Beiträge von andima

    Hallo!


    Ich würde eine neue - leere - Hauptseite erstellen. Diese in index.html umbenennen. (vorher die echte Hauptseite in Index2.html umbenennen) Dann wieder veröffentlichen. Jetzt sind die Unterseiten und Bilder zwar nicht gelöscht, aber diese sind nicht mehr erreichbar.


    Dann ist nur mehr eine leere Seite vorhanden....

    Hallo!


    Funktioniert auch nicht bei mir!


    Bist du sicher das die index.html wirklich im richtigen Verzeichnis auf dem Server liegt. Überprüfen vielleicht mi Filezilla - FTP oder über den Provider das Serververzeichnis auflisten lassen. Beim Aufruf jeder www..........xx wird automatisch am Server nach der Datei www.....xx\index.html gesucht. Die genaue Reihenfolgen der Index.html, index.php, index.htm.... ist beim Provider zu finden.

    Name-Server-Fehler (dns_unresolved_hostname)

    Der URL-Name "www.rocketpacks.de" konnte vom Namensserver nicht aufgelöst werden

    Hallo!


    Diese Pixelangeben sind doch die Auflösung im Forum und nicht die Originalgröße.


    Vermutlich ist es auch so.


    Bevor man die Bilder in der Header einfügt, bereits mit einen Programm (z.B. Irfan View) auf die benötigte Große zuschneiden und diese dann erst importieren.

    Dann ist keine Größenänderung im ZP erforderlich und es bleibt die Bildqualität erhalten.

    1. ein zweites Extra-Menü geht nicht. Je nach Layout (meines Wissens unterstützen nicht alle Layouts dies) können aber im Extra-Menü bis zu 6 Links untergebracht werden. 2. Eine Änderung der Position dürfte nur über individuelles CSS gehen.

    Hallo Thomas!


    1. Hilft deine Antwort der HOFA-Akademie nicht wirklich weiter!

    2. Ein kopieren von https://www.zella.de/code/menue.html ist sicher einfacher als individuelles CSS.


    Gruß aus dem dunklen Wien-Umgebung!

    Hallo!


    Sehr viel Text, aber das geht nicht anders. Bei jeder Änderung der Internetseiten ist jetzt auch zu überlegen ob die DSGVO auch geändert werden muss?


    Der Link zu


    Wiederspruch gegen Datenerfassung:

    Google Analytics deaktivieren funktioniert nicht.

    Hallo!


    Die Ladezeit kommt vermutlich von der Google Maps Integration auf der index.html. Diese war schon beim Template enthalten und ich habe diese nicht gelöscht. Werde dieses entfernen, weil die Google Maps habe ich noch bei Kontakt. Dort stört eine längere Ladezeit nicht so sehr. Ich hoffe ich habe den Fehler gefunden.

    Hallo!


    Cookies werden entfernt. Google Statistik ebenso. Datenschutzerklärung kommt in die letzte Zeile neben Impressum.


    Das erste Bild mit den Trauben werde ich entfernen. Die Breite kann ich vermutlich im Zeta - Template ändern.


    Tippfehler im Link wird korrigiert.


    Zugriffszeiten ist mir jetzt auch aufgefallen. Ich vermute das es dieses SCRIPT ist.


    <script type="text/javascript">

    // if after 1000ms we haven't got webfonts, show the user something, a FOUT is better than nothing

    // http://kevindew.me/post/470524…gle-web-font-loader-fails

    setTimeout(function() {

    // you can have the webfont.js cached but still have no classes fire and you will have a window.WebFontConfig object

    if ( ! ("WebFont" in window)) {

    // non wfl loader class name because their events could still fire

    document.getElementsByTagName("html")[0].className += " wf-fail";

    }

    }, 1000);


    WebFontConfig = {

    google: { families: [ 'Roboto:300,400,700' ] }

    };

    (function() {

    var wf = document.createElement('script');

    wf.src = "assets/js/webfont/1.5.18/webfont.js";

    wf.type = 'text/javascript';

    wf.async = 'true';

    var s = document.getElementsByTagName('script')[0];

    s.parentNode.insertBefore(wf, s);

    })();

    </script>


    Wo kann ich das entfernen.

    Hallo!


    Für österreichische Internetseiten mit oder ohne Shop!!


    Die Wirtschaftskammer Österreich (WKO) empfiehlt diese Musterinfo:


    https://www.wko.at/service/wir…atenschutzerklaerung.html


    Dieses Muster dient der beispielsweisen Umsetzung der Informationsverpflichtungen nach der DSGVO und dem TKG für eine durchschnittliche Website mit Online-Shop. Es ist empfehlenswert im Rahmen des Cookie-Hinweises auf diese Erklärung zu verlinken.


    https://www.wko.at/service/wir…ionspflicht-websites.DOCX - Muster für Informationspflicht.


    https://www.wko.at/service/wir…ht/Website-Impressum.html - Muster für Website-Impressum.




    PS: In .DE gibt es in zukunft keine kleine zweiseitige Homepage mehr, weil die Informationspflicht 5 Seiten sind.


    Die "SPINNEN" die Brüsseler.

    Das Ergebnis daraus ist so wie bei den Cookies, nur jetzt auf ALLEN Internetseiten. Ich muss immer Zustimmen wenn ich surfen will - Aus jeder Homepage. Nicht nur das die Werbung immer mehr quält, jetzt auch noch dieser EU-Auswuchs!

    Wenn ich nicht verfolgt werden will, nehme ich den Tor-Browser. Aber das ist eine andere Sache.

    Hallo!


    Ich habe jetzt einmal bei einer Homepage - Google Analytics eingesetzt. http://www.spillern.info


    Ich habe aber auf der Google Analytics Seite keine IP Adresse gefunden. Ich glaube es gibt diese dort nicht mehr.

    Ebenso sieht der Code ganz anders aus als auf der ZP-Forum Seite beschrieben und der zusätzliche Code za.... ip ...

    bringt eine Fehlermeldung im ZP.



    <!-- Global site tag (gtag.js) - Google Analytics -->

    <script async src="https://www.googletagmanager.com/gtag/js?id=UA-286-1"></script>

    <script>

    window.dataLayer = window.dataLayer || [];

    function gtag(){dataLayer.push(arguments);}

    gtag('js', new Date());

    gtag('config', 'UA-107286-1');

    </script>

    Hallo!


    Ein ICON kannst du hier online erstellen. https://www.favicon-generator.org/

    Diese Datei kannst du beim Zeta-Producer dann über die Layout-Einstellungen unter "Favicon" importieren und anschließend veröffentlichen.


    Ich verwende für die Bildbearbeitung (zuschneiden, freistellen, Größe ändern, Automatische Bild- u. Farbe-Korrektur) den IrfanView (Gratis) - http://www.chip.de/downloads/IrfanView-32-Bit_12998187.html


    Um eine "einheitliche breite" bei den Bilder zu erreichen ändere ich die Bilder alle auf 640x480 oder


    Dann die Bilder wieder im .jpg Format speichern und dann im Zeta-Producer - Bilder - Importieren und die Bilder neu hinzufügen.

    Ein wenig weichen diesen in ihrer Größe trotzdem von einander ab, weil immer nur eine Seite angepasst wird, damit die Proportionen erhalten bleiben.


    Auch die Autokorrektur - Bild - Auto Korrektur ist zu empfehlen. Mehr Kontrast, besser Farben!

      


    Hallo!


    Ich würde auch die Bildgröße vereinheitlichen. Weil jedes mal beim schnellen durchklicken, klickt man irgendwann daneben. Dann wieder auf der Anleitungsseite mit der Auswahl.

    Ebenso das Favicon.ico ändern auf ein Wollhauberl.

    Hallo!


    Auch der IE- warnt vor einen Virus.

    Meiner Erfahrung nach sitzt dieser meistens in den index.html Dateien. (auch in Unterverzeichnissen)

    Wenn es mit dem ZP erstellt wurde, liegt alles noch am lokalen Laufwerk ohne Viren. Jetzt ist es am besten alles am Server löschen und danach neu Uploaden.

    Ist vielleicht eine alte Wordpress Installation auf diesem Webspace vorhanden und der Virus über dieses auf die HP gekommen. Hatte heute einen Kunden mit der selben Meldung bei Wordpress.


    FTP-Passwort, bzw. auch andere Passwörter und Usernamen am Webserver mehr als 8 Stellen verwenden.


    LG

    Andi

    Ich sehe das nicht so eng.

    1. Eine IP-Adresse selbst, solange ich sie nicht "verknüpfe" sagt nichts aus, ist nur eine Zahlreihe.

    2. Die IP-Adresse speichere nicht ich als Website Betreiber, sondern mein Provider!!!!


    Server-Log-Files

    Bei jedem Aufruf unserer Webseite durch einen Nutzer werden in einer Protokolldatei von unserem Hosting-Provider Informationen gespeichert. Diese sogenannten Log-Files beinhalten Informationen über abgerufene Dateien, Status-Codes, Zeitstempel und Systeminformationen. Diese Daten sind nicht personenbezogen, sie lassen keine Rückschlüsse auf die konkrete Person zu.


    Daneben werden in Log-Files auch IP-Adressen gespeichert. Für uns sind diese nicht ohne weiteres einer bestimmten Person zuordenbar.....


    Somit ist das auch erledigt.

    Das invisible recaptcha basiert ja darauf, dass Google aus einer Analyse der Benutzerdaten schlussfolgert, dass es sich bei dem Besucher der Website tatsächlich um eine humanoide Person und nicht um einen Roboter handelt. Im Rückschluss müssten für diese Einschätzung personenbezogene Daten durch Google gesammelt worden sein, die die Analyse "Mensch" bestätigen. Ich übertrage die Frage mal in das Forum des Bundesdatenschutzbeauftragten, ob es hierzu bereits Erfahrungen oder Anwendungsberichte gibt.

    Google sammelt doch nur Infos ob da eine Person sitzt, welche vielleicht die Maus leicht bewegt, oder sonst irgend was ähnliches, damit Google dies feststellen kann.


    Dabei werden keine Daten gesammelt welche nur annähernd unter diesen Punkt fallen: z.B. "Herr Mayer 1220 Wien" sind keine personenbezogenen Daten


    Art. 4 DSGVOBegriffsbestimmungen


    Im Sinne dieser Verordnung bezeichnet der Ausdruck:

    1. „personenbezogene Daten“ alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind;

    Hallo!


    Versucht es doch einmal mit dem FTP-Programm FileZilla. Dabei kann ich einstellen nur geändert Dateien übertragen.


    Die selben FTP Einstellungen wie im Zeta-Producer. Verbindung aufbauen. Server Verzeichnis wählen (darin ist eine index..). Lokales Verzeichnis C:\Users\XXXX\Documents\Zeta Producer 14\Projects\homepagename\ausgabe oder \Output wählen.

    Dann die Dateien vom lokalen Verzeichnis auf das Serververzeichnis ziehen. Angeben ob alles übertragen werden soll oder nur die geänderten.


    Wenn es damit rasch funktioniert, dann hat vermutlich ZP ein Problem. FileZilla ist dabei etwas übersichtlicher weil ich genau sehe welche Dateien übertragen werden und wie groß diese sind.

    "Was ist wenn du dir einen Webspeicherplatz selbst zulegst, und deine Seiten mit einem Online CMS (Word-press, Joomla, type3, drupal) erstellt.

    http://www.sprit.org 30 GB, 2,90 p. M. und eines der ONLINE cms ist auch dabei."

    Hallo Markus!


    Zeta ist für deine Anforderungen nicht zu gebrauchen, weil das Programm und die Bilder und die Ausgabe der Homepage auf der lokalen Festplatte passieren und diese dann, wenn die Tagesarbeit erledigt ist, hochgeladen werden. Ein Wechsel des PC´s oder Laptop ist bei 5 GB - Homepagedaten ist nicht so einfach und auch nicht mehr sinnvoll.


    Für deine Anforderung passt das von Sprit.org perfekt. Du kannst ein Online CMS (Word-press, Joomla, type3, drupal) gratis verwenden. Onlinestatistik in bei diesem Provider integriert.


    Und noch vieles mehr. Tagesstatistik, Betriebssystem, Browser usw. Das hat glaube ich jeder Provider.


    Für diese CMS ist eine Einarbeitung erforderlich.

    Für WordPress gibt es eine einfache lokale Installation, damit du diese austesten kannst.


    Siehe https://kundennutzen.ch/wordpress-offline.php#InstantWP (was die Schweizer aller können!

    Hallo Markus!


    Am besten ist, für deine Zwecke, du bleibst bei Jimdo. Nimm das Bussines Paket mit 15x12= 180,- Euro p. Jahr. Alles andere ist mit so viel Aufwand verbunden. Du müsstest alle Seiten, Bilder, Text von Jimdo exportieren. In ein neues, anderes System. Ich glaube nicht, das du die Homepage von Jimdo 5GB, tausende Bilder, Text, Bildunterschriften... so einfach Exportieren kannst, das du keine Nachbearbeitung benötigst.


    Punkt 1. Die Home-Version ist ohne Werbung. Die Home-Version darf nur ausschließlich für private Homepages verwendet werden. Eine private Reisehomepage würde ich sagen ist erlaubt.


    Punkt 2. Bei allen Zeta-Producer - Versionen wird "offline" gearbeitet und dann nach dem Erstellen der Seiten, bzw. der ganzen Homepage diese per integrierten FTP hochgeladen. Zeta-Producer hat einen Webspace aber ich kann nicht sagen wieviel!

    Wobei ein Upload von 5GB oder mehr, wenn auch nur Teilweise, sehr sehr lange Zeit benötigen kann/wird. (Weil die Bilder alle auf dem Laufwerk C liegen)


    Punkt 3. Das Importieren der HP ist so etwas wie ein Glücksspiel. Bei manchen Seiten funktioniert es sehr gut, bei anderen wieder nicht. Jimdo ist ein Online CMS und die Bilder und Links sind im HTML-Code vielleicht etwas versteckt. Du kannst einmal versuchen mit dem WinHTTrack (http://www.chip.de) deine Homepage lokal herunterzuholen und dann noch einmal im Zeta zu importieren. (Wenn nicht, dann hast du zumindest alle Bilder auf der Festplatte)



    LG

    Andi

    Das macht keine Probleme weil du hast sicher einen Link von deiner Seite auf die Subdomain und daher wird diese auch von Google gefunden.


    Bezüglich der Einstellungen auf deiner Hardcopy mit Google ist es auch kein Problem, weil das im ZetaProducer angezeigte Google Fenster ist nur


    eine Google-Vorschau, das was Google aus den Informationen im Header der

    Homepage ausliest. Dort steht kein Domainname bzw. auch keine Subdomain.


    Das wird erst von Google so aufbereitet.

    Hallo Thomas!


    Ich habe geglaubt, meine Lexikonwand im Wohnzimmer kann ich nur noch wegwerfen. Jetzt weiß ich aber, jeder Verein sucht jetzt danach, weil die ganzen Mitgliedsantragsbücher auch einen schönen Platz im Vereinslokal wollen. :P


    Die Papierindustrie lässt grüßen.


    Ich mache jetzt ein Gemeindeamt auf.


    Die müssen sich an das DSGVO zwar halten, können aber keine Strafen bekommen!


    Datenschutzbeauftragter - guter Nebenjob?<X

    Wie schon Asterix sagte: Die spinnen die (EU)-Römer!


    Siehe:


    1.3.2 Informationspflichten


    Erfolgt eine Erhebung personenbezogener Daten direkt bei der betroffenen Per-son, so hat der Verein aus Gründen der Transparenz von Datenverarbeitungspro-zessen zum Zeitpunkt der Datenerhebung eine entsprechende datenschutzrechtli-che Unterrichtung vorzunehmen (Art. 13 Abs. 1 und Abs. 2 DS-GVO). Daraus folgt, dass der Verein in jedem Formular, das er zur Erhebung personenbezogener Daten nutzt, auf Folgendes hinweisen muss:

     Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen sowie ggf. seines Vertreters

     Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

     Zwecke der Verarbeitung (bitte im Einzelnen aufzählen)

    Seite 8


     Rechtsgrundlage der Verarbeitung

     berechtigte Interessen i.S.d. Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO

     Empfänger oder Kategorien von Empfängern (z.B. Weitergabe personenbezo-gener Daten an eine Versicherung, an den Dachverband, an alle Vereinsmit-glieder, im Internet)

     Absicht über Drittlandtransfer (z.B. bei Mitgliederverwaltung in der Cloud), so-wie Hinweis auf (Fehlen von) Garantien zur Datensicherheit

     Speicherdauer der personenbezogenen Daten

     Belehrung über Betroffenenrechte (Auskunft, Berichtigung, Löschung, Ein-schränkung der Verarbeitung, Widerspruchsrecht gegen Verarbeitung)

     Hinweis auf jederzeitiges Widerrufsrecht der Einwilligung

     Hinweis auf Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde

    Teilt der Verantwortliche die vorgesehenen Informationen nicht, nicht vollständig oder inhaltlich unrichtig mit, so verletzt er seine Informationspflichten. Das ist gemäß Art. 83 Abs. 5 lit. b) DS-GVO bußgeldbewehrt.


    Bei jedem Formular-Mitgliedsantrag muss dass alles enthalten sein! Die Papierfabrik lässt grüßen.

    Aus meiner Sicht ist aus dem durchaus sinnvollen Thema Datenschutz eine reine Lobby-Verordnung entstanden, die dem Berufszweig der "Datenschutzbeauftragten" die Kassen füllen soll, während gleichzeitig Anwälte doppelt verdienen können durch Abmahnung und Abwehr von Abmahnungen.

    Hallo Thomas!


    Du triffst mit diesem einen Satz genau das was die Datenschutzverordnung bringt. Bringt nichts für den Kunden!



    Da wir beabsichtigen, auch künftig Mitgliederdaten zu speichern und zu verarbeiten, dies aber offensichtlich über eine Online-Anmeldung kaum noch möglich wird, gibt es unseren neuen Aufnahmeantrag nur noch in Buchform. Durch die verleimte Heftung ist sichergestellt, dass die 50 Seiten nicht durcheinander geraten . Alle Seiten, auf denen Unterschriften zu leisten sind, werden auf farbigem Papier gedruckt.

    Hallo Thomas!


    Das hilft aber nicht, wenn du dann für den Kontakt mit den Mitgliedern eine Excel Tabelle führst, musst du das wieder bekannt machen.

    Je mehr ich mich in die Materie einlese um so unglaubwürdiger und idiotisch-sinnlos kommt mir das vor!

    Hallo!


    Für alle Österreicher gibt es bei der WKO (Wirtschaftskammer Österreich) mehrere Infoseiten bezüglich EU-DSGVO. Speziell für Homepages und Webshops.

    https://www.wko.at/service/wir…atenschutzerklaerung.html


    Es gibt auch einen Download von einem EU-DSGVO Muster für die Informationspflicht auf einer Homepage mit oder ohne Webshop.

    https://www.wko.at/service/wir…ionspflicht-websites.DOCX , damit geht das anpassen einfacher.

    https://www.wko.at/service/wir…tionspflicht-websites.pdf , im PDF-Format.


    Diese ist mit ca. 2 Seiten sehr übersichtlich kurz und einfach gehalten. Das sollte lt. WKO genügen.


    Auch den Balken, der bereits jetzt für die Cookies verwendet wurde, werde ich um die EU-DSGVO Info erweitern.

    Die DSGVO zielt auf gewerbliche Nutzung (auch Vereine) ab. Eine rein private Homepage, also ohne finanzielle Absichten, ohne Werbung ect..., trifft das nicht.



    Gruß aus dem "sonnigen" Weinviertel" bei Wien!

    Hallo, ich habe eine HP mit Zeta erstellt und dies auf dem PC, die Seite ist auch online seit Jahren. Nun habe ich sie mit meinem Laptop erneuert und verändert. Mit meinem Laptop habe ich auch bereits meine zweite HP erstellt. Aber nun möchte ich die Seite, die über den PC erstellt wurde vom Laptop aus veröffentlichen (denke das müsste die alten Inhalte dann überschreiben) aber es funktioniert nicht. Kann mir da jemand helfen? Was mache ich falsch?

    Danke für eine Info. Bianca

    Wenn ich das so lese, dann willst du die alter HP vom PC auf den Laptop bringen oder besser gesagt, du hast diese am Laptop neu erstellt.

    Jetzt geht es nur ums uploaden. dafür musst du die FTP Einstellungen, wie beim PC, einstellen.

    Hallo,


    Einen Editor den man den Kunden weiterverkauft oder anbieten kann. Ein Editor der das aktuelle Projekt bearbeiten kann auf dem Rechner des Besitzers der Webseite. Das dieser seine Webseite selber bearbeiten kann, also Texte und Bilder einfügen oder ändern.

    Hallo!


    Ebenso sollten alle Templates, auch für die Express (mit 295,- € für mich an der Schmerzgrenze) Version möglich sein. Wenn alle gute Templates zur Verfügung stehen würden, könnten umso mehr "schöne" Homepages mit dem Zeta-Producer erstellt werden.


    Auch könnte ich dann meinen Kunden (kleine Weinbauern, Heurigenwirte, Frühstückspension, Maler, Einzelunternehmer usw.) dann die "Editor-Express" oder eine (neue) abgemagerte Version für die eigene Bearbeitung anbieten.


    Dadurch würden sich zusätzliche Lizenzen verkaufen!

    Hallo!


    Ich darf für eine Frühstückspension eine Homepage erstellen. Diese wird mit Zeta-Producer erstellt.


    Aber der Kunde benötigt auch eine Zimmerverwaltungssoftware für Reservierung, Rechnungslegung, usw. Diese Software sollte "günstig" oder gratis sein. Eine Reservierungsmöglichkeit vom Kunden auf der Homepage ist nicht erforderlich. Daher kann diese vollkommen offline sein.


    :thumbsup:

    Hallo Nicolas,


    ich verwende zum Testen der Verbindung und auch manchmal zum übertragen der Daten, das FTP- Programm FileZilla. Damit kann ich die Verbindung aufbauen, sehen das lokale und das Serververzeichnis mit den Unterverzeihnissen sofort nebeneinander.

    Ebenso ist eine allfällige Fehlermeldung beim Anmelden falls User und PW nicht stimmen sollten sofort ersichtlich.