Programm stürzt ab, immer und immer wieder wenn ich eine Änderung vornehme - alles nachdem ich versucht habe einen snapshot zu erstellen

  • Moin!


    Mal wieder Wochenende, Sack voller Arbeit und das Programm zickt :-(



    Nix geht mehr bei einer Website


    Im Header möchte ich Bilder ändern und dann das >>>


    Projektvorlage: Stripe Responsive - Light

    Layout: Stripe Responsive





    Inkl, Absturz des Programmes


    Wenn ich eine neues Projekt mit dem gleichen Layout starte, kommt der gleiche Fehler :-/


    Und die Seite sollte heute online gehen - hurra ;-)

  • Hallo Holger,


    wenn diese Probleme tatsächlich erst nach "Snapshot" (in separatem Thread erörtert) aufgetreten sind, könnte es sein, dass Du durch den Programmabbruch via Taskmanager die Settings zerschossen hast. Hinsichtlich "Parameter 1" hatte ich ja schon auf einen weiteren Thread verweisen.


    Lösungsoption:

    1. Beende Zeta, zur Not über "Affengriff".
    2. gehe im Windows-Explorer auf /Dokumente, dann in Zeta Producer 15
    3. Benenne den Ordner /Settings um in alte-settings
    4. Starte Zeta

    Beim Start erkennt das Programm, das kein Ordner Settings vorhanden ist und erstellt einen neuen Ordner mit Standardkonfiguration.

    ACHTUNG: Die Lizenznummer muss erneut eingegeben werden.


    Falls diese Lösung nicht hilft, dürfte uns nur noch eine genaue Analyse der Systemumgebung weiterhelfen, also welche Office-version verwendet wird (2010/2016/2019/365), ob diese in 32 oder 64 Bit installiert ist und welche Version der Microsoft-Access-Database-Engine (2010/2013/2016) 32 oder 64-Bit installiert ist.


    PS: Bei mir läuft Zeta auf Win 10-Pro (64), Office-2016 (64), M-ADE-2010 (64). Habe eben gerade nochmal einen "Snapshot" erstellt.

  • Moin Thomas,


    mein altes, schwaches Herz ;-)


    Mein Hirn sagt mir mittlerweile, Ruhe bewahren, keine unnötigen Aktionen, auch wenn das Arbeits WE zerschossen ist :-)

    Einer wird immer helfen können :-)


    Danke dir ... gehe da mal vorsichtig ran!

  • Leider nein, keine Änderung!


    Win 10-Pro (64),

    Office-2016 (64),

    M-ADE-2010 (64) - keine Ahnung wo ich das sehe ...


    Habe schon mal ein Snapshot vor paar tagen gemacht, da gab es keine Probleme.

    Ich hole mal den Laptop vom junior

  • Uaaa, so langsam wird echt bitter. Weil ich oft und sehr viel am WE arbeite, blockieren mich dieses Zicken von Zeta derzeit Stunden und Stunden. Jahrelang ging das echt alles supertop, aber dieser Kram ist gerade etwas belastend und Frustaufbauend :-(


    Ich muss jetzt den Kunden anrufen und ihn auf nächste Woche vertrösten, das ist gerade nicht sooooo schön!

  • Hallo Holger,


    ich begebe mich jetzt mal auf Neuland und werde auf meinem Rechner mittels Hyper-V eine VM einrichten und dann probieren, ob auf diesem Wege eine "Zeta-kompatible" Umgebung geschaffen werden kann, bei der sämtliche Störeinflüsse von bereits installierten anderen Programmen ausgeschlossen werden. Dürfte allerdings einige zeit dauern.

  • Hallo Holger,


    ich begebe mich jetzt mal auf Neuland und werde auf meinem Rechner mittels Hyper-V eine VM einrichten und dann probieren, ob auf diesem Wege eine "Zeta-kompatible" Umgebung geschaffen werden kann, bei der sämtliche Störeinflüsse von bereits installierten anderen Programmen ausgeschlossen werden. Dürfte allerdings einige zeit dauern.

    Du wirst mir hoffentlich verzeihen, wenn ich ausser "Hallo Holger " nix verstanden habe, oder?


    Habe jetzt folgendes gemacht:


    Laptop Kind - platt, WN10 Neu druff

    - Zeta druff

    - Projekte per USB Stick kopiert

    - gleiches, elementares Problem


    Uffff, alles so schade. Ist jetzt das dritte komplette Arbeits WE, welches ich knicken kann. Das macht müde und irgendwie erwischt es immer mich! Und Montag , wenn Thomas "mal" nicht helfen konnte kommt der Support und alles wird wieder gut. So war das immer und so wird es.


    Jetzt aber muss der Frust mit dem Hund raus !!!


    VLG

    Holger

  • Hallo Holger,


    kommt zwar selten vor, aber ich bin am Ende meines Wissens angelangt. Zielführend wäre jetzt für Dich ein Premium-Support-Ticket für Montag.


    Zur Info für Mitlesende:

    Windows-10-pro enthält mit Hyper-V eine VM, also virtuelle Maschine zur Simulation von Betriebssystemen, völlig entkoppelt vom eigentlichen Rechner läuft. Auf dieser habe ich Windows 10 installiert, danach Zeta 15/2 heruntergeladen und installiert. Während der Installation wurde auch die Microsoft-Database-Engine 2010 (64-Bit) installiert. Zeta läuft ohne Probleme oder Abstürze. Leider unterstützt Hyper-V werksseitig nicht den Zugriff auf USB-Sticks oder Festplatten, so dass kein real vorhandenes Projekt geladen werden konnte. Die im Netz vorhandenen Anleitungen sind nicht wirklich hilfreich oder so kompliziert, dass ich diese keinem User im Forum zumuten möchte. An der Stelle war für mich der Punkt zum Abbruch gekommen.

  • Moinsen Thomas!


    Auch bei mir ein kleines Update!


    Laptop Junior mit neuem Windows Update ... da geht es wieder!

    Ich konnte also die Arbeit fortsetzen. Bin auf Montag gespannt!


    Danke dir für die Unterstützung!

  • Hallo,


    hatten Sie bereits einen der Hinweise auf der Seite Fehler, 1 Parameter wurde erwartet, aber es wurde zu wenig Parameter übergeben. versucht?


    Ein Kunde hatte uns auch folgende Lösung berichtet: Er hat einfach nochmal den MS-Access-Setup C:\Users\*IHR-BENUTZERNAME*\AppData\Local\Zeta Producer 15\Applications\AccessDatabaseEngine_X64.exe gestartet und darauf hin wurde er gefragt, ob er reinstallieren oder reparieren möchte. Er antwortete mit "reparieren" und danach lief ZP wieder fehlerfrei-

  • Moin und ja ... kann ich bestätigen!


    Oh man, meine Nerven und das bei mir immer am WE .. puhhh


    Jetzt bin ich wieder am Start.


    Wie kann ich in Zukunft das Problem lösen? Alles Windows Updates auf später verschieben?


    Bin schon geneigt, einen Sicherheits PC zu installieren wo ich zur Not drauf zurück greifen kann!


    DANKE, für die schnelle Reaktion!

  • Ich würde es so lösen, dass ich Windows-Updates nicht automatisch installieren lasse. Und manuell würde ich vor einem Wochenende dann einfach keine installieren.

  • ...wenn ich meinen Senf mal dazu geben darf - das ist alles sehr unbefriedigend!


    Auch ich habe permanent Probleme mit Abstürzen und Trägheit der Software. Hatte ich mit früheren Versionen so gut wie nie. Und es macht mit der neuen Version echt keinen Spaß mehr.


    Ich könnte damit leben, dass sich das Programm sehr langsam aufbaut (und ich habe einen wirklich leistungsfähigen Rechner). Das Öffnen alter Projekte verweigert

    ZETA komplett. Nach dem Befehl "konvertieren" dauert es nur ein paar Sekunden bis zum Absturz.


    Ich möchte gerne genauso problemlos arbeiten können wie mit der Version 14 ohne an der Konfiguration meines top-laufenden Systems oder neuester Office Version rumzumurksen.

    Wenn ich das vorher geahnt hätte, wäre ich bei der Version 14 geblieben und hätte Geld und Verdruss gespart.

  • Moin!


    Das Gefühl kenne ich, ABER ..... es gab bis dato bei mir immer ne Lösung. Und ich bin so verliebt in das Programm, das der Frust immer wieder besänftigt wird.

    Ich gehe einfach davon aus, das der Support daran arbeitet und bald Lösungen liefert. Es ist einfach ein geiles Programm ....


    Scheidung bis dato noch nicht in Sicht :-)