Beiträge von dfriedrich

    Hallo Martin,


    bitte kontrolliere mal was bei den Einstellungen vom Projektordner unter "Datei-Einstellungen" -> "Ordner" eingetragen ist.
    Hier sollte das Feld leer sein, ansonsten wird der Projektordner in den dort angegebenen Unterordner veröffentlicht.


    Im unteren Bereich bei "Kompletter Pfad:" sollte dann "/" stehen.

    Hallo Zusammen,


    in der Tat ist die Tabellenbearbeitung im Online-CMS noch etwas eingeschränkt.
    Funktionen zum einfügen von Zeilen und Spalten z.B. sind aber für kommende Versionen geplant.

    Hallo Jochen,


    zum dem Thema hätte ich noch eine Verständnisfrage.


    Und zwar wozu genau benötigst Du für Deine Formulare ein externes Programm?
    Lediglich wegen dem Aussehen (Hintergrundfarbe, Runde Ecken, etc. usw.) ja wohl kaum, oder?


    Welche Funktionalität fehlt Dir bei den Formularen noch?

    Hallo Jochen,


    erst mal vielen Dank für Deine Vorschläge.


    Zum ersten Punkt muss ich jedoch sagen dass das nicht direkt was mit den Formularen zu tun hat. Das Aussehen der Felder wird mittels CSS individuell je nach Layout festgelegt. Teilweise ist das sogar bei manchen Layouts bereits über den Producer einstellbar wie Formularfelder dargestellt werden sollen. Schau doch einfach mal unter "Layout bearbeiten" -> "Formular" was Dein aktuell benutztes Layout dort anbietet.


    Mit der Captcha-Abfrage sind wir so auch nicht zufrieden, Dein Vorschlag wäre da die optimale Umsetzung. Steht bei uns auf der Feature-Wunschliste.

    Hallo Uli,


    schau mal bitte ob unter Website -> Einstellungen konfigurieren -> Erweiterte Optionen -> "Unicode-Textdateien mit Byte Order Mark (BOM) schreiben" ein Haken gesetzt ist.


    Falls ja, diesen entfernen.


    Selbiges gilt für die Checkbox unter Website -> Einstellungen konfigurieren -> Kodierung -> "Dateien mit Byte Order Mark (BOM) schreiben".


    Nun noch mal veröffentlichen. Das sollte bereits des Rätsels Lösung gewesen sein.

    Hallo Uli,


    aktuell unterstützt das Onlineshop-Modul lediglich die Shopform für Preise inkl. MwSt.
    Die Funktionalität "zzgl. MwSt" steht aber bereits auf unserer Feature-Wunschliste.

    Hallo Herr Bitz,


    die Datenbankstile wurden in Zeta Producer 10 entfernt. Sie können stattdessen in der Artikelbearbeitung die Funktion "Tabelle einfügen" verwenden. Dies führt zum selben Ergebnis und ist einfacher zu pflegen.

    Hallo Herr Wochele,


    um das gewünschte Ergebnis zu erzielen können Sie Ihren Text folgendermaßen einfügen:


    [...]
    <tr>
    <td>Anschrift:</td>
    <td><textarea name="address" rows="5" cols="40">Bitte Ringgr&ouml;sse angeben:<?php echo $this->_['form_input']['address'] ?></textarea></td>
    </tr>
    [...]

    Hallo Rico,


    die Veröffentlichungs-Konfiguration (Ehemals FTP-Einstellungen) ist immer Projektbezogen, was bedeutet das sie für jede Website separat angelegt werden. Du brauchst Dir deshalb keine Sorgen zu machen das es bei mehreren Website-Projekten zu Überschreibungen kommt.

    Hehe das nennt sich dann der "Vorführeffekt" ;)


    Bei mir hier klappt es wunderbar. Lösch mal Deinen Browsercache, evtl. ist das der Grund.
    Ansonsten mal noch schauen ob Dein JavaScript an ist.


    38 Grad? Wo hast Du denn Dein Büro!? Auf dem Dachboden etwa? :D

    Hallo Herr Bitz,


    Sie haben recht, ich habe es eben getestet, auch bei mir ist der Menüpunkt ohne Funktion.
    Ich habe das Problem an unsere Entwicklungsabteilung weitergeleitet.


    Es gibt noch die Möglichkeit die beiden Projekte manuell in einen Neues zusammen zu kopieren.
    Dies ist aber nur bis zu einer bestimmten Projektgröße mit überschaubarem Aufwand zu bewerkstelligen bzw. überhaupt praktikabel.
    Wieviele Seiten bzw. Artikel haben die Projekte denn?

    Hallo Herr Bitz,


    es gibt die Möglichkeit bestehende Projekte als neuen Projektordner zu importieren.


    Gehen Sie folgendermaßen vor:


    - Öffnen Sie den Dialog "Website -> Einstellungen konfigurieren"
    - Wechseln Sie auf "Erweiterte Optionen"
    - Entfernen Sie den Haken bei "Vereinfachten Seitenbaum im Hauptfenster verwenden", falls nicht schon geschehen
    - Öffnen Sie das Projekt erneut, es wird nun im Seitenbaum eine Ebene mehr angezeigt
    - Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die oberste Ebene
    - Wählen Sie im Menü den Punkt "Einfügen -> Vorhandene Website als neuen Projektordner importieren"
    - Importieren Sie das gewünschte Projekt

    Hallo zusammen


    Jochen: Das von Dir beschriebene Verhalten konnte ich leider so nicht nachvollziehen. Eventuell lagen hier veraltete Versionen dieser Layouts in Deinem Layout-Ordner. Dies könnte z.B. von einer Backup-Wiederherstellung herrühren.


    Generell möchte ich nochmals darauf hinweisen das es bisher lediglich 4 Layouts gibt, welche den Farb-Assistenten unterstützen. Und zwar sind dies die folgenden:


    - Active
    - Basic
    - Lime
    - Wave


    Bei allen anderen Layouts ist der Farb-Assistent nicht verfügbar. Dies betrifft natürlich auch Kopien dieser Layouts welche noch vor dem 10.5er Update erstellt wurden.

    Hallo Herr Hölle,


    bitte prüfen Sie nochmals unter welcher PHP-Version die Scripte ausgeführt werden. Die Fehlermeldungen deuten stark auf Version 4 hin.
    Es ist jedoch, wie bereits von Herrn Bitz erwähnt, mindestens die Version 5 erforderlich.


    Grüße aus Göppingen


    Daniel Friedrich
    zeta software GmbH

    Hallo Herr Bitz,


    dieser Text ist in der Version 9 noch fest hinterlegt und nicht durch den Benutzer editierbar.
    Wenn Sie diesen editieren wollen benötigen Sie Zeta Producer 10 in der Business-Edition (Incl. Shop) und eine Template-Editor-Lizenz. Damit sind dann tiefergehende Änderungen am Shop bzw. allgemein möglich.


    Grüße aus Göppingen


    Daniel Friedrich (zeta software GmbH)

    Gerne beantworte ich auch Deine Rückfragen.


    Zu 1: Ja, diese Funktionalität ist vorgesehen. Allerdings gibt es noch keinen Zeitplan für die Umsetzung.


    Zu 2: Die mit dem Online-CMS erstellten Artikel sind ein komplett eigenständiger Bereich. Es lassen sich also mit dem Online-CMS nur die Artikel bearbeiten die auch damit erstellt worden sind. Die offline mit Producer erstellten Artikel können nicht online bearbeitet werden. Du solltest Dich also vorab entscheiden ob Du auf einer Seite mit dem Online-CMS arbeiten möchtest oder die Artikel der Seite offline mit Producer erfasst. Je nachdem was sich als nützlicher erweist. Soll ein bestimmter Artikel auf der Seite aber z.B. nicht online bearbeitbar sein, kannst Du aber diesen dann z.B. statisch über Producer erfassen. Dieser kann sich dann entweder VOR oder NACH den Online-Artikeln befinden, aber nicht dazwischen.


    Zu 3: Exakt, die Daten aller Online-Artikel auf einer Website befinden sich zentral in einem Verzeichnis.


    Daniel

    Hallo Jochen


    Erst mal vielen Dank für Dein Lob, es freut uns natürlich sehr zu hören das das neue Online-CMS so gut ankommt. :)


    Zu Deinen Fragen:


    1. Aktuell gibt es noch keine Möglichkeit die über das Online-CMS erstellten Artikel mit Producer zu synchronisieren.


    2. Eine Seite mit integriertem Online-CMS kann weiterhin beliebig lokal bearbeitet werden. "Offline-" und Online-Content ergänzen sich also.


    3. Es befindet sich nicht das Producer-Projekt selbst auf dem Webserver, sondern nur die erstellten Seiten, Bilder, usw. Natürlich kann man diese Dateien per FTP herunterladen, allerdings lässt sich daraus nicht das Projekt rekonstruieren bzw. in Producer importieren.


    4. Richtig, wenn der Inhalt auf dem Server gelöscht wird sind auch die Online-Artikel gelöscht. Dem lässt sich jedoch vorbeugen indem man regelmäßig Backups von seinem Webspace macht. Es würde auch reichen lediglich das Datenverzeichnis des Online-CMS zu sichern.


    Ich hoffe ich konnte Deine Fragen soweit beantworten.




    Grüße aus Göppingen


    Daniel (zeta software GmbH)

    Hallo Sebastian,


    erst mal wieder danke für deinen schön detaillierten Post. Das ist ungemein hilfreich um schnell und gezielt helfen zu können :-)


    zu 1) Deine Idee macht durchaus Sinn und würde sicher das Ganze etwas komfortabler machen. Allerdings ist unsere Umsetzung so wie sie ist voll und ganz beabsichtigt. Hintergrund ist, daß manche Server überprüfen ob eine E-Mail auch tatsächlich vom angegebenen Absender-Server kommt. Ist dem dann z.B. nicht so, wird die E-Mail entweder gar nicht erst bearbeitet oder landet im Spam-Ordner. Deine Umsetzung wird also unter Umständen manchmal nicht richtig funktionieren.


    zu 2) Um generell auf deiner Website den aktuellen Warenkorb-Inhalt wie im Demoshop anzuzeigen mußt du in der Tat Änderungen der default.html vornehmen. Dies ist jedoch mit ein wenig HTML-Kenntnissen sehr einfach. Du mußt lediglich an der gewünschten Stelle folgenden Platzhalter einfügen:


    #text(BasketContentSummary)


    Danach die Website neu erstellen und veröffentlichen. Fertig. Den Warenkorb-Inhalt nur anzuzeigen wenn auch tatsächlich Artikel im Warenkorb sind, ist leider nicht möglich.


    zu 3) Dieser Feature-Wunsch ist nun schon öfters aufgetaucht und auch bereits in unserem System erfasst. Eventuell wird es in kommenden Versionen des Shop-Moduls die Möglichkeit geben, z.B. verschiedene Versandkosten / Versandgruppen zu hinterlegen, welche dann wiederum im Bestellartikel angegeben werden können.


    Ich hoffe ich konnte dir wieder mal behilflich sein.



    Gruß


    Daniel (zeta software GmbH)

    Hallo Sebastian,


    hier also nun die Antwort, auf die du schon so gespannt wartest ;-)


    zu 1) Bitte schau doch mal nach ob sich in der Datei "warenkorb.php" im Ausgabeordner Leerzeilen vor dem "<?php"-Tag befinden. Falls ja, lösche diese und lade die Datei erneut auf den Server hoch. Alternativ kannst du das auch direkt auf dem Server machen. Sollte das des Rätsels Lösung sein müssen wir mal schauen, warum er bei Dir dort Leerzeilen schreibt. Eventuell stimmt dann etwas mit dem Template des Warenkorbs nicht.


    Falls es daran nicht liegt, könntest du noch folgende Einstellung im ZP10 testen:
    - Website -> Einstellungen konfigurieren -> Erweiterte Optionen -> Haken bei "Unicode-Textdateien mit Byte Order Mark (BOM) schreiben" entfernen
    - Website -> Einstellungen konfigurieren -> Kodierung -> Haken bei "Dateien mit Byte Order Mark (BOM) schreiben" entfernen


    Danach Website neu erstellen und veröffentlichen.


    zu 3) Ich denke das die Darstellung wieder passt, sobald von PHP keine Fehler mehr ausgegeben werden.




    Ich hoffe ich konnte dir behilflich sein und freue mich auf deine Rückmeldung.


    Gruß


    Daniel (zeta software GmbH)

    Super, ich hoffe das Dein Provider das Problem schnell aus der Welt schafft.


    Möchtest Du den Warenkorb-Inhalt (Text z.B. "Mein Warenkorb: 0 Artikel (0,00 EUR)") auf jeder Seite anzeigen oder nur auf bestimmten?
    Falls nur auf Bestimmten, dann ist das aktive Objekt die richtige Wahl. Hiermit kannst Du den Text gezielt anzeigen.
    Ansonsten gehst Du vor wie ich es Dir bereits beschrieben habe.



    Gruß


    Daniel

    Hallo Peter,


    die Warenkorbanzeige brauchst Du nicht unbedingt.
    Falls Du jedoch auf jeder Seite den aktuellen Warenkorbinhalt anzeigen möchtest (Anzahl Artikel und Summe), mußt Du in Deiner Vorlage (z.B. default.html) folgenden Text einfügen: #text(BasketContentSummary)
    Und zwar genau dort wo später die Anzeige erscheinen soll. Zum Beispiel unter dem Menü.
    Falls die Anzeige nur auf bestimmten Seiten erscheinen soll, kannst Du auch das aktive Objekt "Warenkorb-Anzeige" benutzen. Dann erscheint die Anzeige wie ein Artikel.


    Was die Fehlermeldung betrifft, scheint es das Verzeichnis tmp nicht auf Deinem Webserver zu existieren.


    Warning: Unknown: open(/home/vhosts/5000134552/nylonfilme.de/tmp/sess_937276315aff0df1f00e31d8ffaf3a43, O_RDWR) failed: No such file or directory [...]


    Warning: Unknown: Failed to write session data (files). Please verify that the current setting of session.save_path is correct (/home/vhosts/5000134552/nylonfilme.de/tmp)[...]


    Dies mußt Du über FTP erstellen und Rechte setzen damit das Shopmodul bzw. PHP dort die Session speichern kann.
    In dieser so genannten "Session" wird der aktuelle Warenkorb des Nutzers bis zur Bestellung gespeichert.


    Solltest Du keine Möglichkeit haben das Verzeichnis selbst zu erstellen, wende dich bitte an Deinen Webspace-Provider und schildere Ihm Dein Problem. Er wird die sicher gerne helfen bzw. kennt das Problem bereits von anderen Kunden.


    Ich hoffe ich konnte Dir mit meinen Infos behilflich sein und wünsche Dir viel Erfolg mit unserem Shopmodul und Zeta Producer.


    Daniel (zeta software GmbH)