Wo ist die Grenze zwischen "Senden Sie das Projekt zu" oder "Lösen Sie ein Supportticket"

  • Hallo,


    immer wieder lese ich "Bitte senden Sie mir ihr Projekt zu" oder andererseits auch "Bitte lösen Sie ein Supportticket".

    Wo ist denn bitte genau die Grenze zwischen offenbar kostenloser Hilfe durch Projekt hin und her senden und anschauen und einem kostenpflichtigen Supportticket lösen? Da gibt es Anwender, die erwirtschaften mit ihrer Dienstleistung, respektive der Homepage dazu Bares, kriegen es aber teilweise nicht gebacken, meist sehr spezielle Wünsche alleine umzusetzen oder daddeln so lange rum, bis nix mehr geht oder nicht mehr richtig funktioniert - aber, schicken Sie mal rüber. Anderen Usern hingegen wird angeboten, ein kostenpflichtiges Supportticket zu lösen, um geschilderte Probleme per Fernwartung zu lösen. Es geht mir nicht um die 20 Euro für eine kostenpflichtige Supportanfrage, mir geht's um das Prinzip.


    Bitte diesen Post jetzt nicht falsch verstehen. Ich will hier keinen persönlich angreifen. Alle gestellten Fragen sind sicherlich für den einzelnen wichtig, sonst würde er sie nicht stellen.

    Ich erkenne halt den Unterschied zwischen der, vom Support wohl vorgenommenen Bewertung der Fragen und Problemstellungen nicht.


    Wäre schön, wenn ich aufgeklärt werden könnte.

    Danke.

  • Was habe ich heute gleich gelernt :-)

    Support Ticket == Besonderes Anliegen

    Sorry Stefan S , den konnte ich mir nicht verkneifen ;-)

    Egal in welcher Art von Kritik ich mich äußere, es ist nie böse gemeint!
    Ich bin halt ein Kritiker und finde immer etwas zu bemängeln. :-)

    --
    Liebe Grüße

  • Defintion ??

    z.B. Hilfe bei der Zeta Programmeinrichtung / Installation unter Windows wozu eine Fernwartung nötig ist.

    vielleicht hilfreich: https://www.zeta-producer.com/de/support.html

    Egal in welcher Art von Kritik ich mich äußere, es ist nie böse gemeint!
    Ich bin halt ein Kritiker und finde immer etwas zu bemängeln. :-)

    --
    Liebe Grüße

  • Wenn wir nicht weiter kommen, ohne per Fernwartung auf den Rechner des Users zu schauen, oder den User zu beobachten, weil er nicht beschreiben kann, wie er vorging etc., dann braucht es auf jeden Fall ein Support Ticket. Ansonsten nehmen wir uns die Friheit, das von Fall zu Fall auf Grund unserer Erfahrung zu entscheiden.