf einfache Weise mehr Flexibilität bei der Gestaltung zu erhalten.

    Die Einführung von Reihen und Containern gingen bereits in die richtige Richtung!

    Keine Ahnung, ob das nur mir so geht, aber mittlerweile erkenne ich mit dem ZP erstellte Websites spätestens beim zweiten Blick darauf. Den Quellcode muss ich hierzu nicht aufrufen. Um nur ein einfaches Beispiel zu nennen: Die Menü-Buttons (mobile Darstellung) finden sich in nahezu identischer Form in vielen der bereitgestellten Layouts.

    Wie bereits einmal erwähnt, dient ein CMS ja nicht zuletzt dazu, den Workflow zu optimieren - zumindest ist das mein hauptsächlicher Ansatzpunkt für die Nutzung einer solchen Software.

    Was ein effektiveres Arbeiten mit ZP und mehr Flexibilität bei der Gestaltung angeht, würde ich mir wünschen, wenn interessante Features bereits Bestandteil des CMS wären. Gerne verweise ich hier auf die vielen schönen Ergebnisse hin, wie sie sich auf https://www.zella.de/code/ finden.

    Das sich aus dem ZP noch mehr "herauskitzeln" lässt, wird dadurch sehr deutlich. Nur ist es müßig und zeitaufwändig, diese Codes manuell für jedes neue Kundenprojekt wieder im ZP einrichten zu müssen.

    Nach wie vor halte ich den Zeta Producer für eines der besten CMS, die mir bekannt sind! Jedoch besteht meiner Ansicht nach noch viel Potential, die im Forum schon häufig genannten Wünsche der User umzusetzen.

    Ob der Erwerb einer Software (oder im Fall des ZP der Kauf einer Nachfolgeversion) für mich Sinn macht und sich überhaupt rechnet, hängt für mich damit zusammen, ob diese Folgeversion Features beinhaltet, die für meine Kundenprojekte interessant sind und ob eine neue Version den Workflow weiterhin verbessert.

    Daher bin ich sehr neugierig auf die kommende Version 14 und hoffe, dass hierbei vielfache Kundenwünsche berücksichtigt wurden.

  • Hallo,


    sende dazu eine E-Mail, mit deiner 13er Lizenznummer und einen Link zu diesem Post hier an support (at) zeta-producer.com

    (at durch @ ersetzen).


    Das kann dann durch den Support überprüft und ggf. korrigiert werden.