Beiträge von uro

    Alle Projekte sind jetzt im /Dokumente-Ordner und von dort geöffnet. Der Cloud-Pfad ist gelöscht. Dennoch lässt sich die Überwachung nicht dauerhaft ausschalten. Sie aktiviert sich jeweils erneut beim Wechsel des Projekts.

    Im Settings-Ordner werden drei Dateien geupdatet:


    settings.xml

    settingsxxx@desktopxxxxxxxxx.xml

    tbb-settings.xml


    Irgendeine Idee? Drüberinstallieren? Oder sogar vorher Deinstallieren? Oder gibt es irgendwo noch einen "Haken", der bearbeitet werden kann...?

    Das war mal so – und da hat es interessanterweise problemos funktioniert. Jetzt ist NUR der Projektordner in der Cloud. Die Projekte wurden dort geöffnet. Der Settings-Ordner im Dokumente-Ordner bekommt auch bei jedem Start einen neuen Timestamp. Und ich nutze zurzeit nur diese Installation (auf einem normalen Win10-Rechner).


    Ich werde jetzt testweise mal alle Projekte auf den lokalen Rechner ziehen und die Cloud abschalten.

    Ich klicke jeweils ALLES ab. Beim nächsten Programmstart ist ALLES wieder angeklickt.

    Es ist nur der Projektordner in der Dropbox; die Projekte wurden aus diesem Ordner heraus gestartet. Die Projekt-Vorchau zeige dann auch an, dass die Datei in diesem ordner liegt.


    Ich verstehe das auch nicht, und, ja, es nervt einfach. Ich schicke bcc mal einen Film.

    Hallo.


    Die Betonung Iher Antwort liegt zu recht auf "sollte generell ausgeschaltet werden". Sollte - doch genau das passiert in meinen Installationen nicht. Nach dem nächsten Programmstart sind alle Projekte wieder aktiv in der Überwachung.


    Wie kann ich das dauerhaft abschalten?

    Hallo.


    Ich kann bei meiner Business-Installation (15.3) seit dem letzten Update die Überwachung nicht mehr ausschalten. Das Abklicken aller Projekte funktioniert nur bis zum nächsten Programmstart – danach sind alle Projekte wieder angeklickt.


    Die Projektordner befinden sich in einem Dropbox-Folder und werden von dort geöffnet. Sonst Standard-Installation unter Win10/64. Datenbanken sind umgestellt.


    Bei einer zweiten Installation unter Parallels (auch diese Projektordner in der Dropbox) dasselbe Phänomen (diese Installation wird zurzeit aber nicht benutzt). Wie kann ich die Überwachung dauerhaft ausschalten?


    UR

    Update:


    Ich habe ein Backup wiederhergestellt und wieder auf das Dropbox-System gestellt. Das Datenbankformat ist auch dank Backup noch mdb.

    So scheint jetzt auch alles mit der 15.3.0 zu funktionieren. D.h. Fotos werden (jedenfalls momentan) nicht willkürlich gelöscht.

    Fehlermöglichkeiten scheinen jetzt die andere Cloud oder die Umstellung auf das andere Datenbank-Format. Oder?


    Fragen über Fragen...

    Herzliche Grüße - UR

    Hallo.


    Jetzt werden in o.g. Konfiguration ohne weiteres Zutun Fotos gelöscht, die über die Bildatenbank eingebaut wurden. Von einer Übersichtsseite schwanden ca. 80 Prozent der Fotos (siehe Screenshot). Auch in der Bildatenbank sind sie nicht mehr enthalten. Hinzu kommt dieses Verhalten, dass die "Überwachung" sich nicht abschalten lässt.


    Ich bin jetz ziemlich genervt und habe bereits jetzt einen halben Arbeitstag nur mit diesem rätselhaften Verhalten verbracht.

    Kann es an der verwendeten anderen Cloud (Onedrive) liegen? Das System mit Dropbox und per Junction-Point/Symlink in die Cloud gemappten ZP-15-Ordnern (alles aus /...Dokumente/...) klappte über Jahre völlig problemfrei. Leider habe ich jetzt mehrere Sachen gleichzeitig gemacht: Umstellung auf Onedrive, aktuelles Update auf 15.3.0, nur Projektordner in der Cloud und Umstellung des Datenbankformats. So, wie das Support das angegeben hat.


    Ich habe echt keine Lust mehr auf diesen unnötigen Stress. Kann ich von der aktuellen Version auf die Vorgängerversion (ein Update zurück) downgraden? Gibt es einen Link zu dem vorletzten Update? Also 15.2 oder so?


    Herzliche Grüße - UR

    Hallo Uro,


    welche Programmversion betrifft das denn?

    Hei. Na, immer die neueste, die das automatische Update vorschlägt. Business. Die eine unter Win10-64, die andere unter Win10/Parallels. Gemeinsamer Projektordner auf Onedrive.


    Damit gab es auch seit Jahren keine Probleme. Allerdings hatte ich bis neulich ALLE Ordner in der Cloud, die unter /Dokumente stehen. Ich hatte diesen ZP15-Ordner per Symlink in die Dropbox gemappt. Klappte hervorragend.

    Stefan riet aber davon an: Es solle nur der Projektordner in die Cloud, und das jeweilige Projekt einfach von dort öffnen. Habe ich gemacht.

    Hallo.


    Wenn ich ZP auf zwei Rechnern nutze (Office und Lap), funktioniert das Überwachen ja offenbar nicht. Ich bekomme dann (wenn beide Rechner laufen) im Minutentakt Konflikte mit content.sdf – es werden mehrere "in Konflikt stehende Versionen" in der OInedrive.Cloud erstellt.


    Das Problem bei mir: Ich kann die Überwachung nicht dauerhaft ausschalten (Projekt/Extras/Optionen/Überwachen). Sie schaltet sich, wenn ich ein Projekt bearbeite, immer wieder selbsttätig ein (sowohl der globale als auch der Projekt-Haken). Wie kann ich das verhindern?


    Herzliche Grüße - UR

    Hallo.


    Wenn man ZP über eine Cloud betreiben möchte (Desktop <-> Laptop-Sync): Gibt es eine Empfehlung, was besser oder stabiler ist?

    a) ZP auf den Rechnern normal betreiben und einfach die Projektdtei im Cloudverzeichnis direkt öffnen

    b) Den kompletten ZP-Ordner unter Eigene Dateien (Dokumente), der normlerweise "Zeta Producer 15" heißt, jeweils per Junction oder symlinkd in das Cloudverzeichnis mappen?


    Herzliche Grüße – Uwe

    Hallo. Die Seite heißt http://www.stadtkirche.info


    Firefox zeigt auf zwei Rechner (Mac und W10-Laptop) den Film nicht innerhalb der Seite an. Stattdessen nach einigen Sekunden die Fehlermeldungen. Mit Safari geht es, auch auf Tablets, und interessanterweise auch mit FF auf dem Mac unter Parallels.

    Ich sehe ja, dass das kaum etwas mit ZP zu tun haben wird - ratlos bin ich dennoch...


    Herzliche Grüße – und bleibt gesund.

    uro

    Hallo.


    Seit gestern (?) starten mit Firefox eingebettete Youtube-Videos nicht mehr. Es kommt zu einer Fehlermeldung. Siehe Screenshot. Safari und Tablet z.B. geht.
    Hat jemand eine Idee, woran das liegen könnte? Sind das Firefox-Einstellungen oder kann/muss man in ZP bzw. im Einbettungscode etwas anders einstellen?


    Herzliche Grüße - Uwe


    Nur eine Kleinigkeit: Die erste Grafik zeigt die Darstellung (korrekt), die zweite dasselbe im Editor, und die dritte Grafik die Anzeige in der generierten Antwortmail. Kann ich die Kommata in Zeile zwei und drei vermeiden?


    Herzliche Grüße - Uwe


    Dann hat das wahrscheinlich wieder etwas damit zu tun, dass ich das ganze auf dem Mac (mit Office365/Mac) erledige. Ich muss die kopierten Texte jetzt immer erst z.B. in Libreoffice einfügen, dann kann ich sie das sofort wieder koperen und dann in ZP einfügen.

    Man kann halt nicht alles haben...


    Herzliche Grüße - Uwe

    Hallo. Wenn ich Text aus Word über die Zwischenablage einfügen will, wird der Text stets als Grafik in den Editor eingebaut (inklusive "Anfasser")

    Wie kann ich das vermeiden und den Text als Text einfließen lassen? Also direkt, nicht über einen anderen Texteditor...


    Herzliche Grüße - Uwe

    Hallo zusammen.


    Wahrscheinlich stehe ich gerade am Waldesrand und sehe den einzelnen baum nicht...

    Also: Wie kann ich im Layout Bar-Responsiv (den "Einseiter") das Menü oben (die Sprungmarken) editieren? Also den Text ändern?


    Herzkichen Dank - Uwe

    Hallo.


    Wenn ich auf einer Seite eine Reihe "ausschneide" und dann auf einer anderne Menüseite einfüge, klappt das Einfügen zwar, doch auf der Ausgangsseite wird die Reihe nicht gelöscht. Bzw. sie wird schon gelöscht und nicht mehr mit hochgeladen, doch in der Darstellung in ZP bleibt sie erhalten. Auch in der "Live-Vorschau" wird sie weiterhin angezeigt.


    Kann man irgndwo triggern, dass die Seiten in ZP neu aufgebaut werden?


    Herzliche Grüße - uro

    Das da Header gelöscht wurden kann ich mir eigentlich nicht vorstellen, aber natürlich auch nicht ausschließen.

    Bitte mal das konvertierte Projekt mit dem der Version 14 genau vergleichen.

    Wenn die Häkchen unter "Verknüpfungen" entfernt werden (siehe Post von Thomas), verschwinden die verknüpften Header wie prophezeit, die früheren werden nicht wieder eingebaut. Ich habe jetzt das Backup verwendet und die Site damit wiederhergestellt. Anscheinend passierte dies bei einer Konvertierung von 15.0 oder früher – die Konvertierung durch die Version 15.2 scheint korrekt zu verlaufen.


    Das Problem ist allerdings schon gravierend – ich werde wohl alle Sites darufhin untersuchen müssen. Aber man sieht wieder, dass das nervende regelmäßige Backup doch nicht unwichtig ist...


    Ein fiel mir in diesem Zusammenhang aber wieder auf: Durch das Löschend er Header sind auch Bilder verschwunden, die nicht "geschützt" waren. Ich habe die Bitte ja früher schon mehrfach geäußert: Stellt doch bitte das Default beim Import von Bildern in den Bildbereich auf "geschützt" oder bietet in dem aufpoppenden Import-Fenster (siehe Screenshot unten) noch einen Button an, wo man das gleich einstellen kann. Ich möchte in allen Projekten Bilder nicht automatisch löschen lassen, weil ich die gerne mal später wieder verwende und dazu die ZP-eigene Bilddatenbank äußerst praktisch finde. Leider muss man sich zurzeit gefühlt endlos durch drei Menüs und Einträge klicken, um den Eintrag "schützen" pro Bild zu erreichen. Das könntet ihr doch sicher mit wenig Aufwand ändern, und es würde die nicht weiter stören, die es belassen wollen, wie es ist.


    Hallo.

    Nach dem jüngsten Update (oder dem davor) sind bei einem Projekt mit dem Layout Album-responsive alles Header der weiteren Menüpunkte durch den Header des ersten Menüpunkts ersetzt. Beim ersten Header wird, wenn er in ZP angeklickt wurde, oben rechts "Header (verknüpft)" angezeigt, bei allen anderen der nächsten Menüpunkte steht da "Header (Verknüpfung)".

    Wie kann ich das Rückgängig machen und statt der Verknüpfungen die ursprünglichen Header mit anderen Bildern und Texten hervorzaubern? ZP kann die doch nicht einfach gelöscht haben...?


    Ich habe noch ein Backup, das mit der Version 14.* erstellt wurde. Wenn ich dieses in 15.2 öffne (und dabei konvertiere), werden in den weiteren Menüs die korrekten Header angezeigt (also keine Verknüpfungen).


    Weil an den Seiten nicht viel gemacht wurde, kann ich das so "reparieren". Doch es wäre schön, wenn ich die aktuelle (reparierte) Version weiter verwenden könnte. Dann könnte ich sicher sein, dass andere zwischenzeitliche Änderungen und Korrekturen eingepflegt wären...

    Ergänzung:


    Also: Im Layout "Überschriften" stehen die Schriften tatsächlich mit zweitmal Anführung unten vorne und zweimal Anführung oben hinten.


    Ich habe aus einem anderen Bereich 8News) mal die Familie rauskopiert – da stand das so:
    'Open Sans Condensed', 'Helvetica Neue', Helvetica, Arial, sans-serif


    Das habe ich in die drei Überschriften-Möglichkeiten hineinkopiert, und nun geht alles.


    Warum und weshalb, ist mit unerklärlich – da können ja die Spezialisten mal nachschauen...


    Problem ist also gelöst – jedenfalls praktisch.


    Uwe

    Hallo.


    Stimmt – da stehen jeweils zwei Anführungszeichen. Sogar typografisch korrekt die vorderen unten. Die habe ich aber bestimmt nicht da hinein geschrieben. D.h. wenn ich mit dem Pulldown eine andere Schriftenfalilie anwählen will, setzt ZP da die doppelten Anführungen.


    Wenn ich das geändert habe, erscheint beim ersten Klick auf jeden Menüeintrag die unten gezeigte riesige Fehlermeldung. Wird die Seite nochmal angewählt, ist die Meldung verschwunden.
    Allerdings kann ich die Site nicht mehr hochladen – beim Hochladen erscheint die Fehlermeldung erneut.


    Version? Natürlich immer die neueste...


    Herzliche Grüße - UR

    Hallo.


    Ich bekomme bei einer Site im Layout "Clean Style Responsive" (Style Clean) Fehlermeldungen, mit denen ich nichts anfangen kann. Was ich gemacht habe, kann ich nicht mehr genau sagen. Möglicherweise versucht, Schriften zu ändern. Kann das jemand erklären bzw. helfen, wie man das abstellen kann? Kann man so ein Layout einfach neu re-installieren?


    Herzliche Grüße - UR






    Hallo.


    Ich habe den Projektordner in der Dropbox liegen. Unter windows habe ich den gesamten Ordner, den Zeta unter "Eigene Dokumente" anlegt, per Symlink dortlin verlegt. Auf dem Mac öffne ich ein Projekt eifnach aus dem Projektordner. Das klappt seit Jahren im Prinzip prima. Grund ist, damit ich das ganze auch mal unkompliziert auf dem Schlepptop zum Kunden mitnehmen kann.


    Jetzt stellte ich fest, dass ZP offenbar eine Datei ständig aktualisiert: content.ldb – aber nur in einem bestimmten Projekt (siehe Screenshot der Event-Seite). Und auch dann, wenn das Projekt gar nicht geöffnet ist. Es scheint, dass das Überwachungsmodul das veranlasst. Erst, wenn ich auch dieses schließe, hören die Updates auf.


    Meine Frage: Ist das beabsichtigt? Und wenn ja: Warum nur in diesem einen Projekt? Zur "Überwachsung" sind noch weitere Projekte angeklickt.


    Herzliche Grüße - Uwe

    Hallo.


    Ich habe also das verwendete

    style="float: right; margin: 3px;"

    verschoben aus dem img-Bereich hierhin:

    <a class="fancybox" style="float: right; margin: 3px;" ...


    Das klappt wunderbar, vielen Dank. Vielleicht kann das gelegentlich ja mal so angepasst werden, dass es automatisch passiert (also mit dem Klick auf das Rechtsbündig-Icon im Editor). Das klappt ja auch korrekt, solange die Lightbox nicht eingebaut wird beim größeren Bildern.


    Herzliche Grüße - UR

    Hei.


    Na, einfach auf "rechts" klicken, wenn das Bild aktiv ist...


    Im Code steht danach dies:

    <div id="igal1563190045282" class="zpImageGallery" data-kind="singleimage" data-transition="elastic"><a class="fancybox" href="assets/php/CMS_DATA/2629/assets/5d2c631d15bcf-large.jpg"><img style="float: right; margin: 3px;" src="assets/php/CMS_DATA/2629/assets/5d2c631d15bcf.jpg" width="299" height="189"


    Wenn das Bild kleiner ist und die Lightbox nicht eingebaut wird, klappt das mit dem "float:right" ja auch prima.

    Könnt ihr das irgendwie reparieren/ergänzen? Als minimale Designmöglichkeit auf CMS-Seiten fände ich das schon wichtig/schön.


    Herzliche Grüße - Uwe

    Hallo.


    Wenn im CMS Bilder >1200pix eingebaut werden, sollte ja automatisch die Lightbox eingebaut werden klappt auch. Nur: Bei mir klappt (mindestens in zwei Layouts) nicht, die Bilder rechtsbündig textumfließend einzubauen. Es wird dann online falsch dargestellt. Siehe Screenshots: Links im Editor, rechts im Browser.


    Ich dachte zunächst, dass ggf. die Größe die Ursache sei, und habe das bild auf ca. 800 Pix Breite heruntergerechnet – damit wird es auch im Browser korrekt angezeigt. Natürlich aber ohne Lightbox.


    Wo liegt der Fehler? Lightbox und rechtsbündig/textumfließend wäre schon schön...


    Herzliche Grüße - Uwe

    Hallo zusammen.


    Ich wollte gerade auf einer Site ein CMS einrichten (ZP 15.01). . Leider funktioniert der Aufruf nicht – das PW wird nicht akzeptiert (Eingabefeld "zittert")

    Normalerweise liegt es ja an den ftp-Einstellungen (www, http"s"). Das ist aber alles richtig konfiguriert. Auf dem Server läuft php 7.3.

    Hat jemand eine Idee...?

    Es gibt ja zurzeit einen anderen Thread, wo es genau dasselbe Problem zu geben scheint. Auf anderen Sites läuft es (erstellt mit 14.*).


    Herzliche Grüße - Uwe

    Hallo Stefan.


    Na ja, ich wollte die Bilder nicht bearbeiten, sondern einfach nur den einen oder anderen Rahmen hinzufühen. Macht Sinn, wenn z.B. ein Bild fast weiß ausläuft und der Hintergrund ebenfalls weiß ist. Da habe ich bei manchen Projekten durchgängig so gemacht.


    Wenn das jetzt nicht mehr geht und ich vorhandene Rahmen also auch nicht mehr entfernen kann, ist das ziemlich – besch*ssen.


    Stichwort Kernkompetenz: Ich habe mich schon oft über das hervorragend Know-how gefreut, das in ZP verbaut ist. Das System ist in der Tat hochflexibel und für Newsbies wie Profis geeignet (wenn man keinen Datenbank-Frame braucht). Manche wenige Sachen sind allerdings einfach nur nervig. Neben den nun verschwundenen Bilderrahmen zählt beispielsweise die "Bild schützen"-Funktion dazu. Die ist nämlich standardmäßig immer noch auf "nicht schützen" eingestellt. Was, wenn man nicht höllisch aufpasst, dazu führen kann, das Bilder aus der Datenbank verschwinden, die man später vielleicht noch einmal nutzen möchte. Z.B. bei wiederkehrenden Veranstaltungen. Ich hatte schon mehrfach darum gebeten, dass man einstellen kann, ob Bilder beim Import generell geschützt werden oder nicht. Sowas sollte selbst der Praktikant einbauen können.

    Bisher habe ich als Antwort immer nur abfällige Absagen bekommen ("das braucht man nicht"). So, wie man es sonst aus Apple-Foren gewohnt ist. Doch, ich brauche das! Ich möchte nicht bei jedem Bild vier Mal klicken müssen, um bei "schützen" ein Häkchen zu machen. Und ich möchte auch genau so mit der ZP-Bilderdatenbank weiterarbeiten, wie ihr das seit vielen Versionen konzipiert habt. Vielleicht arbeiten viele anders – ich habe viele Projekte, die ich teils täglich und redaktionell aktualisiere, bei denen ich auch "alte" Fotos einbaue und bei denen ich das genau so innerhalb von Zeta organisieren möchte. Das klappt nämlich hervorragend.

    Was die Rahmen angeht: Ich kann gut verstehen, wenn man Feature-Request mit dem Hinweis auf die Kernkompetenz ablehnt. Hier wurde jedoch ein funktionierendes Feature entfernt.


    Herzliche Grüße - Uwe

    Hallo.


    In der 14 (und vorher) gab es in der Bilderverwaltung beim "Bearbeiten" eines Bildes den Tab "Rahmen". Dort konnte man Fotos verschiedene Rahmen zuweisen.

    Wo finde ich in der Version 15 diese Funktion?


    Herzliche Grüße - Uwe

    Hallo.


    ZP15 (kann aber auch schon vorher gewesen sein): Im ftp-Setup ist die Domain mit "www" eingetragen. Beim Aufruf der Seite mit "edit" erscheint auch das PW-Fenster, doch das konfigurierte PW wird nicht akzeptiert (das Fenster "schüttelt" sich). Mit FF ist das immer so, mit Safari klappt es manchmal doch, wenn man die aufgerufene Seite "aktualisiert".


    Besonderheit im Webserver-Setup: Die ganze Site liegt in einem Unterverzeichnis (/site). Im Domain-Setup des Servers wird die Domain direkt in das Unterverzeichnis weitergeroutet. Auf die ftp-Zugriffsberechtigung erlaubt nur das Unterverzeichnis. Im ZP-ftp-Setup ist das Unterverzeichnis mit komplettem Pfad eingetragen (/html/site/) Diesen Pfad erkennt ZP es auch, wenn man im ftp-Setup auf das Ordnersymbol klickt)


    Wo ist der Fehler? Bzw. was muss geändert werden? Ich verstehe das nicht...


    Herzliche Grüße - Uwe

    Hallo. Ja, ich weiß – das gehört so eigentlich nicht hierhin. Aber ist verstehe es einfach nicht und finde im Web auch keine Lösung. Vielleicht ist das ganze ja zu naheliegend/einfach...

    Ich habe das also genau so gemacht (denke ich). Den iframe-Code per Quelltest-Widget eingebunden. In Zeta wird die Tabelle auch angezeigt (Bild1). Nun ja, jedenfalls halb. Bzw. sehr klein. Ich sehe keine Möglichkeit, wo ich in dem Quelltext-Widget eine Breite einstellen kann?

    Wenn ich die Seite veröffentliche, wird allerdings nicht diese Tabelle angezeigt, sondern eine Art Google-Kalender (Bild2). Wo ist der Fehler...?

    Hallo.


    Ein Kunde möchte, dass eine Googledoc-Tabelle in seine Webseite eingebunden wird. Ich habe von Googledocs keine Ahnung und das noch niemals benutzt – kann mir da vielleicht jemand auf Anfängerniveau helfen...?


    Ist es möglich, eine solche Tabelle einmal in einem reinen Betrachtungsmodus und dann mit den entsprechenden Bearbeitungstools einzubinden?


    Ich würde mich über Unterstützung sehr freuen. Herzliche Grüße - uro