Beiträge von jjonline

    Danke für die Info, Stefan S!

    Es war auch nur eine Frage zum Verständnis der Vorgehensweise. Natürlich war das mit der zeitbegrenzten Mehrwertsteueränderung nicht vorauszusehen und mein Kommentar auch nicht als Kritik gedacht.

    Wenn ich das richtig verstehe, wird die manuelle Anpassung der Mehrwertsteuersätze für jeden Artikel im ZP aber auch dann notwendig sein, wenn z.B. generell eine Mehrwertsteuererhöhung vom Gesetzgeber beschlossen werden sollte, was ja nie auszuschließen ist.

    Bei mehreren hundert verwalteten Artikeln (350 Produkte bezifferte Mad Matt) wird das wohl recht zeitaufwändig sein. Auftraggebern (auch solchen, denen ich den Kauf einer eigenen ZP-Lizenz empfehlen wollte) könnte ich das nur schlecht vermitteln. Sie hätten i.d.R. die Erwartung, man könne so etwas in den Einstellungen einer Software problemlos und schnell vornehmen.

    Kann man eine Lösung dieses Problems vielleicht schon in die "Wunschliste" für zukünftige ZP-Versionen aufnehmen? 8)

    Vielen Dank vorab!

    Hallo,

    ein weiterer Wunsch wäre, dass man in der Bilderverwaltung Unterverzeichnisse im Bereich "Alben und Bilder" anlegen kann. Das ist bei einer Vielzahl von Bilddateien sinnvoll, um diese besser strukturieren zu können.

    Beispiel: Kunde bietet unterschiedliche Bodenbeläge, die einer Typengruppe "Schwerlastboden" eingegliedert sind. Innerhalb dieser Typengruppe ("Schwerlastboden") unterscheiden sich die Bodenbeläge jedoch in ihrer Art. So gibt es Bodenplatten, die durch eine "Verzahnung" miteinander verbunden werden, aber auch welche, die eine sog. "Falz" haben, die zur Verbindung der einzelnen Bodenplatten dient. Und eine weitere Art von Bodenplatte, deren Verbindungssystem eine Fuge mit integrierter Dichtungslippe ist.

    Alle genannten Bodenbeläge haben die Gemeinsamkeit, dass er Schwerlastböden sind. Und neben den Produktfotos der einzelnen Bodenbelagsarten sollen auch noch Referenzfotos auf der Website veröffentlicht werden, die die Verwendung beim Auftraggeber meines Kunden darstellen.

    Eine Gliederung in der Bildverwaltung könnte hier folgendermaßen aussehen:

    SCHWERLASTBÖDEN

    - Bodenbelag Typ 1 (Produktfotos)

    - Referenz 1

    - Referenz 2

    - Referenz 3

    - Bodenbelag Typ 2 (Produktfotos)

    - Referenz 1

    - Referenz 2
    - Referenz 3

    - Referenz 4

    - Bodenbelag Typ 2 (Produktfotos)

    - Referenz 1

    - Referenz 2


    So wäre es wesentlich einfacher, eine Vielzahl von Bildern korrekt beim Import in den Zeta Producer zuzuordnen und in Verbindung mit Bilder verwalten (Wunsch 1) sämtliche Alt-Texte auf Richtigkeit und Vollständigkeit zu überprüfen.

    Hallo,

    am 20.07.2018 hatte ich bereits den Wunsch geäußert, bei der Bilderverwaltung das Anzeigen von "Alt-Text" in der "Miniaturansicht mit Details" zu ermöglichen, was man auch laut Stefan S in die Wunschliste aufgenommen hatte und ihm als (Zitat) "eine sehr sinnvolle Idee" erschien: RE: "Bilder verwalten": Anzeigen von "Alt-Text" in "Miniaturansicht mit Details"


    Es ist zwar möglich, Alt-Texte der jeweiligen Bilder in der Listenanzeige zu überprüfen, aber das ist leider sehr unübersichtlich, weil man gezwungen ist, zur letzten Spalte in der Liste zu scrollen (siehe rote Markierung oben im Screenshot).



    Dort angekommen, sieht man aber nicht mehr, um welche Bilddatei es sich überhaupt handelt, bei der der Alt-Text fehlt oder fehlerhaft (Tippfehler) eingetragen ist.


    Es wäre daher schön, wenn die Alt-Texte in der "Miniaturansicht mit Details" unterhalb der Bildanzeige aufgeführt würden, wo bereits der Dateiname, das Bildformat sowie Bildmaße und Bilddateigröße angezeigt werden.

    Marcus Hallo,

    also bei mir wird keine SSL-Verschlüsselung angezeigt. Zusätzlich ist mir noch aufgefallen, dass du noch einen Button eingepflegt hast mit schwarzer Schrift auf grauem Hintergrund, der dadurch also solcher schlecht erkennbar ist.



    Die Seite "Downloads" wirkt auf mich etwas seltsam. Das Hintergrundbild überfrachtet alles und lenkt von den gezeigten Verlinkungen (die auch zu klein wirken) doch sehr ab:

    Hallo,

    zwei Kunden sprachen mich bereits auf den Dienst http://www.elfsight.com an, den sie gerne nutzen möchten. Der Anbieter bietet etliche Widgets/Integrationen für verschiedenste Dienste. Im Falle der beiden Kunden möchten diese zunächst das Widget "Instagram Feed plugin for website" nutzen und nun stellt sich die Frage, ob und wie man die Widgets/Plugins beim Cookie-Consent des Zeta Producer einbinden könnte.


    Unter https://docs.zeta-producer.com/consent-anbieter-melden.html kann man ja neue Dienste vorschlagen. Die Angabe des Dienst-Anbieters (https://elfsight.com/de/) und die Dienst-Datenschutzseite (https://elfsight.com/privacy-policy/) lässt sich im Formular der Seite natürlich schnell eintragen. Was den Code angeht, wird dieser allerdings nach meiner Kenntnis individuell für den jeweiligen Kunden von elfsight.com generiert und muss in den Quellcode in der Website eingebunden werden. Insofern würde es wohl keinen Sinn machen, den Code eines Kunden in das Formular einzutragen.

    Deswegen richte ich mich auf diesem Weg an die Entwickler des Zeta Producer.



    Steffen T. Hallo, ich habe auf einer neu angelegten Website (Layout: Flat Responsive) testweise nun zwei Tabellen angelegt, die jeweils eine Überschrift aufweisen. Beide Tabellen haben bis auf die unterschiedlichen Überschriften und Inhalten dieselben Einstellungen, sind zweispaltig. Die Daten habe ich manuell eingetragen.

    Das Ergebnis ist aber nicht schön anzusehen, denn die Preise sollten (ggf. mit dem jeweiligen Zusatz "je qm" bzw. "je lfm") bündig formatiert sein, wie man es auch von Excel kennt.


    Allerdings schaut das Ergebnis so aus (die zweite Tabelle ist nach links "eingerückt"):


    (Test-Website: https://hosting.zeta-producer.com/6656025709/index.html)

    Habe keine Möglichkeit gefunden, das die Preisangaben der zwei Tabellen bündig angezeigt werden. Ich weiß so langsam nicht mehr, wie ich das mit dem Zeta Producer erledigen soll. In der Bedienungsanleitung habe ich unter https://docs.zeta-producer.com/tabellarische-daten.html ebenso keinen Lösungsansatz gefunden.

    Hallo Steffen,


    man kann beim Widget "Tabellarische Daten" eine bestehende Excel-Tabelle importieren, was grundsätzlich eine schöne Funktion ist!


    Allerdings muss man natürlich zuvor die Spalten analog zu den Spalten in der Excel-Datei einrichten, was auch logisch ist.


    Die beispielhafte Tabelle auf der Mitbewerber-Website meines Auftraggebers hat aber Bereiche, in der sich die jeweiligen Überschriften ("Zusätzliche Leistungen", "Service und Reparaturen", "Wert- und Schadensgutachten" etc.) befinden.


    Die Angaben zu den einzelnen Dienstleistungen sind in zwei Spalten ("Dienstleistung", daneben der betreffende Preis) angezeigt.


    Darüber sind aber jeweils die Überschriften, die die Bereiche der Preistabelle gliedern. Hierbei handelt es sich aber um einspaltige Bereiche (siehe Screenshot, gelb markiert).




    Mir ist es nicht gelungen, dass mit den ZP-Widget(s) umzusetzen. Mache ich etwas falsch?


    Grundsätzlich sollte es sich aber doch wohl realisieren lassen, wie die genannte Website des Mitbewerbers zeigt. Die dort veröffentlichte Tabelle habe ich auf den unterschiedlichsten Endgeräten (PC, Smartphone sowie Tablet) aufgerufen und überall ist eine vernünftig lesbare Anzeige gewährleistet. Keinerlei Umbrüche, die das Lesen erschweren würden, kein scrollen notwendig.

    Guten Morgen Steffen,

    danke für das Feedback!

    Die Website ist auf Wunsch des Kunden noch nicht veröffentlicht. Das wollte der Auftraggeber nicht wegen der Tabellendarstellung, die ihm wie zuvor beschrieben, nicht gefiel. Er möchte, dass seine Preisliste auch auf mobilen Endgeräten ähnlich wie diese des Mitbewerbers angezeigt wird: https://teppichreinigung.net/preise

    Hallo Hanabi,

    sorry für die späte Rückmeldung, war leider nicht früher möglich. Vielen Dank für deinen Tipp!

    Leider ist das Ergebnis nicht so, wie der Kunde es sich wünschte. Er hat auf die Website eines ihm bekannten Mitbewerbers verwiesen und einigermaßen erbost gemeint: "Die haben doch auch eine Tabelle (Anmerkung siehe meinen obigen Beitrag) verwendet und die wird in jeder Bildschirmgröße sauber angezeigt und ist fehlerfrei lesbar!"

    Ich verstehe nicht, weshalb das nicht auch mit dem ZP so umsetzbar ist. Was kann WordPress (damit wurde die Mitbewerber-Website erstellt), was der Zeta Producer nicht kann - bezogen auf eine vernünftige Tabellen-Darstellung?

    Übergangsweise haben wir einen Weblink auf eine PDF-Datei eingerichtet. Wenn sich keine gewünschte Lösung findet, werde ich das Kundenprojekt mit einer anderen Software umsetzen müssen. ?(

    Wünsche ein angenehmes Wochenende!

    Obermair Hannes Hallo, das müsste über "Attribute" gelingen. Dazu ins Menü "Erweitert" > "Attribute". Im Feld mit der Bezeichnung "Filter" gibst du "button" ein und bestätigst mit der Enter-Taste. Dann wird dir Folgendes angezeigt:



    In der Liste "Forum" Doppelklick auf "form_script_button_send_title". Im dann geöffneten Fenster kannst du die Bezeichnung dann anpassen. Mit "Ok" bestätigen.

    Hallo,


    in folgender Tabelle sind mehrere Überschriften vorhanden und die Tabelle passt sich responsiv an, ist also auf mobilen Endgeräten trotz des umfangreichen Inhaltes gut zu lesen und es wird kein Scrollbalken angezeigt: https://teppichreinigung.net/preise


    Das gelingt mir mit dem entsprechenden Widget des ZP leider nicht umzusetzen.


    Im Forum fand ich stattdessen den folgenden Hinweis von Stefan S:


    RE: Tabellen Responsive machen


    Allerdings wird beim ZP in der mobilen Darstellung (Smartphone Portraitmodus) bereits bei zweizeiligen Spalten und wenigen Inhalten ein Scrollbalken angezeigt, während die Tabelle auf genannten Website selbst in dieser Ansicht die Tabelle in der Breite optimal anzeigt, Texte gut formatiert werden und der Betrachter nicht scrollen muss und dadurch die Inhalte gut lesbar sind:



    Ich habe auch noch nicht herausbekommen, ob und wie man mit dem Tabellen-Widget des ZP mehrere unterschiedliche Spaltenüberschriften erstellen kann.

    nemessis Wegen des Auslaufens des PHP 7.2-Supports (worauf das Entwickler-Team des ZP auch keinen Einfluss hat), ist ja auch ein Update notwendig, wie bereits hier geschildert wurde. Einen erweiterten Support für veraltete PHP-Versionen stellen die Webhoster i.d.R. in Rechnung.

    Mit "nachkaufbaren" Widgets lässt sich also leider längst nicht alles lösen.

    nemessis Hallo, wenn du mit "60 Seiten" Website-Aufträge (Kunden) meinst, dann spricht meiner Ansicht nach nichts dagegen, den jeweiligen Kunden die Anpassung ihrer Websites an gesetzliche Vorgaben anzubieten und die Arbeit in Rechnung zu stellen. Es besteht ja schließlich Bedarf und du schwatzt ihnen nichts unnötig auf.

    Für das Lizenz-Update zahlst du einmalig einen Betrag, darfst aber doch unzählige Websites damit erstellen / bearbeiten. Insofern sollte der Preis des Updates damit schnell ausgeglichen sein, wenn du einen geringen Arbeitspreis berechnest.

    Hinzu kommt ja auch das Thema PHP, auf das Hanabi hier hingewiesen hat. Auch hier besteht also ein guter Grund, ein Update zu machen.

    Datenschutz ist wichtig, keine Frage.

    Aus meiner Erfahrung kann ich aber sagen, dass es noch nicht einmal die Seitenbetreiber sind, die Einwände gegen das Cookie-Consent haben sondern vielmehr die Seitenbesucher schlicht "überfordert" sind, weil sie einerseits nicht verstehen, was sie da aktivieren bzw. deaktiviert lassen und andererseits einfach kein Interesse haben, sich alles durchzulesen.

    Bestenfalls schließen sie das Hinweis-Fenster und wundern sich dann, wenn z.B. eine eingebundene Google Maps-Karte nicht angezeigt wird oder ein eingebundenes YouTube-Video.

    Leider alles nicht so einfach.

    Nun ja, aus Sicht der Verkäufer ist das ja nachvollziehbar, einen Kaufanreiz auch darzustellen. Ich erhalte solche Hinweise auch am laufenden Band von diversen Shops und denke nicht, dass eine solche Funktion etwas Ungewöhnliches ist - wohl eher Standard. 8)

    Jedenfalls drücke ich die Daumen! :thumbsup:

    Hallo,

    ein Auftraggeber hätte gerne, dass der Text unterhalb der Überschrift in der Kopfgrafik "fett" angezeigt und farbig hinterlegt, jedoch nicht bündig oder mittig zur Überschrift (sondern ein wenig versetzt) ist. Die Überschrift selbst soll keinen farbigen Hintergrund erhalten.

    Das Schriftgewicht für den Text unterhalb der Überschrift lässt sich zwar nicht im Layout-Designer (für das genutzte Layout) einstellen, aber im Editor. Damit wäre der erste Wunsch des Kunden erfüllt. Den zweiten konnte ich bislang nicht umsetzen. ?(

    So etwa stellt sich der Auftraggeber das vor:




    Für das Webprojekt wird das Layout "Flat Responsive" genutzt.

    Hat jemand eine Idee? Habe im Forum mit den Suchbegriffen "Flat Responsive" sowie "Text-Hintergrundfarbe" nach Lösungen gesucht, aber leider keine gefunden. Wenn sich das auch für andere Responsive ZP-Layouts umsetzen ließe, wäre das super!

    Vielen Dank vorab!