Update-Politik für kostenloses Update von 15 auf Version 16

  • Hallo, da ich von Zeta keine weitere Antwort auf meine Ausführungen per Mail mehr erhalte, möchte ich einmal meinen Unmut über die aktuelle Preis/Update Politik Luft machen. Ich bin langjähriger Kunde seit Version 12 und habe die Business Version und bereits ein paar kostenpflichtige Updates (bis aktuell Version 15) gekauft. Nun ist es mir bereits schon das 2. Mal passiert, dass ich wegen der starren "Gratis Update Grenze" kein Anspruch auf ein kostenloses oder stark vergünstigtes Update habe.


    Das letzte Update von Version 15 habe ich am 13.01. gekauft - also rechnerisch ca. 2 Wochen zu "früh", um ein kostenloses Update auf Version 16 zu erhalten. Nun soll ich 239,- EUR zahlen, weil ich also so "blöd" war, dass Update nicht zwei Wochen später zu kaufen. Wenn ich das gewusst hätte, dann hätte ich natürlich so lange gewartet. Nach Nachfrage bei Zeta wurde mir gesagt, man müsse ja irgendwo eine Grenze ziehen und bot mir einen 25% Gutschein an. Aber selbst mit einem 25% Gutschein soll ich immer noch wegen ~2 Wochen um die 180 EUR netto zahlen. Es tut mir leid, ich finde diesen Umgang wirklich unfair, vor allem für jahrelange Kunden!


    Die "Ausrede" man müsse irgendwann eine Grenze ziehen, lasse ich auch so nicht gelten. Man hätte die Möglichkeit abhängig vom Kaufdatum den Updatepreis festlegen, statt nur einen starren Preis von 239,- EUR für alle. Heißt also, hat jemand die "fixe Grenze" nur knapp überschritten, kann man ihn natürlich mit einem fairen Preis zur Kasse bitten, aber nicht im gleichen Umfang wie jemanden, der z.B. bereits 6 Monate darüber liegt. Es wären sogar Abstufungen möglich wie z.B. 2 Monate kostenlos, 3 Monate 25%, 4 Monate 50%, 5 Monate 75% (nur als Beispiel).


    Alles in allem bin ich darüber echt enttäuscht und hoffe, dass ich sich Zeta mal diesem Thema annimmt!

  • Dazu bedarf es keine Beispiele oder orientiert sich Zeta nur an anderen Software-Unternehmen und nimmt Anregungen Ihrer eigenen Kunden nicht entgegen? Sie haben doch alle Optionen offen, wie Sie Lizenzen verkaufen können. Der eine Kunde bevorzugt den einmaligen Kauf, der andere bevorzugt ein Abo und oder Jahresmodell. Ähnlich z.B. wie StarMoney (um ein Beispiel zu nennen) es macht. Hier kann die Software ohne Updatepreis einmalig gekauft werden, alternativ mit Update Option vergünstigt oder als monatliches Abo-Modell. Im übrigen wird bei vielen Softwarefirmen bereits im Vorfeld kommuniziert, wann die neue Version (mit Datum) erscheint inkl. entsprechender Werbung.

  • Hallo Hallo ^^

    Ich muss leider meinen Senf dazu geben. Über 239 Euro kann man sich nicht beschweren. Wenn man überlegt, was Zeta Producer für Leistungen bringt, alleine hier im Forum, müsste man den dreifachen Preis zahlen. Wo finden Sie bitte eine bessere und günstigere Alternative? Nirgendswo... und ich habe alles durch, von Wordpress über Wix bis zu Weblication. Da zahlen Sie für die gleichen Leistungen 900 Euro pro Jahr, und das für nur eine Website (ZP können Sie so viele Seiten erstellen wie sie wollen). Mit Zeta kann man nur noch Weblication vergleichen. Na dann schauen Sie sich mal die Lizenzmodelle an. Gute Nacht! Ich arbeite auch seit 10 Jahren mit Zeta Producer und mache jedes Jahr mein Upgrade auf die neue Version. Es ist bekannt, dass alle 1-2 Jahre eine neue Version auf den Markt kommt. Ganz ehrlich, Ihre Kritik, dabei lehnt man sich ziemlich weit aus dem Fenster.

    Bitte nicht persönliche nehmen ;)

    In dem Sinne, geben Sie sich einen Ruck!

    VG Mirco

  • Hallo Hallo ^^

    Ich muss leider meinen Senf dazu geben. Über 239 Euro kann man sich nicht beschweren. Wenn man überlegt, was Zeta Producer für Leistungen bringt, alleine hier im Forum, müsste man den dreifachen Preis zahlen. Wo finden Sie bitte eine bessere und günstigere Alternative? Nirgendswo... und ich habe alles durch, von Wordpress über Wix bis zu Weblication. Da zahlen Sie für die gleichen Leistungen 900 Euro pro Jahr, und das für nur eine Website (ZP können Sie so viele Seiten erstellen wie sie wollen). Mit Zeta kann man nur noch Weblication vergleichen. Na dann schauen Sie sich mal die Lizenzmodelle an. Gute Nacht! Ich arbeite auch seit 10 Jahren mit Zeta Producer und mache jedes Jahr mein Upgrade auf die neue Version. Es ist bekannt, dass alle 1-2 Jahre eine neue Version auf den Markt kommt. Ganz ehrlich, Ihre Kritik, dabei lehnt man sich ziemlich weit aus dem Fenster.

    Bitte nicht persönliche nehmen ;)

    In dem Sinne, geben Sie sich einen Ruck!

    VG Mirco

    Senf Part 2


    Ich stimme zunächst beiden Aussagen zu. Mich hat das auch erst geärgert!


    Wenn ich das Argument von Mirco mit einfließen lasse, dann kann ich das letztere nur so bestätigen. Um es kurz zu machen.


    Hätte man mir das Update 500,00 Euro alle zwei Jahre angeboten, dann aber mit 50% Nachlass hätte ich zufrieden zugestimmt.


    Zeta ist - für mich - GENIAL! Ich würde euch alle eher bitten Zeta weiter und weiter zu empfehlen, damit bei Zeta niemand aus der GL auf die Idee kommt

    Aufwand & Ertrag im Angesicht der Beschwerden (macht kein Sinn und Spaß mehr) nicht mehr zu vertreiben. Ich habe schon so einige echt gute

    Produkte auf dem Markt verschwinden gesehen, weil die Kunden kein Geld ausgeben wollten und die Entwickler und die GKL einfach keinen Bock mehr hatten.

  • Senf Part 3


    Danke Mirco und Holger!


    Ich darf noch ergänzen: Nenne mir nur eine Software-Schmiede, die Bugs binnen Stunden behebt bzw. konstruktive Hinweise von Kunden innerhalb kürzester Zeit umsetzt.


    Ich nutze ZP gegenwärtig nur für eine Seite, und selbst da scheinen mir 239 € für das Upgrade nicht zu viel. Abgesehen davon, dass es steuerlich absetzbar ist, gibt es hier vermutlich unzählige Benutzer, die die Software produktiv einsetzen, und mit dieser Software gegen kleines Entgelt großes Entgelt machen.


    Da scheint mir der Preis doch mehr als angemessen.


    Zeta setzt ein zeitliches Limit für ein kostenloses Upgrade. Dieses gilt es auch nicht aufzuweichen. Wozu setze ich ansonsten ein Limit? Wie flexibel ist denn Dein zuständiges Finanzamt bei der Abgabe der Umsatzsteuererklärung?


    Ansonsten bin ich extrem dankbar, dass sich Zeta-Software an anderen Software-Firmen orientiert. Eine Aussage wie „Ach nee, Google Chrome? Nie gehört! Stellen Sie sicher, dass Ihr Kunde unseren Browser „ZP“ benutzt.“, fände ich nicht so prickelnd. 😉


    Viele Grüße


    Tom

  • An der Update-Politik habe ich nichts auszusetzen.


    Obwohl ich mir in Version 16 noch einige Features erhofft hatte, habe ich Gestern das Update auf Version gekauft und handhabe es bereits seit einigen Jahren so, denn ich finde, der Zeta Producer ist sein Geld wert!


    Hinzu kommt der hervorragende Support, den ich bislang beispiellos finde.


    Auch der Premium-Support ist meiner Ansicht nach bezahlbar.


    In welchem Turnus Updates erscheinen, dürfte (insbesondere langjährigen Nutzern) mittlerweile bekannt sein.


    Nichts für ungut.

    Bleibt gesund! #stayathome


    Beste Grüße
    Jörg




    ---
    Ich nutze Zeta Producer 16.2.0 Business / Windows 10

  • Ja, 2 Wochen drüber ist natürlich dumm gelaufen...


    Aber offen gestanden gucke ich da selbst nicht allzu genau drauf -

    ich habe ewig Data Becker Shop-To-Date genutzt, und nach dem Ende der Firma

    adhoc was Anderes finden müssen.

    Gott seid Dank nach viel Rumsuchen bei Zeta Producer gelandet (Version 14)

    und seitdem JEDE neue Version gekauft.

    Das Geld ist gut investiert gewesen bisher,

    und ich freue mich, damit betragen zu können, einem Laden wie diesem die Arbeit ermöglichen zu können.

    Und hoffe dadurch auch auf Zukunfts-Fähigkeit des Produktes.


    Wieder den Online-Shop neu machen zu müssen wegen Software-Wechsel wäre die Alternative ;)


    Also, Daumen hoch und weitermachen ! :D


    Edit: Und (z.B. bei Ionos) 4 Euro monatlich für einen erweiterten PHP-Support wegen einem alten Shop (mit PHP 4.5 erstellt) zu zahlen,

    weil aktuell PHP 7.2 Standard war, ging über die Jahre auch ins Geld :D


    Grüßle,

    Matt

  • Hallo zusammen,

    meine Meinung: Für Unternehmen und Agenturen (wie mich) ist das eine ebenso gute wie extrem geringe Investition.
    Wie einige hier schon schreiben:

    • Mit ZETA kann man so viele Websites, erstellen wie man will, auch für Dritte! Und auch für Dritte geben Geld!!!
    • Man zahlt keine monatlichen Gebühren.
    • Die Website hostet man selbst, bei welchem Provider man möchte.
    • Die Website ist auf dem eigenen Rechner oder in der eigenen Cloud. Man ist also frei.
    • Im Forum hier sind auch die Entwickler.
    • Ich kann ein Ticket für unfassbar preiswerte 20,00 € kaufen und dann hilft mir der Support individuell.
    • Zeta ist in Deutschland!!!
    • Mir fällt keine Software oder SaaS-Lösung ein, mit der ich so einfach DSGVO-konforme Websites erstellen kann. Das wird aus meiner Sicht in Zukunft noch wichtiger als bisher sein.

    Für mich sind die "Update-Bedingungen" von Zeta vollkommen o. k. Ich finde auch, dass man irgendwo die Grenze ziehen muss; ich würde da keine Ausnahmen machen.
    Für private Websites ist Zeta ja kostenlos inklusive Support usw. Damit leistet Zeta - aus meiner Sicht - viel und genug für's Allgemeinwohl.

    Ich zahle sehr gern für die Updates. Ich hoffe, Zeta bleibt uns noch lange erhalten.

    LG
    Sunny

  • ....wenn ich auch mal was dazuschreiben darf ... ich hatte vor Jahren mal mit Gambio einen Shop betrieben, das war so etwas von sh... <X

    Jedes Update kostete Geld und es war nicht einfach die Update einzufügen. Dann war der Support gefragt und der kostete ordentlich gegenüber Zeta

    (aber nicht, dass nun Zeta gleich kräftig zulangt :D)


    Ich finde man bekommt fast immer gleich Hilfe in der Community. Dankeschön und macht weiter so.

    Auch die Ergänzung mit Mario Widget möchte ich mal erwähnen..... Auch ein toller Service!!!!




    Dankeschön an Alle :* :thumbup:

  • Uwe Keim

    Hat den Titel des Themas von „Update Politik für kostenloses Update von 15 auf Version 16“ zu „Update-Politik für kostenloses Update von 15 auf Version 16“ geändert.
  • Ich kann die Kritik an Zeta sehr gut verstehen, das kostenlose Update ist immer ein Schlag ins Gesicht der Leute, die Stammkunden sind. Generell gehört das kostenfreie Update sofort abgeschafft und eine bessere Rabatt-Staffelung für Stammkunden.


    Ich musste gerade wirklich lachen, wenn ich einige Beiträge lese (bitte nicht böse nehmen!)... also Zeta kann... was genau was andere nicht können? Ich habe gerade zahlreiche online und offline CMS ausprobiert, da ich mein Geld nicht in Version 16 versenke... was habe ich gefunden?! Folgendes...


    - Man zahlt monatlich nichts, aber jährlich (=ZETA). Ich kenne ein CMS da bezahlt man überhaupt nichts.

    - Ich kann damit unendliche viele Seiten auch für Kunden gestalten, ohne Limit!

    - Ich kenne ein CMS (mehrere) wo ich überall hosten kann.

    - Das CMS hat ein deutsches Forum wo ich ohne Ticket und binnen 10 Minuten ausführlichen Support erhalte.

    - Ich wollte etwas umprogrammiert haben, bei Zeta unmöglich, macht der Support nicht, dort in 24 Stunden "kostenfrei" erledigt gewesen

    - Ich habe einen Blog mit Kommentarfunktion, ein Wunsch der von Zeta seit 3 Jahren ignoriert wird.

    - Meine XXL Seiten laufen

    - Ich habe das Cookie Tool wie in Zeta, sogar noch ausführlicher, auf Lebenszeit "KOSTENFREI" erhalten.


    Das mit Gambio kann ich überhaupt nicht bestätigen, Gambio hat einen Support-Vertrag für ein Jahr, ähnlich wie Zeta, in dieser Zeit erhält man alle Updates kostenfrei und einen ausführlichen Support, sowie den Verkauf von Digitalen-Gütern.


    Was mir die letzten Tage nicht aus dem Kopf geht.. Viele haben nach Windows Update diesen tollen Lizenzzähler... wo dann nixs mehr geht, das ist natürlich auch schön, schön Freitag ein Windows Update machen und Zeta ist dann für das Wochenende gesperrt... aber woran ich denke (sorry... ich denke immer sehr weit)... hört Zeta mal auf (egal ob Corona-Kriese oder Co) sitzen hier tausende vor Ihrem Rechner... oh... meine 20 Jahre alte Seite ist gesperrt... der Lizenzähler... achso... kann ja niemand mehr freischalten... oh oh...

    Aber meine Kritik dürfte wieder nicht auf "offene" Ohren stoßen.... leider...


    Trotz allem ist es ein gutes Programm das durch "Marios Widgets" gerade zeigt, was es kann...

  • Fair wäre z.b. als "Update" von 15 auf 16... etc....


    Kauf binnen der ersten 3 Monate = 50% Rabatt

    Kauf binnen der ersten 12 Monate = 25% Rabatt


    Danach kein Rabatt mehr. Ganz ehrlich, wer heute ein Auto kauft und morgen bringt BMW... etc.. ein neues... bekommt es bestimmt nicht geschenkt oder?

    • Offizieller Beitrag

    Ein Update einer Business-Lizenz von Version 15 auf Version 16 kostet 239€. Eine neue 16er Business-Lizenz kostet 595€.

    Nach meiner Rechnung entspricht das einem Rabatt von ca. 60%.


    Das kostenlose Update bei Kauf der Vorversion kurz vor Erscheinen der neuen Hauptversion zielt ja nicht auf Stammkunden ab, sondern auf Kunden, welche erstmalig mit der Vorversion eingestiegen sind.


    Es gibt keine Jährliche Gebühr. Es gibt, lediglich freiwillige Updates, die ca. jährlich erscheinen. Von Version 15 zu Version 16 dauerte das Update sogar annähernd 2 Jahre. Wer das Update nicht erwerben will, kann mit der bisher gekauften Version so lange weiterarbeiten, wie diese vom Betriebssystem unterstützt wird. Er behält dabei genau die Funktionen, die zum Zeitpunkt des Kaufs bekannt waren und alle zusätzlichen, die durch Updates in der jeweiligen Hauptversion hinzugekommen sind.


    Zeta Producer kann nur existieren, wenn die Firma, die es herstellt, wirtschaftlich arbeitet. Auf dieser Basis werden unsere Preise gestaltet.

    • Offizieller Beitrag

    - Das CMS hat ein deutsches Forum wo ich ohne Ticket und binnen 10 Minuten ausführlichen Support erhalte.

    - Ich wollte etwas umprogrammiert haben, bei Zeta unmöglich, macht der Support nicht, dort in 24 Stunden "kostenfrei" erledigt gewesen

    - Ich habe einen Blog mit Kommentarfunktion, ein Wunsch der von Zeta seit 3 Jahren ignoriert wird.

    - Meine XXL Seiten laufen

    Freut mich wirklich, dass Sie nun ein (kostenloses?) System gefunden haben, mit dem auch Ihr Mega-Projekt handhabbar ist und man Ihnen sogar kostenlos Funktionen programmiert.

  • Hallo,


    wenn eine neue Version von Zeta erscheint, kann man echt schon gespannt sein auf die Kommentare die Kommen. Das ist jedesmal das selbe.

    Buch88, mich würde mal interessieren welches CMS das sein soll.

  • Hallo,


    Zeta hat seine vor und Nachteile die man berücksichtigen muss.
    Es gibt ja die kostenlose Testversion wo man sich erstmal orientieren kann ob das System zu einem passt.
    Zu den Updatekosten kann ich nur sagen das es fair ist.
    Wer kostenlose CMS benutzt, kommt sehr schnell an seine Programmierkenntnisse um für sich optimale Lösung zu finden.
    Und in Zeta habe ich auch die Möglichkeit Anpassungen vorzunehmen, die einem Standard gerechtfertigt ist.
    Es gibt bei jeder CMS Lösung was zu meckert, aber helfen tut das auch nicht.


    Gruß

    Sammy


  • An erster Linie steht bei einem Unternehmen die Wirtschaftliche Erkenntnis, soll heißen .. lohnt sich der Aufwand überhaupt?

    Kein Kunde wird gezwungen ein Produkt zu kaufen. Der freie Markt hat für fast jeden eine Alternative. Für Agenturen, insbesondere den kleinen Agenturen sind die Kosten absolut OK, wie bei jedem Euro tun sie auf dem ersten Blick eben weh.


    Zeta wird es nie JEDEM Kunden recht machen können, dass kann kein Unternehmen!


    Für die meisten hier .... ist es offensichtlich völlig OK und das ist letztendlich Entscheidend für den Anbieter. Würde keiner das Geld ausgeben, gäbe es das Programm nicht.

  • - Ich kenne ein CMS da bezahlt man überhaupt nichts.

    - Ich kann damit unendliche viele Seiten auch für Kunden gestalten, ohne Limit!

    - Das CMS hat ein deutsches Forum wo ich ohne Ticket und binnen 10 Minuten ausführlichen Support erhalte.

    - Ich wollte etwas umprogrammiert haben, bei Zeta unmöglich, macht der Support nicht, dort in 24 Stunden "kostenfrei" erledigt gewesen

    Kannst du das CMS auch namentlich benennen? Würde mich brennend interessieren wie das finanziert wird.

  • Hallo Buch88,


    Dir hat aber schon einer erzählt das diese CMS Systeme nur in der Grundversion kostenlos sind? Möchtest ein wirklich tolles Template haben zahlst Du dafür.

    Genau so für viele Plug-ins die interessant sind.

  • Ich habe u.a. Wordpress und Joomla ausprobiert, ein Design habe ich frei bekommen und auch ein Cookie Plugin das so umfangreich ist wie in Zeta, habe ich völlig frei erhalten in meinem Test. Sicherlich gibt es aber auch Sachen die Geld kosten. Ich denke das geht jetzt auch zu stark vom Thema (Preis) ab.

    Ich habe nur für mich mal getestet... Version 1 ist völlig kostenfrei und Version 2 ist Zeta 15.2.

    Für mich persönlich sehe ich keinen großen Unterschied. Aber wie gesagt... alles ist Geschmackssache und ich werde meinen kleinen Projekte immer mit Zeta bearbeiten.


  • Hallo,


    Na ja WordPress und Joomla kann man mit Zeta nicht vergleichen.
    Mach mal für WordPress ein eigenes Templates oder für Joomla da wirst de dich wundern welche Herausforderung da anstehen.
    Open Source ist zwar eine kostenlose Anschaffung wehe man braucht eine Agentur um eine vernünftige Webseite zu erstellen. Die Kosten möchtest Du selber nicht tragen.

    Ich selber bin von WordPress zu Zeta gewechselt und hatte alle Probleme gelöst.
    Also das ist immer eine Frage was erwarte ich von einem System was meine Webseite erstellt und welchen technischen Aufwand möchte ich betreiben.
    Ich konnte hier PHP Funktionen in Zeta einbauen ohne Probleme wie bei WordPress.


    "ein Cookie Plugin das so umfangreich ist wie in Zeta" Habe auch ein Anderes hier in Zeta eingebunden. Siehe modellflugplatz.org

    Gruß

    Sammy

  • Ich schrieb ja auch die tollen Sachen und nicht Standard.


    Website mit wirklichen Anspruch an Design und Funktion bekommst Du bei diesen Systemen nicht umsonst.

  • Grüß Gott, schön wenn Sie zufrieden sind, aber man kann Äpfel nicht mit Birnen vergleichen.

    Sie sprechen von einem OR CMS wie Wordpress. LOL.

  • Habe früher mit Joomla! gearbeitet. Im Prinzip ein schönes CMS. Für erweiterte Funktionen muss man vielfach aber auf Drittanbieter ausweichen, deren Dienstleistungen (für jedes einzelne Webrojekt!) mitunter laufende Kosten verursachen.


    Mal eben zu einem anderen Webhoster zu wechseln ist bei einem Online-CMS wie diesem weitaus komplizierter als bei einem Desktop-CMS wie dem Zeta Producer.


    Dasselbe gilt auch für Webprojekte, die für Organisationen erstellt werden sollen und sich daher optisch ähneln (z.B. Selbsthilfegruppen erkrankter Menschen, wo sich gewisse Inhalte unterscheiden, aber nicht das Layout der Websites).


    Mit Joomla! & Co. kann man nicht einfach ein Webprojekt kopieren und anschließend anpassen.


    Online-CMS sind anfälliger für Schadcode, Backups weitaus komplizierter zu handhaben.


    Rechtskonformität ist oft auch nur umsetzbar, wenn man auf (kostenpflichtige) Dienste von Drittanbietern zurück greift - und dies ist dann i.d.R. auch wieder für jedes Webprojekt fällig (Stichwort: Kosten)!


    Nebenbei bemerkt: Ein reines Shop-System mit dem Zeta Producer zu vergleichen, halte ich für gewagt, denn der ZP ist eben dafür nicht in erster Linie gedacht, beinhaltet aber dennoch eine Funktion für kleinere Online-Shops (worauf die Entwickler bereits mehrfach hingewiesen haben), was für viele Nutzer bereits ausreichend ist.


    Auch beim Zeta Producer wünsche ich mir noch diverse Inklusiv-Funktionen, die bislang nicht integriert sind (Vergleich: Diverse sinnvolle und praktische Widgets, wie von Mario programmiert) und die bei einem Upgrade des ZP dann auch weiterhin funktionieren.


    Nicht zuletzt für Anwender, die Webprojekte im Auftrag erstellen, sind die Preise für den Zeta Producer meiner Ansicht nach aber in jedem Fall fair und angemessen.


    Auf den ausgezeichneten Support hatte ich ja bereits zuvor hingewiesen.


    Deswegen hoffe auch ich, dass der Zeta Producer noch lange weiterentwickelt wird!

    Bleibt gesund! #stayathome


    Beste Grüße
    Jörg




    ---
    Ich nutze Zeta Producer 16.2.0 Business / Windows 10

  • Das kann ich nicht bestätigen, mein Webhoster hat verschiedene online CMS als "Testpakete" für 14-tage, ich habe nun verschiedene ausprobiert.


    Für Wordpress gibt es z.b. ein kostenloses Tool, das eine HTML Zeta Homepage direkt ins Wordpress-Format umwandelt.


    Für Joomla musste ich bereits ein Sicherheitsupdate einspielen, was in ca. 2 Minuten mit einem Klick erledigt war.


    Rechtskonform? Oh... da solltest du dringlich mal ein CMS ausprobieren, ich habe bei Wordpress, für Joomla leider noch nicht, ein kostenloses Tool gefunden das Zeta sogar überbietet, im übrigen wusste ich z.b. nicht (was bei Zeta fehlt) das es wichtig wäre zu schreiben "Bist du unter 16 Jahren, muss der Erziehungsberechtigte einwilligen in Cookies für Werbeanbieter".

    Ich habe Gambio und Zeta nicht verglichen, es ging darum, das Gambio ein ähnliches Abo-System hat.


    Im übrigen kann man Online CMS auch als "Zeta" gestalten, ja es kostet was... ein Beispiel ist Elementor, aus Wordpress wird dann ein Zeta :)

    Und hinzu kann man einige CMS Systeme inzwischen auch offline bearbeiten (dafür gibt es kostenfrei ein Widget) und auch wie bei Zeta dann hochladen.


    Nur das alles hat natürlich nichts mit dem Preis zu tun und der Diskussion hier.


    https://blog.selfhtml.org/2013…aesenz-mithilfe-eines-cms


    Dieser Bericht gehört eigentlich auf die Startseite von Zeta, maximal 500 Seiten, ja das denke ich auch.


    Kommentare zum Bericht

    Wobei ich beim ersten Suchen nicht gefunden habe, ob man in dieses CMS auch Kommentare der Leser integrieren kann (Stichwort: Blog) - denn dafür benötigt man doch in irgendeiner Weise eine Datenbank o.ä. serverseitigen Voraussetzungen, oder?


    Schade, dass die "ausgereifte" Versionen so teuer sind. Denn damit ist das eigentlich keine Alternative zu WP, das ich vor habe einzusetzen.


    Fakt ist, ich habe als Kunde keinen Grund die Version 16.0 zu kaufen, von 14.0 zu 15.0 war ich total begeistert, alleine vom Cookie-Tool, diesmal sprach mich nichts an. Das ist alles Geschmackssache. Wie gesagt, es ging um den Preis, nicht was besser ist.

  • Als Nachtrag, das steht im kostenlosen Cookie Tool das sehr umfangreich ist


    "Du bist unter 16 Jahre alt? Dann kannst du nur essenziellen Cookies zustimmen, oder du kannst deine Eltern oder deinen Erziehungsberechtigten bitten mit dir gemeinsam anderen Cookies zuzustimmen."


    Ob das eine Gesetzeslage ist b.z.w. ein Urteil gibt, kann ich nicht beantworten.


    Nachtrag: https://www.datenschutz-praxis…kindern-und-jugendlichen/


    Hanabi kennt sich bestimmt gut aus damit! Vielleicht kann er was sagen?!

  • Stefan S

    Hat das Thema geschlossen.