Ladezeiten - für Seite anlegen

  • Hallo, kann mir jemand sagen wie hoch die Ladezeiten normal sind, wenn man eine Seite (Unterseite) anlegt? Bei mir geht Zeta so vor.


    Hauptkategorie

    - ich lege jetzt "Test 1" an.

    Dann kommt erneut die Hauptkategorie, dann geht er auf "Test1"


    Es dauert zwischen 1:00 Minute und 2:30 Minute und mehr bis eine Unterseite erstellt ist. Laut Anzeige benutzt Zeta rund 60% des CPU und ca. 300 MB Speicher.

    System ist Windows 10! Der Computer ist recht neu und Speicher ist genug vorhanden.

  • Eben mit Stoppuhr getestet: bei 248 vorhandenen Seiten dauert das Anlegen einer neuen Seite 5 Sekunden. Mein Rechner ist eine 9 Jahre alte Z600 (2 x Xeon X5650@2,66 Ghz, 32 GB RAM, Windows 7), egal ob Zeta, ein Virenscanner oder eine Videobearbeitung läuft, komme ich nie über 15% Prozessorauslastung, es dürfte also sehr wahrscheinlich am System liegen.

  • Hallo ich habe die Firewall abgeschaltet, Zeta gestartet, sonstig war nichts offen, anbei mal ein Screen. Gibt es vielleicht irgend etwas in Windows das ein Update für Zeta braucht z.b. Windows Runtime? Win10 64-Bit. Intel-Celeron 2 GHz , 4 GB Ram. Über 700 GB Festplatte frei.



  • Die Datei heißt gleich, liegt aber entsprechend in: …AppData\Local\Zeta Producer 14\Applications…

    Diesen Ordner finden Sie am einfachsten per Rechtsklick auf das Zeta Producer Icon auf dem Desktop und die Wahl der Option "Dateipfad öffnen"

  • Generell ist es da durch nur minimal schneller geworden. Ich teste nun mal den RAM durch einen USB Stick zu erhöhen oder Zeta auf einem Laptop mit 8GB statt 4GB zu installieren und melde mich dann zurück.

  • Habe nun folgendes probiert


    Zwei USB Stick mit Ready Boost

    Kein Internet geöffnet - keine Programme

    Nur Zeta

    Virenschutz und FIrewall abgeschaltet


    Es dauert inzwischen gute 3 Minuten, bis ein Bild pro Seite eingestellt ist.

  • Vermutlich liegt die Ursache hier auf Systemebene bzw. bei einem Antivirus-Tool o.Ä.

    Da kommen wir hier nicht viel weiter. Sie könnten evtl. ein Support-Ticket lösen, damit wir mal per Fernwartung auf das Gerät schauen, versprechen kann ich da aber nicht viel, da wir keine Windows-Probleme lösen können.

    Sie können das RAM übrigens nicht durch das Einstecken eines USB-Stick erhöhen, das ist ein Mißverständnis. USB-Sticks sind nichts anderes als kleine Festplatten und meist nicht einmal besonders schnelle.


    Wenn Sie die Zeit und Muse haben, könnte sich ein komplettes Neu-Aufsetzen des Computers einschl. Windows-Installation evtl. lohnen. Vorher aber auf jeden Fall die Projektdaten sichern.

  • Mach mal noch den Versuch, die Festplatte (falls keine SSD) komplett zu defragmentieren. Bei nur 4 GB RAM sollte das System (egal ob Windows 7 oder Windows 10) nahezu ausschließlich damit beschäftigt sein, Daten auf die Festplatte auszulagern oder von dort zu holen. Wenn dann die Daten fragmentiert auf der Festplatte liegen, läuft sich das Programm einen Wolf, um alle Teile zusammen zu bekommen.


    Während ich diesen Beitrag schreibe habe ich auf meinem Windows 7 (8 Jahre alter HP Z600, 2 Xeon 5650 Hexacore, 32 GB RAM) Rechner, der zuletzt vor 6 Tagen neu gestartet wurde, parallel zu Chrome noch Zeta, Outlook und den Taskmanager offen. Aktiv genutzt werden gerade 7 GB des Arbeitsspeichers, trotzdem habe ich permanente Schreib- und Lesevorgänge auf der Festplatte. Das geöffnete Zeta-Projekt umfasst rund 250 Seiten.

  • Es ist eine normale Festplatte mit 1000GB, davon sind 767 MB frei, vielen Dank für deinen Tipp, das hatte ich auch schon probiert. 32 GB Ram ist aber schon sehr viel, ich habe mich umgesehen und im Bereich 700,00 Euro, Geräte mit 16 MB Ram gefunden.


    Ich denke es liegt irgendwo am Projekt oder der Software, ich habe gestern wirklich alles geschlossen und hatte noch über 1,2 GB Cache übrig! Trotzdem schleicht es, schade das es nicht möglich ist, das Projekt zu senden.

  • Ob es Projektabhängig ist, können Sie leicht mal testen, indem Sie ein neues Projekt mit ähnlicher Seitenanzahl anlegen und die Geschwindigkeit beim Erstellen der Seiten (Erweitert > Erstellen > Alle Seiten erstellen) beobachten und mit den Zeiten in Ihrem Projekt vergleichen.


    Das senden macht keinen Sinn, weil der Effekt ganz sicher nur auf Ihrem System auftritt. Daher habe ich ein Support-Ticket für eine Fernwartung vorgeschlagen. Nur so sehen wir den Effekt auf Ihrem System.

  • Ich probiere es aus! Dankeschön. Auch wenn der Computer neu ist, sehe ich das 4 GB sehr wenig sind, sicherlich ist hier kein Platz für eine PC-Beratung, aber läuft Zeta etwas stabiler auf z.b. so einem System? Oder kann mir jemand einen TIpp geben was geeignet wäre, nur 32 GB bewegt sich leider über 1100,00 Euro und generell dann meistens "nur" mit einer kleinen SSD Festplatte, was mir für Zeta wenig bringt, mein Backup ist ohne Zip rund 500 MB groß!


    AMD A10-7850 APU (Accelerated Processing Unit) 4× 3700 MHz, mit TurboCORE Technologie bis zu 4000 MHz, integrierte Grafikeinheit

    Boot SSD: SSD 240 GB Kingston SSDNow UV400 (500 MB/s lesen | 500 MB/s schreiben)

    1. Festplatte: 1000 GB SATA, Seagate®/Toshiba/WD®

    Speicher: 16 GB DDR3-RAM, Dual Channel, 1600 MHz

    Grafik: AMD Radeon R7 Grafik, 2 GB HyperMemory, DirectX® 12 fähig, VGA, DVI-D, HDMI

    Betriebssystem: Windows 10 Home, 64Bit


    Als Laie gehe ich davon aus, das 16 GB besser als 4 GB sind und generell liegt mein PC bei 2000 Mhz, der oben bei 4000!

  • Oder wäre dies besser geeignet? Welche Rolle spielen die Mhz für Zeta?


    AMD Athlon X4 950 Quad-Core Prozessor 4C/4T / Taktfrequenz: 3,5 GHz (Turbo 3,8 GHz) / L2-Cache: 2 MB / 65W

    MSI A320M PRO-VD/S (MS-7A36v1.0) mATX

    16GB 2400 MHz DDR4 RAM

    1TB SATA-3

    NVIDIA Geforce® GTX 1050 2GB GDDR5 (DVI, HDMI, DP),

    Windows 10 Home

  • Hallo Buch88 ,


    am kostengünstigsten wäre eine Aufrüstung des Arbeitsspeichers, also Rechner ausschalten, Stromkabel ziehen, aufschrauben, einen RAM-Riegel entfernen und gucken, was da drauf steht. Dann entweder 2 gleiche Riegel je 2 GB (gesamt dann neu 8 GB) oder 4*4 GB (16) oder 2*8 GB (16) nachkaufen. Wenn Du dich nicht selbst rantraust, ab in eine PC-Werkstatt, dann aber auf alle Fälle auf 16 GB gehen.

  • Hallo Hanabi das geht leider nicht. Die Ram-Riegel sind gelötet, es ist nicht mehr erweiterbar. Steckplätze gibt es dafür auch nicht mehr. Habe Win10 neu installiert und einen anderen Virenschutz gewählt, Zeta bleibt langsam, leider :-( Ich denke es liegt am Projekt.

  • SSD-Festplatten haben bei mir zum größten Performance-Sprung auf dem System geführt.


    Gegen SSD kommt nichts an, weder mehr RAM noch schnellere CPU. Der größte ROI ist mit SSD zu erreichen.

  • Die Ram-Riegel sind gelötet, es ist nicht mehr erweiterbar. Steckplätze gibt es dafür auch nicht mehr.

    Scheint dann einer dieser "Mini-PCs" zu sein. Ich schwöre auf klassische Workstation, als Leasingrückläufer äußerst günstig zu bekommen. Noch mit einer SSD und eventuell zusätzlichem Arbeitsspeicher aufbrezeln und für unter 500 € steht eine vernünftige Arbeitsmaschine da, die dann auch einige Jahre hält. Vor meiner Z600 hatte ich 8 Jahre lang eine Celsius R640, die jetzt noch als Bürorechner weiterläuft. Sind einfach unkaputtbar, die Teile.

  • So ich habe gerade mal Tests ausgeführt, mit einem Aufnahme-Programm für den Destop. Es ist alles aus, Virenschutz, keine Browser, nichts.


    Mein Projekt - Seite erstellen ca. 3:20 Minuten

    Neues Projekt - ähnlich gefüllt ca. 0:25 Sekunden


    Laptop probiert mit 8 GB Ram und Win10!

    Mein Projekt - Seite erstellen ca. 2:30-2:40 Minuten

    Neues Projekt - ähnlich gefüllt ca. 0:10 bis 0:15 Sekunden


    Das heißt es liegt am Projekt, was nun?

  • Hallo Buch88 ,


    wir können hier gern mit "Du" verkehren :-).


    Ich habe eine 500-er SSD als Systemplatte und zwei normale SATA für Daten und Medien. Nachdem Du ja ein neues Projekt ohne Zeitprobleme anlegen und bearbeiten konntest, wäre eine Veröffentlichung des Projektes sicherlich sinnvoll. Wenn grundsätzlich wegen "noch nicht fertig" der Link nicht unbedingt öffentlich sein soll, können wir es auch so machen, dass Du den Link kurz veröffentlichst und sobald einer der Mitarbeiter vom Zeta-Team oder ich als externer Forums-Moderator das mitbekommen, dieser Link wieder gelöscht wird. Die Mitarbeiter von Zeta sowie die Moderatoren können sich Änderungen an Beiträgen bis zur endgültigen Löschung anzeigen lassen und damit auch auf gelöschte Links zugreifen.


    Der verlinkte Rechner sollte grundsätzlich ausreichend sein, verfügt aber nur über eine SATA-Festplatte statt einer SSD. Bei dem Preis würde ich eher für eine individuelle Konfiguration bei einem der großen PC-Händler plädieren. Da es aber von denen einige Dutzend gibt, mit denen ich zum großen Teil gute Erfahrungen gemacht habe, ich aber momentan wegen fehlendem Eigen-Bedarf den Markt nicht unbedingt im Blick habe, tue ich mich Verlinkungen auf irgendwelche Favoriten schwer.