Suchfeld - Suchfunktion in Kombination mit Online-CMS-Artikel funktioniert nicht

  • Hallo zusammen,


    Ich habe eine Website für einen Kunden fertiggestellt (mit Business 13.3.0) und den gesamten Text-Inhalt mit dem Online-CMS eingepflegt. Mein Kunde möchte vorhandene Texte bearbeiten und ergänzen können. Funktioniert auch alles wunderbar. Jetzt habe ich eine Nachricht erhalten, dass die Suche nicht funktioniert. Vorher funktionierte alles (bevor ich die Texte mit dem CMS editierbar gemacht habe). Habe hier im Forum recherchiert und mit Schrecken festgestellt, dass die Suche nur innerhalb der mit Zeta Producer erstellten Artikeln funktioniert und CMS-Artikel nicht indiziert werden.
    Mein Kunde hat jetzt ein "Deko-Such-Button" mit dem seine Besucher nichts anfangen können.


    Da ich versuche lösungsorientiert zu denken, wollte ich wenigstens die Google-Site-Search integrieren. Jetzt kam die nächste Überraschung. Google hat die Dienste für Site-Search (kostenpflichtige Variante) zum 1. April 2017 eingestellt. Es ist nur noch die Werbefinanzierte Version möglich. Da ich meinen Kunden keine Google-Werbung zumuten kann und es auch die wenigsten akzeptieren werden, bin ich jetzt ehrlich gesagt etwas ratlos. Meine eigene Website erstelle ich auch mit Zeta-Producer, ich bin vollkommen zufrieden. Anpassungen wie CSS, JavaScript usw. sind kein Problem und funktionieren wunderbar.


    Wie soll ich jetzt aber "für Dritte" professionelle Websites erstellen, wenn die Suchfunktion und das Online-CMS erwünscht ist? Die Kombination schließt sich förmlich aus. Genau aus diesen beiden Gründen und der Bedienerfreundlichkeit von Zeta-Pr. hatte ich mich für dieses Produkt entschieden. Gibt es irgendwelche Wege aus diesem Dilemma herauszukommen? Workarounds, Tipps, Tricks, Möglichkeiten?

    Würde mich über jeden Hinweis sehr freuen.

    Vielen Dank!

  • Hallo Steffen,


    das entscheidende Problem für acanthus und fragezzeichen dürfte sein, dass nur noch die werbefinanzierte Form der CSE angeboten wird. Lediglich im Rahmen des "Google ad Grants" - Programmes steht die werbefreie Form der CSE für Non-Profit-Organisationen zur Verfügung.


    Wenn auf der Seite von Maschinenbau Müller nach Gewindeschrauben gesucht wird und noch vor den eigenen Suchergebnissen eine Anzeige von Zettler-Schrauben steht, ist sicherlich kein Kunde begeistert.

  • Als Feature-Wunsch haben wir die Indizierung der Online-CMS-Inhalte für die Suche auch bereits erfasst. Ob und wann das umgesetzt wird kann ich aber leider nicht sagen. Hilft jetzt aktuell zwar auch nicht wirklich weiter, aber trotzdem vielleicht gut zu wissen.

    Freundliche Grüße
    Steffen T. (Zeta Producer-Support)

  • Hanabi

    vielen Dank, genau das ist der entscheidende Punkt.

    Die kostenlose Variante bietet auch weniger Anpassungsmöglichkeiten und Google-Branding + Werbeanzeigen lassen sich nicht entfernen.

    "Maschinenbau Müller" ist ein gutes Beispiel.


    Viele Grüße,

    acanthus


  • Hallo,


    folgender Dienst wäre ja evtl. eine Option: http://www.crawl-it.de

    Mal ansehen und testen und/oder nach Alternativen dazu suchen.


    Der Wunsch nach einer Zeta-Internen Lösung existiert mittlerweile schon eine verdammt lange Zeit.

    (Eigentlich schon, seit es das Online-CMS gibt).


    Siehe unter anderem hier: Alternative zur Google Suche?


    Es ist nicht gerade schön:

    A: Das nirgends darauf hingewiesen wird (Doku oder Suchwidget selbst)

    B: Sich da bis zum heutigen Tag noch nichts getan hat :rolleyes:

  • Hallo Uwe,


    auch bei duckduckgo wird zumindest bei gefühlt jeder 3. Suche mindestens ein Werbeartikel eingeblendet.


    Hinsichtlich der Indizierung der Inhalte des Online-CMS sehe ich als größtes Problem, dass quasi jedesmal, wenn über das Online-CMS ein Artikel hinzugefügt wird, eine Indizierung manuell angestoßen werden muss (Ansonsten weiß die Suchfunktion ja nicht, dass es neue Begriffe gibt).

    Sinnvoll ist das ganze nur dann, wenn quasi bereits beim ersten Veröffentlichen der Seite über Zeta auf dem Server ein Job installiert wird, der automatisch alle 24 Stunden die komplette Seite indiziert. Für das Desktop-CMS Zeta würde dies nebenbei eine Zeitersparnis beim Veröffentlichen bringen (keine Erstellung des Suchindexes mehr nötig).


    Der umgekehrte Weg, bei jeder Veröffentlichung aus Zeta heraus die Inhalte des Online-CMS zu indizieren, erscheint mir wenig sinnvoll, denn dazu müsste der Kunde, der aus Ersparnisgründen möglichst viel selber machen möchte, dann wieder beim Webdesigner anrufen, damit dieser die Seite neu veröffentlicht, nur um eine Indizierung anzustoßen.

  • folgender Dienst wäre ja evtl. eine Option: http://www.crawl-it.de

    Hallo Jochen,


    da verlinke ich mal gleich auf die für unsere Webdesigner relevante Seite: http://www.crawl-it.de:7780/registration/whatis.showprice

    mit dem Leistungsumfang unter der Variante Business für 20 € im Monat kommt sicherlich ein Großteil der Kunden klar. Innerhalb eines Jahres könnte man sich dann aber auch eine Zeta-Express-Lizenz davon leisten, bei erheblich mehr Funktionsumfang.


    Welcher "Umfang" hinter einer eigenen Suchmaschine steckt, kann man hier gut nachlesen: https://entwickler.de/online/l…in-der-praxis-129799.html

  • Als Feature-Wunsch haben wir die Indizierung der Online-CMS-Inhalte für die Suche auch bereits erfasst. Ob und wann das umgesetzt wird kann ich aber leider nicht sagen. Hilft jetzt aktuell zwar auch nicht wirklich weiter, aber trotzdem vielleicht gut zu wissen.

    Jetzt spiele ich mal Loci. "Naja so schwer kann das ja nicht sein." :) Den "Controller" für das OnlineCMS gibt es ja schon. Dieser müsste doch wenigstens nur den "Plaintext" ($article->getHeading() + $article->getText()) aller Artikel des OnlineCMS zurückgeben und dann könnte man den Text doch der Suche zuführen. Oder nicht? Hust.


    madas

  • Jochen ,


    ich wollte damit nur verdeutlichen, dass es wirtschaftlich keinen Sinn macht, eine kostenpflichtige externe werbefreie Suchmaschine in die Seite einzubauen, wenn man sich zum selben Preis auch eine Express-Lizenz holen und damit als Endkunde wesentlich mehr realisieren kann. Es geht ja dann weiter mit dem Wunsch, Veranstaltungen im Online-CMS einzupflegen, die dann natürlich auch in der Veranstaltungsübersicht auftauchen sollen oder Videos oder Bilderalben, einen Verfügbarkeitskalender und ähnliches.


    der Ansatz von madas ist interessant, ich sehe dort aber noch das Problem, dass Zeta bei jeder Veröffentlichung den Suchindex neu erstellt und in der suche.php speichert. Durch das Veröffentlichen wird dann aber die auf dem Server vorhandene suche.php (mit den zugeführten Online-Inhalten) überschrieben. Einfacher wäre wahrscheinlich die Verwendung und Einbindung von Lucene. Für Windows-basierte Server müsste man dann vermutlich noch ein entsprechendes Äquivalent finden.

  • Danke erst mal für die vielen Vorschläge.

    Also, crawl-it.de oder duckduckgo kommen leider nicht in Frage. Wenn ich meinem Kunden jetzt auch noch versuche Fixkosten "ans Bein" zu binden, dann wird er glaub ich schnell zu meinem Ex-Kunden. Und so wie @Hanabi geschrieben hat, wird bei duckduckgo auch Werbung eingeblendet.


    Jochen ,

    zu Punkt A: So sehe ich das auch! Erst nach Projektabschluß ist mir (bzw. dem Kunden) dieses Problem aufgefallen.

    zu Punkt B: Das ist ja wirklich nahezu die gleiche Problematik. Thread Von 2013... =O||


    Jetzt spiele ich mal Loci. "Naja so schwer kann das ja nicht sein." :) Den "Controller" für das OnlineCMS gibt es ja schon. Dieser müsste doch wenigstens nur den "Plaintext" ($article->getHeading() + $article->getText()) aller Artikel des OnlineCMS zurückgeben und dann könnte man den Text doch der Suche zuführen. Oder nicht? Hust.


    madas

    @Zeta-Team, was sagt ihr denn zum Vorschlag von madas ? Die Sache mit dem "Controller" und dem "Plaintext"?

    Hört sich interessant an und ist doch für euch bestimmt kein Problem. ;)



    Wir könnten eine PHP-Such-Variante bauen (gibt's ggf. schon?) und diese schnappt sich dann serverseitig die CMS-Inhalte zusätzlich dazu..

    Und das würde funktionieren? Wurde das schon gemacht mit Zeta-Producer?

    Wenn es als Widget (oder was auch immer) angeboten werden kann, es projektunabhängig funktioniert, und der Preis ok ist, wäre ich dabei.



  • ich sehe dort aber noch das Problem, dass Zeta bei jeder Veröffentlichung den Suchindex neu erstellt und in der suche.php speichert. Durch das Veröffentlichen wird dann aber die auf dem Server vorhandene suche.php (mit den zugeführten Online-Inhalten) überschrieben. Einfacher wäre wahrscheinlich die Verwendung und Einbindung von Lucene. Für Windows-basierte Server müsste man dann vermutlich noch ein entsprechendes Äquivalent finden.

    Ob man nun die gesamten Textfragmente der einzelnen Seiten für die Suche in der Suche.html bzw. Suche.php speichert oder dafür eine kleine DB anlegt, so wie es auch für den Shop gemacht wird, spielt doch keine große Rolle. Die Shop DB wird auch mit Live-Daten gefüttert, die Du Dir dann später im Dashboard anschauen kannst. Also sollte es auch möglich sein nach dem Posten einer Änderung vom Online-CMS den Such-Index in der DB neuaufzubauen.

    Aber die Zeta Entwickler sind ja ganz kluge Köpfe von daher mache ich mir da keine großen Sorgen, dass die Online-CMS Inhalte lange un-indexiert bleiben. ;)


    Grüße madas

  • Aber die Zeta Entwickler sind ja ganz kluge Köpfe von daher mache ich mir da keine großen Sorgen, dass die Online-CMS Inhalte lange un-indexiert bleiben. ;)

    Sehr diplomatisch ausgedrückt, ich denke das sagt alles aus!

  • Sehr diplomatisch ausgedrückt, ich denke das sagt alles aus!

    Ach naja. Wie schon wo anders geschrieben, liegt es ganz bei Zeta, wann ein neues Feature Einzug hält. Aber die Suche über alle Inhalte sollte schon eine etwas höhere Priorität haben, als z.B. eine Undo Funktion, die man eher nur sehr selten braucht.

  • madas

    Natürlich liegt es bei Zeta, ob und wann... das stimmt schon, aber für mich hat sich meine Einstellung zu diesem Produkt schlagartig geändert. Ich hatte noch nie einen verärgerten Kunden den ich tagelang hinhalten muß. Auch wenn es für mich persönlich eine super Entwicklungsumgebung ist, unter diesen Umständen eine "professionelle Website" für Kunden zu erstellen ist scheinbar unmöglich.


    Gedankenspiel:

    Kunde: Hallo, ich hätte gerne eine Website mit Suchfunktion und ein einfaches CMS!

    Ich: Kein Problem, aber das was Sie über das Online-CMS schreiben wird innerhalb der Website nicht gefunden! Achja, doch, könnte gefunden werden, aber dafür müssen Sie die Zeta-Producer Lizenz erwerben und sich dann anschließend in das System einarbeiten, dann klappt alles!

    Kunde: Ok, und wofür brauche ich Sie dann als "professionellen Webdesigner"?

    Ich: ääähm... :/


    Real-Life:

    Kunde: Hallo, ich hätte gerne eine Website mit Suchfunktion und ein einfaches CMS!

    Ich: Kein Problem, ich werde Ihre Daten in das mini-CMS einbinden und Sie können dann anschließend die Artikel bearbeiten und erweitern.

    Kunde: Super, genau das was ich brauche! :thumbup:

    Ich: Ok, das Projekt ist fertig, jetzt nur noch ein bisschen SEO und alles ist schick!

    Kunde: Klasse, danke, aber was ist mit dem Inhalt passiert, ich kann nichts mehr finden...

    Ich: ääähm... :/ Moment bitte, ich schaue mir das Ganze mal an.

    Ich: =O||=O|| ... <X

    Kunde: :/...:?:

    ... Fortsetzung folgt...


    Was soll jetzt als nächstes kommen? (Gedankenspiel)

    Ich: äähm... sry, hatte vergessen zu erwähnen, dass Sie eine Zeta-Producer Lizenz erwerben müssen (kostet auch nur zusätzlich XXX-Euro) damit alles reibungslos funktioniert... achja, und dann müssten Sie sich aber noch in das System einarbeiten, aber dann klappt auch alles... versprochen.

    Kunde: Ja, aber dann hätte ich es doch auch gleich selber machen können.

    Ich: ... was? wer? meinen Sie mich? ... :whistling:


    Bilder und Texte sind Grundelemente einer Website, Online-CMS + Suchfunktion gehören zusammen (von der Logik betrachtet).

    Das hier ein Unterschied zwischen on- u. offline eingepflegten Texten gemacht wird, muß deutlich gemacht werden.

    Ich denke ich hätte nicht so viel Geld in eine Lizenz investiert wenn ich es vorher irgendwo gelesen hätte. Und in diese Richtung habe ich erst recherchiert, als das Problem aufgetaucht ist. Das war für mich eigentlich selbstverständlich das es funktioniert. Wollte mir eigentlich das Webdesigner-Leben etwas angnehmer machen in dem ich mich nicht mehr mit Open Source Systemen wie z.B CMS-Redaxo herumschlagen muß. Einmal Geld investieren und nicht mehr sooo viel Streß haben. Dann kann ich mich auch mehr mit Grafikdesign beschäftigen (meine eigentliche Leidenschaft), so mein Gedanke. Jetzt habe ich aber nicht nur Streß, sondern zusätzlich noch einen verärgerten Kunden der eine Lösung von mir erwartet.

    Ob ich ihm die bringen kann steht noch in den Sternen...


  • Ich: Kein Problem, aber das was Sie über das Online-CMS schreiben wird innerhalb der Website nicht gefunden! Achja, doch, könnte gefunden werden, aber dafür müssen Sie die Zeta-Producer Lizenz erwerben und sich dann anschließend in das System einarbeiten, dann klappt alles!


    Ich: äähm... sry, hatte vergessen zu erwähnen, dass Sie eine Zeta-Producer Lizenz erwerben müssen (kostet auch nur zusätzlich XXX-Euro) damit alles reibungslos funktioniert... achja, und dann müssten Sie sich aber noch in das System einarbeiten, aber dann klappt auch alles... versprochen.


    Ich weiß ja nicht woher diese Erkenntnis kommt, aber auch in den anderen Versionen, die etwas kosten, bleiben die Artikel des Online-CMS in der Suche außen vor.

  • Bilder und Texte sind Grundelemente einer Website, Online-CMS + Suchfunktion gehören zusammen (von der Logik betrachtet).

    Das hier ein Unterschied zwischen on- u. offline eingepflegten Texten gemacht wird, muß deutlich gemacht werden.

    Ich denke ich hätte nicht so viel Geld in eine Lizenz investiert wenn ich es vorher irgendwo gelesen hätte. Und in diese Richtung habe ich erst recherchiert, als das Problem aufgetaucht ist. Das war für mich eigentlich selbstverständlich das es funktioniert. Wollte mir eigentlich das Webdesigner-Leben etwas angnehmer machen in dem ich mich nicht mehr mit Open Source Systemen wie z.B CMS-Redaxo herumschlagen muß. Einmal Geld investieren und nicht mehr sooo viel Streß haben. Dann kann ich mich auch mehr mit Grafikdesign beschäftigen (meine eigentliche Leidenschaft), so mein Gedanke. Jetzt habe ich aber nicht nur Streß, sondern zusätzlich noch einen verärgerten Kunden der eine Lösung von mir erwartet.

    Ob ich ihm die bringen kann steht noch in den Sternen...



    Wie ich Zeta kenne, arbeiten Sie schon an einer Lösung. Das die Suche generell nicht funktioniert, mag ich so nicht glauben. Sie funktioniert nur nicht für die online erstellten Artikel. Der Rest, den Sie in Zeta selber erstellt haben, ist auf jeden Fall durchsuchbar.

    Falls Sie selber an einer Lösung arbeiten möchten, dann vielleicht als kleiner Hinweis: die Daten der Online-Artikel liegen in *.dat Dateien unter "/assets/php/CMS_DATA". Sie sind eventuell (oder ganz sicher?) base64 kodiert. Vielleicht können Sie das PHP-Template des Widgets Suche so anpassen, dass auch die Daten vom Server aus den Dateien ausliest.

  • madas

    Ich meine damit, dass der Kunde dann seine Daten nicht mehr über Online-CMS einpflegen muß, sondern direkt (lokal) über Zeta-Producer... so meinte ich es!

    Hätte ich vielleicht deutlicher formulieren sollen ... :/

  • Falls Sie selber an einer Lösung arbeiten möchten, dann vielleicht als kleiner Hinweis: die Daten der Online-Artikel liegen in *.dat Dateien unter "/assets/php/CMS_DATA". Sie sind eventuell (oder ganz sicher?) base64 kodiert. Vielleicht können Sie das PHP-Template des Widgets Suche so anpassen, dass auch die Daten vom Server aus den Dateien ausliest.

    Super, vielen Dank für den Hinweis. Endlich habe ich einen Ansatz! :thumbsup:

    Jetzt erst mal noch einen Kaffee ... und dann mache ich mich mal ans recherchieren. :thumbup:

  • madas

    Ich meine damit, dass der Kunde dann seine Daten nicht mehr über Online-CMS einpflegen muß, sondern direkt (lokal) über Zeta-Producer... so meinte ich es!

    Hätte ich vielleicht deutlicher formulieren sollen ... :/

    Dann frage doch einmal bitte ganz höflich bei Zeta (mit Verweiß auf dieses Thema) an, ob Sie als einmailge Ausnahme für Deinen Kunden eine stark vergünstigte, zeitlich begrenzte Lizenz zur Verfügung stellen. So wäre Dein Kunde in der Lage solange selber neue Artikel zu erstellen, wie Zeta an einer Lösung des Problems arbeitet.

    Grüße madas

  • Hallo zusammen,


    für mich wäre es eine sehr gute Lösung, wenn es eine weitere Zeta--Version geben würde, die nur an ein einziges Projekt gekoppelt ist (auch, wenn die Suche künftig das CMS beinhalten sollte). Als zusätzliche Alternative zum Online-CMS für Kunden, die mehr und öfter an ihrer Webseite arbeiten möchten bzw. bei größeren Projekten.


    Beispiel-Szenario:

    Ich erstelle eine Kunden-Webseite in einem Business-Layout und übergebe das Projekt anschließend an den Kunden, der damit nur dieses Projekt pflegen kann und darf.


    Der Kunde kauft dafür (über mich als Reseller) die neue Zeta-Version "Single Project" (für 89 €) und pflegt damit das Projekt, dass ich in einem schönen Layout aus der Business-Version erstellt habe. Bei größeren Problemen oder Erweiterungen ist es jederzeit möglich, dass ich das Projekt wieder zurück kopieren und mit meiner Business-Version bearbeiten kann.


    Das würde ICH all meinen Kunden empfehlen, denn damit würde ich mich auch insgesamt als "Desktop-Fan" noch wohler fühlen.

    Ich würde dann mit Zeta eine "Reseller"-Vereinbarung treffen, wenn das möglich ist.


    Die bisherige Möglichkeit mit Online-CMS kann ja bestehen bleiben.


    Herzliche Grüße

    Sunny

  • Hallo Zusammen,


    das Online-CMS-Widget wurde ja ursprünglich entwickelt, damit die Benutzer der Website auch mal unterwegs aktuelle Informationen auf eine Seite stellen können. Das hier mal Dienstleiter für Kunden eine Website erstellen und die kompletten Inhalte via Online-CMS realisieren, so dass der Kunde kein Zeta Producer benötigt, war so nicht angedacht.


    acanthus Damit die Suche wie vom Kunden gewünscht funktioniert haben Sie derzeit nur die Möglichkeit die Inhalte direkt in Zeta Producer einzupflegen. Ihr Kunde könnte dazu auch eine Lizenz für Zeta Producer kaufen und dann seine Website selbst weiterpflegen.


    Für Agenturen gibt es bei uns auch Community- oder Reseller-Partenerschaften. Siehe https://www.zeta-producer.com/de/cms-fuer-agenturen.html

    Freundliche Grüße
    Steffen T. (Zeta Producer-Support)

  • D.h. nun im Klartext....?


    Da wird sich wieder was nicht tun, oder wie? :rolleyes:


    Fakt ist, das dass Widget "Suche" so seinen Zweck nicht erfüllt!


    Und dabei spielt es meiner Meinung nach keine Rolle ob sich Online-CMS Inhalte auf einer oder auch auf mehrere Seiten befinden.

    Eine "Suchfunktion" muss/sollte ALLE Inhalte (zumindest die Textlichen) auf einer Webseite berücksichtigen können (egal wie diese hinzugefügt worden sind).


    Es wäre wirklich schön gewesen, besser einen Aussage zu bekommen wie "Wir arbeiten daran....".


    Besteht denn wenigstens da mal in naher Zukunft eine Chance?

  • Ich habe den Feature-Wunsch bereits nach Version 14.2 verschoben, so dass das nicht vergessen wird.


    Jochen Du hast natürlich recht, dass das funktionieren sollte. Aber wir können hier nicht alles sofort liegen lassen und das mit höchster Priorität einstufen. Wieso also so ungehalten?

    Freundliche Grüße
    Steffen T. (Zeta Producer-Support)

  • Ich habe den Feature-Wunsch bereits nach Version 14.2 verschoben, so dass das nicht vergessen wird.


    Dann dauert es ja nicht mehr solange. Ich denke bis dahin kann man einen Kunden schon vertrösten. Wichtig wäre nur, dass jetzt schon angelegte Online-Inhalte dann auch durchsuchbar wären. Da diese aber in Dateien gespeichert werden, sollte das aber kein Problem darstellen.

  • Falls Sie selber an einer Lösung arbeiten möchten, dann vielleicht als kleiner Hinweis: die Daten der Online-Artikel liegen in *.dat Dateien unter "/assets/php/CMS_DATA". Sie sind eventuell (oder ganz sicher?) base64 kodiert. Vielleicht können Sie das PHP-Template des Widgets Suche so anpassen, dass auch die Daten vom Server aus den Dateien ausliest.

    Also, habe heute morgen ca. 2 Std. recherchiert, Google zum glühen gebracht, und dann mit Kopfschmerzen festgestellt das es nicht meine "Baustelle" ist. Dieses Thema ist nicht gerade trivial und überfordert mich sehr. Das können andere besser... z,B. das Zeta-Team ... ;)

    Ich habe den Feature-Wunsch bereits nach Version 14.2 verschoben, so dass das nicht vergessen wird.

    Danke, das ist sehr erfreulich und endlich eine klare Aussage. 14.2? Das wäre dann die nächste Version? Zeta ist ja bereits bei 14.1. :thumbsup: Dann bin ich mal gespannt.



    Das einzige was ich jetzt noch machen kann ist, mich bei meinem Kunden für diese Umstände herzlich entschuldigen und ihm anbieten alle bisherigen Text-Daten, kostenlos, nochmal einzupflegen und indizierbar zu machen. Anschließend werde ich 1x pro Woche schauen ob neue Inhalte hinzugekommen sind und dann auch diese kostenlos rüberkopieren. Falls es Textänderungen, Fehlerkorrekturen oder ähnliches geben sollte, werde ich auch diese kostenlos für ihn anpassen.


    Es ist zum Glück eine sehr überschaubare Website mit (noch) nicht viel Inhalt, deshalb kann ich das ruhigen Gewissens erst mal so vorschlagen. Die Website-Größe sollte aber auch keine Rolle spielen, es geht ums Prinzip. Bis es eine professionelle Lösung gibt muß ich da wohl durch. Hoffe natürlich sehr, dass der Kunde meinen Vorschlag akzeptieren wird.


    Das ist jetzt mein erster Kunde mit Zeta-Producer und dann sowas... und meine eigene Website mit Zeta ist noch nicht einmal online. ;( Insgesamt hat mich dieses Thema jetzt mehrere Tage gekostet. Den Aufwand, den ich jetzt noch zusätzlich betreiben muß, noch nicht mit einberechnet...:rolleyes:


    Aber ich sehe die Version 14.2 am Horizont ... 14.2 .... 14.2 .... 14.2 .... :sleeping:



    Ok, genug herumgejammert... an die Arbeit... ;)


    Viele Grüße,

    acanthus

  • madas

    Danke Dir für Deine Hilfsbereitschaft und die Info's. Sphider sieht sehr interessant aus, läuft über MYSQL-DB und es gibt sehr viele Info's und Tutorials (de/en) ... ich denke das sollte "irgendwie" machbar sein. Kannte ich jedenfalls noch nicht und ist eine super Info. :thumbup:Setzt natürlich auch vorraus, dass man sich in die Materie einarbeitet, es versteht (Windows Server? Linux/Unix Server?), testet, testet, testet... es dann irgendwie in ein Widget untergebracht bekommt.. testet, testet, testet. Mir qualmt jetzt schon der Kopf! Ich weiß nicht ob ich mir das antun möchte. Ich denke mir nur die ganze Zeit: "dann hätte ich auch gleich bei dem "Open Source CMS-Redaxo" bleiben können". Da mußte ich zwar auch sehr viel selber Hand anlegen, aber über die Suchfunktion brauchte ich mir zumindest nie Gedanken machen.


    Was ich so toll an Zeta-Producer finde, ist die Einfachheit und die Eleganz wie alles gelöst und aufgebaut ist und natürlich die Möglichkeiten mit den vorgegebenen Templates. Wer sich schonmal mit Open-Source Systemen "herumgeschlagen" hat, wird die Vorteile von Zeta Pr. zu schätzen wissen. Ich habe es getestet und war von Anfang an begeistert. Hier und da "zwickt und zwackt" es an einigen Stellen, aber das empfinde ich als normal und ist bei fast jeder Software so. Und bei Problemen gibt es ja so gut wie immer ein Lösung.


    Als ich vor einigen Monaten gelesen habe, dass die Lizenz einem erlaubt auch Webseiten "für Dritte" zu erstellen und es nicht nur für Leihen sondern auch für "Entwickler" geeignet ist, war für mich die Entscheidung gefallen. Die Kombination Zeta-Producer + Dreamweaver als Code-Editor (Widgets anpassen, CSS, JavScript, PHP etc..), lässt für mich persönlich ein sehr angenehmes arbeiten zu. Das man nicht alle Widgets und Extras für seine eigenen Kunden zur Verfügung stellen kann, und eine eigene Lizenz benötigt wird, ist natürlich völlig in Ordnung und gehört zum Geschäftsmodell von Zeta. Sicherlich werde ich dem einen oder anderen Kunden, bei Bedarf, diese Lösung vorschlagen, aber dafür muß ich erst einmal mein eigenes Geschäftsmodell überdenken.


    Mir ist vorhin bewußt geworden, dass es sich bei der "Version 14.2" nicht um ein Update handelt, sondern um eine vollwertige neue Version.
    Das bedeutet jetzt für mich, ich muß jetzt nochmal ...... genau!


    Ich denke ich sollte mich mal so langsam von dem "Open Source Gedanken" verabschieden, wenn ich weiterhin mit Zeta-Producer arbeiten möchte. ;)

  • Mir ist vorhin bewußt geworden, dass es sich bei der "Version 14.2" nicht um ein Update handelt, sondern um eine vollwertige neue Version.

    Das bedeutet jetzt für mich, ich muß jetzt nochmal ...... genau!

    Falls dir dies nicht bekannt sein sollte: Du kannst hier die Lizenznummer deiner 13er Version eingeben, und dann werde dir vergünstigte Aufstiegs/Kaufmöglichkeiten für die 14er angezeigt.

    https://www.zeta-producer.com/de/shop-update.html