Fragen zu Unterschieden zwischen Layouts

  • Stefan S Guten Abend und besten Dank für die prompte Antwort!

    Mir ist natürlich bewusst, dass solche Dinge sich nicht mit einem "Einzeiler" lösen lassen sondern komplexer sind. Ebenso weiß ich sehr zu schätzen, dass das ZP-Team Wünsche bereits umgesetzt hat!

    Da die hier genannte Thematik (mehr Möglichkeiten der Darstellung von Menübuttons etc., also generell mehr Flexibilität mit "Bordmitteln") meiner Erinnerung nach ja bereits in der Vergangenheit aufgeführt wurde, habe ich hier nochmals dazu angemerkt.

    Diejenigen User, die keine Programmierer sind, können sich i.d.R. kein wirkliches "Bild" von der Komplexität einer gewissen Umsetzung machen kann.

    Genau das ist aber auch der Grund, weswegen man z.B. in dieser Situation nicht nachvollziehen kann, dass es bei gewissen Layouts Einschränkungen gibt, obwohl sie sich sehr ähnlich sind.

    Nochmals möchte ich folgende Layouts als Beispiele aufführen, nämlich "Poster Responsive", "Producer Responsive" und "Stripe Responsive".

    Die Menüdarstellung ist bei allen drei genannten Layouts quasi vollkommen identisch. Auch, was die Einstellungen angeht.

    Mit Ausnahme des Layouts "Poster Responsive", denn dies bietet unter "Allgemein" die Funktion "Inhalte einfahren". Dafür ist aber in den Einstellungen kein "Newsbereich" aufgeführt, cdr bei den anderen beiden Layouts in den Einstellungen vorhanden ist. Dennoch ist diese im Modus "Inhaltsbereiche anzeigen" (F8) angezeigt und es lassen sich dort auch Inhalte einfügen. Sie sind dann allerdings auf der Website nicht sichtbar.

    Als Laie (und Nutzer) kann ich nicht nachvollziehen, weswegen fast "identische" Layouts in solcher Weise Unterschiede aufweisen, was die Funktionen angeht.

    Das ist zumindest kein "Alleinstellungsmerkmal", wenn bei einem von drei fast gleichen Layouts (hier "Poster Responsive" der "Newsbereich" fehlt, sich dafür aber eine Feature "Inhalte einfahren" bietet, bei den Layouts "Producer Responsive" sowie "Stripe Responsive" dann wiederum der "Newsbereich" vorhanden ist, aber das Feature "Inhalte einfahren" nicht möglich ist.

    Nebenbei bemerkt, habe ich für Projekte bereits "Producer Responsive" und "Stripe Responsive" genutzt, "Poster Responsive" allerdings nicht, weil mir dieses "Dreieck"/"Spitze nach unten" am Ende der jeweiligen Inhaltsbereiche nicht gefällt bzw. dass man hier keine Änderungen in den Layout-Einstellungen vornehmen kann.

    Diese Darstellung ist dermaßen auffällig, dass ich damit maximal ein Projekt ausführen könnte - was übrigens auch für das Layout "Spring Responsive" gilt, wegen der markanten Grafik in der vertikalen Seitennavigation (https://content.zeta-producer.…/spring-responsive-gruen/).

    Vielleicht ist es ja - nur der Verständnis halber - möglich, den Grund für die genannten Unterschiede (der drei eingangs erwähnten Layouts) zu erklären. Ich meine, dieses Thema in der Vergangenheit schon einmal angefragt zu haben, erhielt darauf aber nach meiner Erinnerung bislang keine Antwort.

    Herzlichen Dank vorab für Ihr Verständnis!

  • Zu Ihren konkreten Fragen:


    Warum bietet Poster Responsive in den Layout-Einstellungen die Einstellung "Inhalte einfahren", andere Layouts aber nicht?

    Dies ist eine Einstellung die ausdrücklich durch viel User-Feedback entstanden ist, wegen der Darstellung der Kopfgrafik als fensterfüllendes Bild. Viele Besucher hatten deshalb nicht bemerkt, dass es auf der Seite weiter unten auch noch mehr Inhalte gibt. Deshalb gibt es die oben angemerkte Einstellung, die nach einer bestimmten Zeit nach unten scrollt. Andere Layouts bringen diese besonderen Erfordernisse nicht mit sich und wir bauen ungerne Funktionen ein, weil sie halt "nice to have" (aber unnötig) sind, ausserdem ist jedes Layout weitgehend individuell programmiert.


    Warum sieht man im Layout "Poster Responsive" in der Spaltenansicht einen News-Bereich obwohl auf der Seite keine "News-Artikel" dargestellt werden?

    Das kann ich so nicht bestätigen. Ich sehe im Layout Poster-Responsive, wenn ich mit F8 in den Spaltenmodus umschalte, keinen News-Bereich. Wir haben einige Layouts, die keinen News-Bereich enthalten, weil das Design unserer Meinung nach nicht zuträglich für eine zusätzliche News-Spalte ist. Der News-Bereich ist ja auch noch ein Überbleibsel aus den Zeiten vor dem "Grid-System". Mit dem Grid-System lassen sich ja nun auch so Artikel in Spalten platzieren.


    Warum gibt es generell unterschiede zwischen Layouts?

    Bisher wurden Layouts immer mehr oder weniger individuell erstellt. Der Designer hatte hier alle Freiheiten. Das kann auch der Grund sein, warum sich Einstellungen unterscheiden.

    Wir möchten aber Unterschiede auch bewusst haben, denn als Baukasten möchten wir unseren Kunden ja auch gerne die Möglichkeit geben, aus Unterschiedlichen Designs/Funktionen auszuwählen. Für Sie mögen die Layouts Producer und Stripe sehr ähnlich sein, für mich unterscheidet sich deren Grundgerüst aber so Maßgeblich dass ich dadurch in der Lage bin, ganz andere Ergebnisse zu generieren. Dass da mal ein Layout dabei ist, welches Ihnen nicht zusage (z.B. Poster), das ist doch kein Problem.

  • Stefan S Guten Tag und vielen Dank für Ihre ausführliche Antwort!

    Zitat: "Wir möchten aber Unterschiede auch bewusst haben, denn als Baukasten möchten wir unseren Kunden ja auch gerne die Möglichkeit geben, aus Unterschiedlichen Designs/Funktionen auszuwählen."

    Es spricht ja auch nichts dagegen, aus verschiedenen Designs auswählen zu können. Allerdings möchte ich nochmals betonen, dass es für diejenigen Nutzer, die ein CMS hauptsächlich für Auftragsarbeiten benötigen, hinderlich ist, sich regelmäßig mit den jeweiligen Eigenschaften eines Layouts zu beschäftigen - welche ja im Falle des ZP auch nicht dokumentiert sind.


    Zitat: "Dass da mal ein Layout dabei ist, welches Ihnen nicht zusage (z.B. Poster), das ist doch kein Problem."

    Wie bereits erwähnt, nutze ich (gezwungenermaßen) lediglich einen kleinen Teil der verfügbaren Layouts. Und zwar jene, die nicht so "markant" sind, dass es meinen potentiellen Kunden auffällt, dass es sich um dasselbe Layout handelt.

    Das neue Layout "Spring Responsive" ist wie gesagt so eines, bei dem wegen dieser Grafik im vertikalen Menü sofort auffällt, wenn es für einen meiner Aufträge bereits benutzt worden ist. Ich habe keine Möglichkeit in den Einstellungen gefunden, diese Grafikvorgabe irgendwie ändern zu können.




    Wenn ich wegen dieser Vorgabe bei jedem neuen Projekt, wo ich ggf. dieses Layout wähle, mit CSS (sofern überhaupt sinnvoll) "eingreifen" muss, bedeutet das zusätzliche Arbeit. Mit einem CMS möchte ich meine Arbeit allerdings beschleunigen. Das ist der hauptsächliche Grund, weswegen ich bereits mehrfach auf solche Umstände hingewiesen und dementsprechende Wünsche geäußert habe.

    Alleine dadurch, bei Layouts generell mit "Bordmitteln" mehr Einfluss auf das Erscheinungsbild (und wenn machbar auch der Position) der Seitennavigation (Menu) als Nutzer nehmen zu können, wäre in dieser Angelegenheit bereits sehr geholfen.

    Es macht auch ganz sicher keinen Spaß, darauf hinzuweisen und ich habe mittlerweile auch ein ungutes Gefühl dabei, denn insgesamt spreche ich ja Lob für den ZP aus und empfehle die Software stets weiter. Ebenso erwähne ich den Support und das hilfreiche Forum immer positiv bei meinen Kontakten.

    "Glücksache" sollte es bei der Auswahl eines Layout allerdings ebenso wenig sein: Header

    Ich wünsche allen ein schönes Wochenende!